Oxy Smartwatches

Das britische Startup Oxy Technologies hat im November 2015 seine Oxy Smartwatch vorgestellt. Sie erinnert designtechnisch an eine klassische Armbanduhr und soll mit eckigen und runden Display erscheinen. Die Hardware der Uhren wurde zusammen mit dem chinesischen Halbleiter-Hersteller Ingenic Semiconductors entwickelt. Um den Sprung in die Produktion zu finanzieren, wurde eine Indiegogo Kampagne ins Leben gerufen. Ziel war es, bis zum 16. Januar 2016 250.000 US-Dollar zu sammeln. Schlussendlich konnten nur knappe 28.000€ eingenommen werden. Diese wurden zurück an die Spender geschickt, da bei der Kampagne mit Indiegogo ein fixer Zielbetrag vereinbart wurde. Nichtsdestotrotz hält Oxy Technologies weiter an seiner Smartwatch fest und möchte sie in naher Zukunft auf den Markt bringen.

Oxy Smartwatches Betriebssystem

Die Oxy Smartwatch verfügt über das Android 5.1.1 ELF Betriebssystem, welches von Oxy Technologie noch weiter optimiert wurde und nun OxyOS heißt. Es ist mit Android-, Apple- und Windows-Smartphones kompatibel. Diese sollten aber über eine neuere Version ihres Betriebssystems verfügen. OxyOS ist open source und kann auf individuelle Bedürfnisse des Nutzers angepasst werden.

Welche Funktionen haben Oxy Smartwatches?

Oxy setzt auf ein sehr schlichtes Design, das sich nach analogen Armbanduhren richtet. Das 1,63 Zoll Display bei eckigen und 1,39 Zoll bei der runden Version der Smartwatch kann eingehen Nachrichten, Reminder und eingehende Anruf anzeigen. Letztere können dank eines eingebauten Mikrofons bequem per Smartwatch angenommen werden. Mittels des Mikrofons können Befehle in die Smartwatch eingesprochen werden. Oxy kann auch zum Sport mitgenommen werden. Mit eingebautem Herzfrequenz-Messers kann die Smartwatch dann während des Trainings den Puls messen und die verbrauchten Kalorien berechnen.

Alle OXY Smartwatches

OXY News