Qualcomm Smartwatch

Das Unternehmen Qualcomm aus dem US-amerikanischen San Diego ist in erster Linie für seine Prozessoren bekannt, die in vielen Smartphones und Tablet-Computern zum Einsatz kommen und wie kaum andere Chips für eine effiziente Leistung stehen. Doch Qualcomm ist nicht nur als Hersteller von technischen Komponenten zuständig, die an andere Firmen geliefert werden. Auch als Produzent von eigener Hardware konnte sich Qualcomm bereits einen Namen machen. Im November 2013 enthüllte Qualcomm nämlich die Smartwatch Toq.

Qualcomm Smartwatch Betriebssystem

Die Qualcomm Toq Smartwatch stellt ein recht eigenwilliges und zugleich einzigartiges Konzept einer intelligenten Uhr dar. Der Hersteller Qualcomm konzipierte mit der Toq nämlich ein zusätzliches Gadget, das via Bluetooth mit dem Android-Smartphone verbunden werden kann und somit Details zu eingehenden Anrufen und Nachrichten auf dem Display der Smartwatch anzeigt. Ein besonderes Merkmal der Qualcomm Toq Smartwatch stellt zudem das Mirasol Farb-Display dar. Dabei dreht es sich um eine Technologie, die sehr wenig Energie verbraucht und somit effizient arbeitet. Die Mirasol-Technologie wurde von Qualcomm in Eigenarbeit entwickelt und patentiert. Bis dato setzte noch kein Hersteller auf diese Technik.

Die Qualcomm Toq Smartwatch ist äußerst dünn und bietet somit einen weiteren Vorteil gegenüber anderen Modellen verschiedener Hersteller. Qualcomm lagert nämlich den Energiespeicher aus und integriert den Akku direkt im Armbandverschluss und nicht im Chassis, in das ebenso das Display eingearbeitet wurde. Die Qualcomm Toq Smartwatch wird leider nur exklusiv in den USA über den eigenen Online-Shop vertrieben und ist nicht weltweit erhältlich. In den USA verlangt Qualcomm insgesamt 350 US-Dollar für die intelligente Uhr.