Polar A370
127,50 134,99 

Polar A370

gewählte Farbe: ( Größe S,Creme )
Information

Diese Smartwatch ist aktuell nicht in unserem Shop verfügbar. Sie können dieses Produkt aber bei unserem Partner bestellen.

nicht verfügbar

Das Polar A370 ist ein Fitness Armband, das im Mai 2017 vorgestellt wurde und den Nachfolger des A360 verkörpert. Die Besonderheit besteht bei diesem Tracker in seinen Fähigkeiten, die körperlichen Aktivitäten exakt zu erfassen und dabei die Wirkung auf den Körper einzuschätzen. Damit vermag das Wearable etwa auszusagen, wie effektiv die letzte Trainingseinheit gewesen ist und in welchem Maß der Körper davon profitiert. Zudem gehört eine exakte Schlafanalyse zu den Funktionen des Polar A370 Fitness Armbands. Es zeichnet dabei nicht nur die Verteilung der einzelnen Phasen und die Dauer auf, sondern kann zusätzlich auch auf der Grundlage der erfassten Daten Ratschläge für eine noch effektivere nächtliche Erholung geben. Hinzu kommen eine kontinuierliche Pulsmessung am Handgelenk sowie eine damit in Verbindung stehende, präzise Berechnung des Kalorienverbrauchs. Das A370 von Polar kann sich mit Android und iOS synchronisieren und benachrichtigt seine Trägerin oder seinen Träger über Anrufe und Mitteilungen, die auf dem Mobiltelefon eintreffen.

Information

Diese Smartwatch ist aktuell nicht in unserem Shop verfügbar. Sie können dieses Produkt aber bei unserem Partner bestellen.

nicht verfügbar

Produktbeschreibung

Polar A370 Produktbeschreibung

Auf den im Herbst 2015 erschienenen Tracker A360 folgte im Mai 2017 das Polar A370 als nächste Generation. Das Fitness Wearable, welches sich an Damen und Herren richtet und dank wechselbarer Armbänder vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten zulässt, ist wasserdicht und bietet einen optischen Pulsmesser. Damit behält es die Herzaktivität rund um die Uhr im Blick und berechnet den täglichen Kalorienverbrauch absolut exakt. Ein wichtiges Feature, welches das Polar A370 mitbringt, ist eine umfassende Schlafanalyse. Auf deren Basis erteilt das Fitness Armband Ratschläge, um das Bestmögliche aus der Nachtruhe herauszuholen. Tipps bekommt der Träger auch hinsichtlich seines Trainings, denn der Tracker vermag auch zu erkennen, wie sich verschiedene Aktivitäten auf den Körper auswirken und wie effektiv diese waren. Obendrein kann der Besitzer des A370 von Polar die Möglichkeit nutzen, sich einen Trainingsplan für ein gewünschtes Laufziel erstellen zu lassen. Von der ersten fünf Kilometer langen Tour bis hin zum Marathon hat das Fitness Armband die passenden Lösungen parat. Letztlich synchronisiert es sich problemlos mit Android und iOS und informiert dabei auf Wunsch auch zu ankommenden Anrufen und Nachrichten.

Polar A370 Armbandfarben

Zwei Größen, viele Farben und reichlich Übersicht

Grundsätzlich steht das Polar A370 in zwei verschiedenen Größen und Farben zur Verfügung. Je nach Handgelenksumfang lässt sich zwischen Small oder aber Medium/Large wählen. Farblich bietet der Hersteller die Varianten schwarz und weiß an. Schon allein daran dürfte deutlich werden, dass dieses Fitness Armband sowohl für Damen als auch Herren vorgesehen ist. Damit sind jedoch längst noch nicht alle Optionen hinsichtlich des Designs ausgeschöpft, denn Polar stellt auch verschiedene, separat erhältliche Wechselarmbänder bereit. Dafür braucht der Tracker lediglich aus dem aktuellen Band herausgelöst und in ein anderes eingelegt werden. Von Cremeweiß über Rubinrot und Dunkelblau bis hin zu Petrol oder Orange sind zahlreiche Möglichkeiten gegeben. Der Käufer hat damit also die Gelegenheit, sich das A370 so zu gestalten, wie es ihm am besten gefällt.

Das Wearable erweist sich im Allgemeinen als ein sehr leichtes Gerät. Je nach Länge des Armbandes bewegt sich das Gewicht im Bereich zwischen rund 32 und 37 Gramm. Für sportliche Aktivitäten ist das Polar A370 also bestens konzipiert, wofür nicht zuletzt auch die Eigenschaft spricht, dass es wasserdicht ist. Aus diesem Grund bestehen die Armbänder auch allesamt aus Silikon. Fixieren lässt sich das Wearable wie eine herkömmliche Uhr über eine Dornschließe.

Polar A370 Schwarz Lifestyle Fitness Planks Gewichte

Die wichtigsten Aktivitätsdaten und selbstverständlich auch die jeweils aktuelle Uhrzeit sind auf dem mehrfarbigen Display ablesbar. Hier setzt Polar auf eine TFT-Anzeige mit einer Auflösung von 80 x 160 Pixeln. Bedient wird das A370 über das Touchdisplay, was sich als simpel erweist. Dank der Bildschirmabmessungen von 13 x 27 Millimetern ist für reichlich Übersicht gesorgt. An der Unterseite des Gehäuses ist der optische Pulsmesser, bestehend aus zwei LEDs, verbaut. Diese grünen Lichter sind für die permanente Erfassung der Herzfrequenz gemeinsam mit einer Fotodiode zuständig. In der Vergangenheit hatte Polar ausschließlich auf die Koppelung mit einem Brustgurt gesetzt – das ist dadurch nicht zwingend erforderlich. Dennoch ist mit dem H10 auch ein entsprechender Gurt zusätzlich erhältlich. Diesen benötigt das Polar A370 für einen Test, um die persönliche Fitness einzuschätzen. Alle anderen Funktionen kommen auch ausschließlich mit dem optischen Sensor aus.

Tipps erhalten, aktiv bleiben und fitter werden

Viele Nutzer entscheiden sich für den Kauf eines Fitness Trackers, um auf eine regelmäßige Motivation zu Bewegung zurückzugreifen. Diese liefert auch das Polar A370 und richtet sich dabei nach seinem Träger, wodurch hier möglichst individuell gearbeitet wird. Am Ende eines jeden Tages lässt sich detailliert nachvollziehen, wie aktiv der Besitzer des Fitness Armbands tatsächlich gewesen ist. Konnte er das vorgegebene Ziel nicht erreichen, erhält er Tipps, wie ihm das in Zukunft besser gelingt.

Nach jedem absolvierten Training gibt das Polar A370 darüber Aufschluss, wie sich dieses auf die persönliche Fitness ausgewirkt hat. Der Träger bekommt also prompt eine Rückmeldung zu seiner Leistung. Zusätzlich verrät ihm das Wearable, wie sich seine Aktivität auf seine Gesundheit und sein allgemeines Wohlbefinden auswirkt.

Neben der Aktivität kommt der Regeneration eine mindestens ebenso bedeutende Rolle zu. Die wichtigste Zeit, um den Organismus die nötige Erholung zu verschaffen, ist bekanntermaßen der Schlaf. Die Funktion Sleep Plus basiert auf einer neuen Polar Technologie und geht über die herkömmliche Analyse anderer Fitness Wearables hinaus. Stattdessen ist sie schon allein dadurch umfangreicher, weil auch die Bewegungen in der Nacht genau aufgezeichnet werden. Gleichermaßen fließen auch Unterbrechungen sowie der Faktor der Schlafkontinuität in die Auswertung ein. Das Polar A370 gibt auf dieser Grundlage ein wertvolles Feedback, wie sich diese Erholungsphase verbessern lässt.

Neben alltäglichen Ratschlägen bietet das Fitness Armband seinem Träger noch mehr. Hat dieser ein bestimmtes Laufziel vor Augen, dann kann er sich einen Trainingsplan erstellen lassen. Ganz gleich, ob er eine erste Fünf-Kilometer-Tour am Stück zurücklegen möchte, zehn Kilometer durchhalten will oder einen Halbmarathon oder Marathon anvisiert – dafür wird ein individuelles Programm erstellt.

Wer sich für den H10 Brustgurt als zusätzliches Extra entscheidet, hat zudem die Gelegenheit, einen Fitness Test mit dem Tracker durchführen zu lassen. Binnen von fünf Minuten schätzt das Wearable die aerobe Leistungsfähigkeit ein. Dafür misst es den Ruhepuls und die Herzfrequenz-Variabilität und trifft letztlich anhand der persönlichen Daten in Form des Alters, dem Geschlecht und dergleichen mehr eine Aussage, wie fit der Besitzer des A370 ist.

Polar A370 Schwarz Lifestyle Fahrrad fahren

Die Herzaktivität und das Smartphone nie aus den Augen verlieren

Das Polar A370 misst die Herzfrequenz rund um die Uhr, was dem Träger dabei hilft, die Veränderungen über den Tag im Auge zu behalten. Gleichzeitig lässt sich erkennen, wie das Herz auf welche Belastungen reagiert. Der angenehme Nebeneffekt einer permanenten Pulsmessung ist, dass sich dadurch auch die Kalorienberechnung so exakt wie möglich gestaltet. Um diesen Wert zu ermitteln, nutzt jedes Wearable eine Formel – fließt dabei die Herzfrequenz mit ein, fällt das Ergebnis sehr realitätsnah aus, da die verschiedenen Intensitäten der Belastung ihre Berücksichtigung finden. Von der Ruhephase bis hin zur maximalen Anstrengung zeichnet die Polar A370 stets den Puls auf.

Damit der Stoffwechsel nicht allmählich herunterfährt, wenn die Bewegung ausbleibt, motiviert das Fitness Armband regelmäßig per Vibrationsalarm dazu, wieder ein paar Schritte zu tätigen. Wer gern läuft oder mit dem Rad unterwegs ist, hat zudem die Gelegenheit, sein Smartphone mitzunehmen. Dann bleibt das Polar A370 in Verbindung und nutzt das GPS Signal. Auf diese Weise zeichnet es die Route konkret mit Hilfe des Mobiltelefons auf. Was die Kompatibilität angeht, synchronisiert sich das Fitness Armband sowohl mit Android als auch mit iOS völlig unkompliziert. Es macht sich auch bemerkbar, wenn Anrufe oder Mitteilungen auf dem Mobiltelefon eintreffen. Zugleich erinnert es an im Kalender gespeicherte Termine, damit diese nicht versehentlich in Vergessenheit geraten.

Die Akkulaufzeit des Polar A370 beträgt rund vier Tage. Das ist dann der Fall, wenn täglich etwa eine Stunde Sport getrieben wird, die kontinuierliche Pulsmessung eingeschaltet ist und die Smart Notifications in Austausch mit dem Mobiltelefon deaktiviert sind.


Eigenschaften

Polar A370 Eigenschaften

  • Kompatibilität
  • AndroidAndroid 4.3iOSiOS 7+
  • Abmessung
  • Armbandbreite 23,5 mmArmbanddicke 13,5 mm
  • Anwendungsart
  • Fitness / SportLaufen / TrackerSchwimmenGesundheitsüberwachung
  • Armband
  • KunststoffGummi / Silikon
  • Armband Farbe
  • cremeschwarz
  • Betriebssystem
  • proprietär
  • Display
  • TFT
  • Display Auflösung
  • 80 x 160
  • Display Farbe
  • mehrfarbig
  • Display Touch
  • Touch
  • Funktionen
  • AnrufbenachrichtigungInaktivitätserinnerungKalorienverbrauchLaufaufzeichnungStoppuhrTextbenachrichtigungenWeckerzurückgelegte Distanz
  • Geschlecht
  • DamenHerren
  • Gewicht
  • 31,7g (S)33,7g (M)37,3g (L)
  • Akku
  • 110 mAh
  • Konnektivität
  • Bluetooth SmartBluetoothBluetooth 4.0
  • Lünette
  • eckig
  • Lünetten Material
  • Kunststoff
  • Lünetten Farbe
  • schwarz
  • Sensoren
  • BeschleunigungssensorPulsmesserPulsmesser ohne BrustgurtSchlafüberwachungSchrittmesser
  • Typ
  • Fitness Armband
  • Vibration
  • Vibration
  • VÖ-Datum
  • Juni 2017
  • Wasserresistenz
  • bis 30mwasserdicht
  • Watch-Faces
  • Nein
  • weitere Funktionen
  • Analyse FitnesszustandMessung Sauerstoffgehalt

Unboxing

Polar A370 Unboxing Video


Testbericht

Polar A370 Test

Polars neuestes Fitnessarmband, der neue A370 ist eine Weiterentwicklung des Polar A360. Bereits das A360 wurde von unserer Redaktion ausgiebig getestet. In unserem Test erfahren Sie mehr über die Produktpflege von Polar, welche Neuerungen das A370 bietet und wie es sich im Praxistest schlägt. Im Lieferumfang befand sich der Tracker A370 mit weißem Silikonband (M/L), eine Kurzanleitung und das USB Daten-/Ladekabel. Wechselarmbänder gibt es derzeit in verschiedenen Farben und Größen zu einem moderaten Preis von 24,95 Euro direkt bei Polar.

Polar A370 Verpackung und Lieferumfang

Design

Der A370 unterscheidet sich nicht wirklich zu seinem Vorgänger – muss er auch nicht. Das Armband sieht elegant am Handgelenk aus und erntete schon beim A360 Test sehr gute Kritiken. Das neue Armband wurde mit einer sicheren „Dornschließe“ ausgestattet. Verstärkungen im Innenbereich sollen das seitliche Aufwölben des Armbandes verhindern, wie es beim A360 der Fall war. Die Oberfläche des Bandes wurde mit kleinen Einkerbungen versehen – so bleiben weniger Fusseln hängen und es wird nicht so schnell glänzend durch Abrieb. Das Display ist farbig und besitzt Touchfunktion – eine zusätzlich Bedientaste ist seitlich verbaut. Bei starker Sonneneinstrahlung ist es etwas schlechter ablesbar. Dies störte aber nicht sehr.

Polar A370 am Arm Front Armband

Funktionen und Praxistest

Bei der Einrichtung des Gerätes ist vorher ein persönliches Konto bei Polar Flow anzulegen. Die Datenschutzregeln sind einsehbar. Ich fände es persönlich auch klasse, wenn man das Band auch ohne Benutzerkonto (als Gast) nutzen könnte. Nachdem ich mich registriert, bzw. eingeloggt habe, lud ich mir die App Polar Flow auf mein iPhone 6s. Das funktionierte wirklich schnell und ich wurde gut durch die App geführt. Natürlich funktioniert das auch unter Android oder mit einem Windows PC. Aus den Datenangaben zur Person mit Größe, Alter, Gewicht etc. errechnet der Tracker den Kalorienverbrauch möglichst genau. Die Vergleichsgeräte bestätigten dies. Je nach Bewegungsmuster registrieren die Sensoren Beschleunigungen sowie Herzfrequenzänderungen und passen die Verbrauchsanzeige an. Die Einteilung in Herzfrequenzzonen ist schön – so übernimmt man sich nicht während des Trainings – als Balkendiagramme sowohl in der App als auch auf dem Band ablesbar (farbcodiert). Die Polar Flow App ist übersichtlich und sehr informativ. Per PDF ist die Bedienungsanleitung des A370 bei Polar als Download möglich.

Polar Flow App Trainingsauswertung

Bevor ich das Band jedoch nutzen konnte verging noch etwas Zeit für ein Produktupdate. Die Synchronisation (Datenübermittlung zwischen Band und Handy) durch längeres Drücken der Seitentaste dauerte mir persönlich etwas zu lange – grad wenn man mal eine Woche nicht synchronisiert hat. Der neue Tracker bietet mir Vibrating Smart Notification – heißt ganz einfach: es werden Anrufe, SMS, WhatsApp – Nachrichten vom Handy weitergeleitet, sofern Bluetooth aktiv ist. Das funktioniert sogar während der Trainingseinheit – ein kurzes Vibrieren und es zeigt mir an, wer eine Nachricht geschrieben hat. Aber wirklich nur kurz, verpasst man die Anzeige, muss man doch den Griff zum Handy machen, um zu erfahren wer einen kontaktieren wollte. Die Funktion „Aufwachen des Displays“ bei der typischen Armbewegung, wenn man auf die Uhr schaut, funktioniert teilweise zu verzögert oder eben nicht. Eine Aktivierung durch die Taste seitlich ist aber jederzeit möglich.

Polar A370 Armbandaustausch, Tracker Rückseite

Der Herzfrequenzsensor misst am Handgelenk erstaunlich genau. Zum Vergleich wurde eine hochwertige Smartwatch und das A360 herangezogen. Möchte man noch exakter messen, ist es möglich, den Brustgurt von Polar zu koppeln. Sehr schön und auch schon beim Vorgängermodell vorhanden – die Wasserdichtigkeit. Die Schwimmeinsätze in der Halle bestand das Band unbeschadet.

Das leidige Thema Schrittzähler: Ja, es macht den Anschein, als würde das Armband im Vergleich zu anderen Trackern, zu viele Schritte aufzeichnen. Polar hat dafür eine einleuchtende Erklärung abgegeben. Diese könnt ihr unter dem Testbericht des A360 auf unserer Seite nachlesen.

Der Polar A370 dient nicht nur als modischer Uhrersatz, sondern agiert auch als Wecker am Handgelenk mittels Vibration. Aufzeichnungen von Trainingseinheiten, Trainingsintensität, Intervalldarstellung, Pulsfrequenzen und Kalorienverbrauch ergeben große Auswertungsmöglichkeiten. Die App von Polar bewertet sogar die Einheiten in z.B. Basistraining oder Herz-Kreislauftraining usw. und gibt zudem Hinweise und Einschätzungen über die geleisteten Einheiten. (Trainingsbenefit). Speziell bei Polar sind auch intensive Vorbereitungen zum Marathon mittels Software von Polar möglich.

Polar Flow App Tempotraining Fahrradauswertung Trainingseinheiten

Die Auswahl der Aktivitätskacheln ist wirklich reichlich. Man personalisiert sich so seine Lieblingssportarten auf dem Tracker und so steht einem Schnellstart nichts im Weg. Der Lademechanismus mittels USB Kabel an der Rückseite ist leider wie beim A360 geblieben, hier gibt es meiner Meinung nach bessere Lösungsvarianten. Der Akku hielt bei mir durchschnittlich 3 Tage – mit täglichem Trainingstracking und Smart Notification. Sparen kann man hier erheblich durch Deaktivierung von Bluetooth (Flugmodus).
Der Tragekomfort ist super, es kam zu keinen Hautirritationen oder Fremdkörpergefühl. Das Display reagierte prompt auf Wischbewegungen. Im Kurstraining schlug sich das Band gut, kleine Pulsausfälle durch Abknicken des Handgelenkes, sind zu verschmerzen. Ausdauersportarten wie Cross-Trainer waren gut aufgezeichnet. Tageszielvorgaben und Infos beim Erreichen durch ein kleines Vibrationsfeuerwerk am Handgelenk spornen wirklich gut an. Das Band sitzt sicher am Handgelenk und ein Verlust ist aufgrund der Dornschließe eher unwahrscheinlich.

Polar A370 Pulsmesser

Aber was ist nun der Unterschied zum Vorgänger? Beim A370 ist eine erweiterte Schlafanalyse vorhanden, diese ist in Kombination mit der Polar Flow App ein durchaus schöner Fortschritt. Man erkennt nicht nur unruhige Schlafphasen, sondern bekommt ein Feedback, wie die Schlafqualität zu werten ist. Zusätzlich interagiert man mit der Polar Flow App und fügt sein persönliches Schlafgefühl hinzu.

Polar Flow App Auswertung Schlafüberwachung

Die dynamische 24/7 Pulsmessung ist eine weitere Neuerung. Nun kann der Sportler den ganzen Tag in engeren Abschnitten, den Puls aufzeichnen lassen. Das funktionierte beim Vorgänger nur, wenn man eine Trainingseinheit gestartet hatte. Das großes Thema GPS und auch der A370 besitzt keinen eigenen GPS Sensor, dazu muss das Smartphone in der Nähe sein. Das finde ich persönlich wirklich schade, trotzdem zeichnet es die gelaufene Strecke exakt auf. Die Nutzung des Pulssensors für weitere Bluetoothgeräte ist möglich, wurde von mir aber nicht genutzt. Der Hauptschwachpunkt war anfänglich in dieser Produktreihe das Silikonarmband. Der Hersteller reagierte und modifizierte mehrfach.

Touchdisplays sind in Salzwasser nicht wirklich bedienbar. Für alle, die im Urlaub im Meer schwimmen denken, der Tracker ist kaputt. Er reagiert nur nicht beim Kontakt von Salzwasser. Das Menüdesign ist übersichtlich und auf das Wichtigste beschränkt. Immer wieder hört man von Fitnessfreunden, sie würden sich gern ein Fitnessarmband kaufen, jedoch wäre ihnen die Technik zu umständlich. Wer es durchdacht und simpel mag, ist mit dem A370 von Polar sehr gut bedient.

Polar A370 Display

Fazit

Eine gelungene Produktpflege von Polar. Schöne Verbesserungen mit etwas Platz nach oben. Der Verbraucher bekommt ein Fitnessarmband mit sehr guter HF Sensorik am Handgelenk, Wasserdichtigkeit, Smart Notification und exzellenter Schlafanalyse. Es handelt sich um ein ausgesprochen hochwertiges Gerät, das aber auch seinen Preis hat. Zum jetzigen Stand (August 2017) mit 199 Euro sicher kein Schnäppchen. Alles in allem richtet sich dieses Produkt auf Freizeitsportler und Fortgeschrittene Freizeitsportler aus. Leistungssportler nutzen bei Polar eher die M-Reihen. In meinem Test war ich begeistert vom einfachen Tagesgebrauch und der Optik. Wer eine günstigere Alternative sucht ist mit dem Vorgängermodell Polar A360 auch gut beraten.

Polar A370 Testergebnis

Positiv:
  • Design
  • verschiedene Armbänder
  • Schlafanalyse
  • Pulsgenauigkeit
  • Wasserdichtigkeit
Negativ:
  • Preis
  • Lademanöver
  • fehlendes GPS
Design 90
Display 75
Software 85
Performance 80
Akkuleistung 80
Preis-/Leistungsverhältnis 75
Weiterempfehlung 81

Erfahrungen

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.


Teilen Sie uns Ihre Erfahrung für die Polar A370 mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.