Apple Watch Series 3
279,99 1.449,00 

Apple Watch Series 3

gewählte Farbe: ( Apple Watch Series 3 Cellular = 38 mm,Edelstahl Sportarmband - Weiß/Silber )
Information

Diese Smartwatch ist aktuell nicht in unserem Shop verfügbar. Sie können dieses Produkt aber bei unserem Partner bestellen.

nicht verfügbar

Die Apple Watch Series 3 wurde ziemlich exakt ein Jahr nach der Präsentation ihrer Vorgängerin im September 2017 enthüllt. Das wichtigste Feature der Smartwatch besteht darin, dass sich diese losgelöst vom iPhone nutzen lässt. Dafür sorgt der Hersteller aus Cupertino mit einem LTE Chip. In diese Modelle ist eine eSIM integriert, welche die gleiche Rufnummer wie das Mobiltelefon verwendet. Das iPhone darf auf Wunsch zuhause bleiben und dennoch ist das Telefonieren, Versenden und Empfangen von Mitteilungen, das Surfen im Internet sowie das Streamen via Apple Music unterwegs möglich. Um Lieblingstitel überall genießen zu können, koppelt sich die Watch Series 3 Smartwatch mit den Apple AirPods. Die Wiedergabe von mehr als 40 Millionen Titeln ist dadurch möglich. Neben diesen Features hat der kalifornische Hersteller insbesondere an der Performance geschraubt und dabei die Leistung des Akkus sowie des Prozessors merklich verbessert. Der übrigen Hardware des Vorgängermodells wie dem optischen Herzfrequenzsensor oder dem GPS Sender ist nun auch ein Höhenmesser hinzugefügt worden. Die Apple Watch Series 3 ist zudem abermals wasserdicht und eignet sich dafür, eine Vielzahl an Sportarten zu erfassen.

Information

Diese Smartwatch ist aktuell nicht in unserem Shop verfügbar. Sie können dieses Produkt aber bei unserem Partner bestellen.

nicht verfügbar

Produktbeschreibung

Apple Watch Series 3 Produktbeschreibung

Gerüchte hatten es bereits im Vorfeld verlauten lassen, was der Hersteller aus Cupertino im September auf seiner Keynote bestätigte: Die Apple Watch Series 3 wird unabhängiger vom iPhone. Dafür sorgt eine LTE-Version, die sich durch eine rot markierte, digitale Krone anzuheben vermag. Eine integrierte eSIM ist auf die gleiche Rufnummer wie das iPhone registriert. Telefonate lassen sich auch dann führen, wenn das Smartphone zuhause bleibt. Gleiches gilt für das Surfen im Internet, das Verschicken sowie Empfangen von Nachrichten und das Streamen von Musik. Dafür besteht der Zugang zum Dienst Apple Music. Bis zu 40 Millionen Titel lassen sich kabellos über die Bluetooth Kopfhörer, die Apple AirPods, abspielen. Das verbesserte Betriebssystem watchOS 4 liefert die Unterstützung für weitere Sportarten, zu denen unter anderem Badminton oder Snowboarden hinzugefügt wurden. Die übrige Hardware des Vorgängermodells in Form eines optischen Pulsmessers und eines GPS Senders erhält eine Ergänzung durch einen Höhenmesser. Darüber hinaus ist auch die Apple Watch Series 3 wasserdicht, kann sich jedoch durch eine noch bessere Performance und Akkuleistung auszeichnen.

Gleiche Abmessungen, trotz zusätzlicher Hardware und ein neuer Farbtupfer

Gab es zunächst Spekulationen darüber, ob die Apple Watch Series 3 ein komplett neues Design erhalten könnte, wurden diese jedoch auf der Präsentation ins Reich der Fabeln verwiesen. Stattdessen hat das Unternehmen sein Augenmerk darauf gerichtet, am Bewährten festzuhalten und damit den Look der bis dato weltweit erfolgreichsten Smartwatch fortzusetzen. Somit steht die Apple Watch Series 3, wie ihre Vorgänger, in zwei verschiedenen Größen zur Verfügung und damit in einer Variante mit einem 1,5 Zoll großen Bildschirm sowie der Ausführung mit einem 1,65 Zoll großen Display. Das entspricht einem Gehäuse mit einem Durchmesser von 38, beziehungsweise 42 Millimetern.

Apple Watch Series 3 Smartwatch

Neu hinzugekommen ist jedoch ein LTE Modell, welches über eine integrierte eSIM, ein UMTS Modul und einen LTE Chip verfügt. Diese sind in das Display verbaut worden, welches gewissermaßen als Antenne der Smartwatch fungiert. Von den gewöhnlichen Modellen hebt sich diese Variante durch eine digitale Krone mit einer roten Markierung als exklusiven Farbtupfer ab. Somit können Außenstehende umgehend erkennen, dass diese Apple Watch Series 3 auch völlig autark vom iPhone nutzbar ist.

Für die Telefonie sowie den Zugriff auf die Sprachassistentin Siri gehören gleichermaßen ein Lautsprecher sowie ein Mikrofon zur technischen Ausstattung. Der optische Herzfrequenzsensor an der Gehäuseunterseite ist ebenfalls wie gewohnt zu finden und wasserdicht ist die Apple Watch Series 3 abermals, sodass sie problemlos auch das Schwimmtraining mit ihrer Trägerin oder ihrem Träger meistert. Darüber hinaus besteht eine noch größere Auswahl, was die farbliche Gestaltung angeht. Dank einer erneuten Kooperation mit dem Sportartikelhersteller Nike und der Luxusmarke Hermes bietet der Hersteller aus Cupertino auch besonders sportliche sowie edle Ausführungen bezüglich der Armbänder an. Zur weißen Keramik-Variante des Gehäuses aus dem Vorjahr gesellt sich nun eine weitere im Farbton Space Grey.

Individueller Style Apple Watch Series 3 Smartwatch

Obwohl die Apple Watch Series 3 mehr Leistung und zusätzliche Hardware erhalten hat, zeigt sie sich mit den identischen Abmessungen und dem gleichen Gewicht. Abgesehen von der roten Färbung der digitalen Krone ist zudem das Erscheinungsbild nur sehr geringfügig von den Vorgängern zu unterscheiden.

Losgelöst vom iPhone – und dennoch verbunden

Die wichtigste Neuerung der Apple Watch Series 3 besteht darin, dass sie auch als LTE-Variante angeboten wird. Das erlaubt es der Trägerin oder dem Träger, die Smartwatch auch dann zu nutzen, wenn das iPhone nicht mit von der Partie ist. Die bisherigen Funktionen wie das Telefonieren, Surfen, Versenden und Empfangen von Mitteilugen und der Musikgenuss waren bisweilen nur bei bestehender Verbindung mit dem Smartphone möglich. Unabhängigkeit gewährleistet die Apple Watch Series 3 als LTE Modell dank der dazugehörigen Hardware, die im Display steckt. Dieses fungiert folglich als Antenne der intelligenten Uhr.

Telefonie Messaging Apple Watch Series 3

Weil die eSIM der Smartwatch die gleiche Rufnummer wie das iPhone nutzt, erhält sie ihre Unabhängigkeit. Gewissermaßen ist die intelligente Uhr also trotz der Distanz mit dem Mobiltelefon verbunden. Autonomie gilt ebenso für den Musikgenuss, der nun über die koppelbaren Bluetooth Kopfhörer der Marke – die Apple AirPods – erfolgt. Der Zugriff auf den Streaming Dienst Apple Music gelingt über die Watch Series 3 und bietet mehr als 40 Millionen verschiedene Songs.

Klassische Funktionen des Vorgängers mit besserer Performance aufgewertet

All das, was die Apple Watch Series 2 zu bieten hatte, kann auch die Nachfolgerin, die Apple Watch Series 3 bereitstellen. Die Modelle ohne einen LTE Chip leisten die klassischen Benachrichtigungsfunktionen bei bestehender Verbindung mit dem iPhone. Anrufe und Mitteilungen aller Art, die dort eingehen, landen gleichermaßen am Handgelenk.

Design Armbänder Apple Watch Series 3 Smartwatch

Ebenso informiert die Apple Smartwatch aus dem Jahr 2017 zu anstehenden Terminen, eignet sich zum Steuern der Kamera des Mobiltelefons, klärt über den Wetterbericht auf, stellt einen Wecker bereit und liefert vor allem auch Unterstützung durch die Sprachassistentin Siri. Diese hat mit der Apple Watch Series 3 und der überarbeiteten Betriebssystem Version watchOS 4 eine noch bessere Performance erhalten. Ihre Antworten gibt sie nun direkt über den Lautsprecher aus.

Grundsätzlich hat Apple der Watch Series 3 mit einem neuen Dual Core Prozessor mehr Leistung spendiert: Bis zu 70 Prozent schneller arbeitet die Smartwatch dadurch. Gleichzeitig soll der Akku bis zu 50 Prozent mehr Energie bieten. Angesichts der neuen Hardware relativiert sich dieser Wert abermals auf die durchschnittlichen 18 Stunden. Mikrofon und Lautsprecher warten bei der Apple Watch Series 3 mit einer noch besseren Qualität auf und begünstigen somit das Telefonieren.

Sportlich vielseitige Smartwatch mit einem Fokus auf die Herzgesundheit

Grundsätzlich galten schon die Vorgänger der Apple Watch Series 3 als sehr sporttaugliche Modelle. Bei der Smartwatch aus dem Jahr 2017 hat die Marke aus Cupertino – nicht zuletzt durch das Betriebssystem watchOS 4 – noch eine Schippe draufgelegt. Die Software unterstützt nun neben den bereits bekannten Disziplinen weitere Aktivitäten. Zu diesen gesellen sich etwa das Surfen, Badminton oder auch das Skaten. Schwimmen ist dank der Wasserdichtigkeit abermals erlaubt und der verbaute GPS Sender liefert zusätzliche Daten für alle Outdoor Athleten. Dazu gehören neben der durchschnittlichen und maximalen Geschwindigkeit auch die konkret zurückgelegte Streckenlänge und der Verlauf der Route. Obendrein liefert das Betriebssystem auf der Apple Watch Series 3 eine detaillierte Auswertung der Trainings.

Apple Watch Series 3 Schwimmen mit der Smartwatch

Apple selbst beschreibt seine Smartwatch zudem als den weltweit am meisten genutzten Herzfrequenzmesser. Dementsprechend fokussiert sich das Unternehmen auch künftig auf diesen Aspekt und unterhält durch die Watch Series 3 eine Kooperation mit der Stanford Universität. Gemeinsam mit dem Bildungs- und Forschungsinstitut erkennt die Smartwatch im Rahmen einer Studie somit unregelmäßige Herzschläge und vermag rechtzeitig bei Auffälligkeiten zu warnen. Auf diese Weise sollen mit Hilfe der Apple Watch Series 3 Schlaganfälle vorgebeugt werden. Diese Untersuchung startet zunächst in den USA und soll später eine Ausdehnung erfahren.


Eigenschaften

Apple Watch Series 3 Eigenschaften

  • Typ
  • Smartwatch
  • Lünette
  • eckig
  • Lünetten Farbe
  • dunkelgraukupferschwarzsilberweiß
  • Display
  • AMOLEDDisplay
  • Display Farbe
  • mehrfarbig
  • Display Größe
  • 1.501.65
  • Display Touch
  • Touch
  • Watch-Faces
  • Ja
  • Geschlecht
  • DamenHerrenUnisex
  • Lünetten Material
  • AluminiumEdelstahlKeramikMetall
  • Vibration
  • Vibration
  • Wasserresistenz
  • bis 50mwasserdicht
  • Lautsprecher
  • Lautsprecher
  • Mikrofon
  • Mikrofon
  • Anwendungsart
  • BadmintonBusiness / OrganisationCardio-TrainingEntertainmentFitness / SportLaufen / TrackerSchwimmenTennisGesundheitsüberwachungKommunikationRadfahrenSurfen
  • Sensoren
  • BeschleunigungssensorGPSHöhenmesserPulsmesserPulsmesser ohne BrustgurtSchrittmesserUmgebungslichtsensor
  • VÖ-Datum
  • September 2017
  • Armband
  • KunststoffNylonGummi / SilikonMetallEdelstahlLederEchtleder
  • Armband Typ
  • GliederarmbandMesh
  • Konnektivität
  • UMTSZelluläre NetzwerkeBluetoothBluetooth 4.2GLONASSLTEWLANWLAN 802.11b/g/n
  • Sim Art
  • eSim
  • Betriebssystem
  • watchOSwatchOS 4
  • Funktionen
  • AnrufbenachrichtigungAufnahme / MemoInaktivitätserinnerungKalenderKalorienverbrauchKamera-FernsteuerungLaufaufzeichnungMusiksteuerungMusikwiedergabeNachrichtenversandSmartphone-SucheSOS FunktionSprachassistentSprachnachrichtenStoppuhrTelefonbuchTelefonieTelefonie über SmartphoneTerminerinnerungTextbenachrichtigungenWeckerWetterzurückgelegte Distanz
  • Kompatibilität
  • iOS
  • Abmessung
  • 38,6 mm x 33,3 mm x 11,4 mm42,5 mm x 36,4 mm x 11,4 mm
  • Armband Farbe
  • beigeblaubraungrauolivpinkrotschwarzspacegrauweiß
  • Prozessor
  • W2
  • weitere Funktionen
  • Schwimmbahnfunktionen (Schwimmen)Schwimmstil-Analyse (Schwimmen)
  • Speicher
  • 16 GB8 GB
  • Display Auflösung
  • 272 x 340312 x 390

Erfahrungen