Rufus Labs Smartwatch

Rufus Labs ist ein in Los Angeles, Kalifornien, beheimatetet Unternehmen, das von Gabe Grifoni, Travis LaBerge, Paula Odysseos-Panayiotou und Matt Goldman gemeinsam gegründet wurde. Gemeinsam leiten sie das Team Rufus, das Monate damit verbracht hat, zu recherchieren, was die Endkonsumenten von einer Smartwatch erwarten. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf den Funktionen und dem Energieverbrauch.

Alle Rufus Labs Smartwatches

Rufus Labs Smartwatch Betriebssystem

Der Wrist Communicator/Handgelenkscomputer Rufus Cuff von Rufus Labs bietet volle Unterstützung für das Android-Betriebssystem. Mit der Rufus Cuff lässt sich Android entweder im „Landscape“- oder im „Portrait“-Modus verwenden. Zudem eignet sich die UI von Rufus Cuff sowohl für Links- als auch für Rechtshänder. Darüber hinaus können Besitzer der Rufus Cuff Smartwatch auf die beliebtesten Funktionen des Android-Betriebssystems zugreifen und zusätzlich Apps aus dem Google PlayStore herunterladen und verwenden. Die Rufus Cuff Smartwatch des Unternehmens funktioniert vollkommen eigenständig und benötigt kein Smartphone, um die Funktionen von diesem zu nutzen.

Obwohl die Rufus Cuff das Android-Betriebssystem nutzt, wird Apples Siri voll unterstützt. Darüber hinaus gibt es andere Funktionen, die mit Apple iOS funktionieren. Dazu gehören die Blendenkontrolle und die Kontrolle der Musik-Playlist. Zudem lassen sich Alarmsignale und Benachrichtigungen empfangen. Des Weiteren ist Tethering möglich – wenn es der Anbieter erlaubt.

Welche Funktionen haben die Rufus Labs Smartwatches?

Mit der Rufus Cuff hat Rufus Labs mehr als eine reine Smartwatch hergestellt. Der Rufus Cuff ist ein Wrist Communicator beziehungsweise ein kleiner Handgelenkscomputer. Wobei „klein“ eine Sache der Definition ist. Im Vergleich zu seinen Smartwatch-Geschwistern ist der Wrist Communicator von Rufus Labs recht groß ausgefallen und augenscheinlich ein wahrer Eyecatcher. Er verfügt über ein 3,2 Zoll großes Display. Da der Rufus Cuff das Android-Betriebssystem nutzt, lassen sich natürlich auch die Funktionen des beliebten Systems nutzen.

Darüber hinaus bietet die Smartwatch von Rufus Labs einen eigenen Musik- und Mediaplayer. So lässt sich beispielsweise Musik entweder direkt vom Rufus Cuff abspielen oder mithilfe eines verbundenen Smartphones. Die Smartwatch von Rufus Labs verfügt über einen integrierten Massenspeicher, auf dem Dateien abgespeichert werden können.

Aufgrund ihrer Größe, eignet sich die Rufus Cuff Smartwatch ideal für Google Maps, um mit dieser App zu anderen Orten navigiert zu werden. Das ermöglicht der eingebaute GPS-Sensor. Des Weiteren verfügt die Smartwatch über einen eingebauten Motion Sensor, mit dem der Träger seine Fitness beobachten kann. Für Videoanrufe eignet sich die Kamera, die in der Smartwatch verbaut ist.