Smartwatch Shop

Herzlich Willkommen in unserem Smartwatch Shop. Hier finden Sie alle derzeit auf dem Markt erhältlichen Smartwatches, mit detaillierten Informationen zu den jeweiligen Eigenschaften, Funktionen und Preisen. Mit dem Smartwatch Filter können Sie einfach nach einer zu Ihnen passenden Uhr suchen und Ihre ausgewählte Smartwatch kaufen. Über den Smartwatch Preisvergleich finden Sie zu Ihrer Wunschuhr auch den günstigsten Preis. Viel Spaß beim Shopping im Smartwatch.de Online Shop.
Sortierung nach:
Michael Kors Access Sofie, Gliederarmband - Gold/Steine
Gliederarmband - Gold/Steine
Michael Kors Access
Gliederarmband - Gold/Steine
Michael Kors Access
 
+ 22 Variationen Details
ab 419,00 €* zum Shop
Michael Kors Access Grayson, Gliederarmband - Gold
Gliederarmband - Gold
Michael Kors Access
Gliederarmband - Gold
Michael Kors Access
 
+ 22 Variationen Details
Dieses Produkt ist bald wieder erhältlich.
Kate Spade New York Hybrid Smartwatch Monterey, Leder - Blau/Rosegold
Leder - Blau/Rosegold
Kate Spade New York Hybrid Smartwatch
Leder - Blau/Rosegold
Kate Spade New York Hybrid Smartwatch
 
+ 6 Variationen Details
Dieses Produkt erscheint demnächst.
Samsung Gear Sport - Schwarz
Schwarz
Samsung Gear Sport
Schwarz
Samsung Gear Sport
 
Details
ab 329,00 €* zum Shop
Fossil Q Venture, Gliederarmband - Gold/Strass
Gliederarmband - Gold/Strass
Fossil Q Venture
Gliederarmband - Gold/Strass
Fossil Q Venture
 
Details
ab 299,00 €* zum Shop
Diesel On Time Hybrid Smartwatch, Leder - Braun/Silber
Leder - Braun/Silber
DieselOn Time Hybrid Smartwatch
Leder - Braun/Silber
DieselOn Time Hybrid Smartwatch
 
+ 10 Variationen Details
Dieses Produkt erscheint demnächst.
Michael Kors Access Smartwatch, Gliederarmband - Lila
Lila
Michael Kors Access
Lila
Michael Kors Access
 
+ 22 Variationen Details
ab 296,65 €* zum Shop
Armani Exchange Hybrid Smartwatch, Gliederarmband - Gold
Gliederarmband - Gold
Armani Exchange Hybrid Smartwatch
Gliederarmband - Gold
Armani Exchange Hybrid Smartwatch
 
+ 3 Variationen Details
Dieses Produkt erscheint demnächst.
DKNY Minute Hybrid Smartwatch, Leder - Weiß/Gold plus Ersatzband Silikon Weiß
Weiß/Gold
DKNY Minute
Weiß/Gold
DKNY Minute
 
+ 1 Variation Details
Dieses Produkt erscheint demnächst.
Emporio Armani Connected Touchscreen Smartwatch, Shawn Mendes Edition, Leder - Schwarz/Gold
Leder - Schwarz/Gold
Emporio Armani Connected Touchscreen Smartwatch
Leder - Schwarz/Gold
Emporio Armani Connected Touchscreen Smartwatch
 
+ 3 Variationen Details
ab 369,00 €* zum Shop
Samsung Gear Sport - Blau
Blau
Samsung Gear Sport
Blau
Samsung Gear Sport
 
Details
ab 329,00 €* zum Shop
Diesel On Full Guard Touchscreen Smartwatch, Gliederarmband - Schwarz
Gliederarmband - Schwarz
Diesel On Full Guard
Gliederarmband - Schwarz
Diesel On Full Guard
 
+ 2 Variationen Details
Dieses Produkt erscheint demnächst.
Louis Vuitton Tambour Horizon Monogram - Weiß/Silber
Weiß/Silber/Schwarz
Louis Vuitton Tambour Horizon
Weiß/Silber/Schwarz
Louis Vuitton Tambour Horizon
 
+ 1 Variation Details
Dieses Produkt ist leider nicht verfügbar.
Casio Bluetooth EQB-800 Scuderia Edition TR, Textil - Blau
Scuderia Toro Rosso Sondermodell - Dunkelblau
Casio Bluetooth Watch
Scuderia Toro Rosso Sondermodell - Dunkelblau
Casio Bluetooth Watch
 
+ 19 Variationen Details
ab 699,00 €* zum Shop
Fossil Q Accomplice, Gliederarmband - Rosegold
Gliederarmband - Rosegold
Fossil Q Accomplice
Gliederarmband - Rosegold
Fossil Q Accomplice
 
+ 1 Variation Details
ab 199,00 €* zum Shop
Fossil Q Explorist, Gliederarmband - Silber
Gliederarmband - Silber
Fossil Q Explorist
Gliederarmband - Silber
Fossil Q Explorist
 
+ 1 Variation Details
ab 299,00 €* zum Shop
Michael Kors Access Smartwatch Bradshaw, Gliederarmband - Rosegold mit Steinen
Rosegold mit Steinen
Michael Kors Access
Rosegold mit Steinen
Michael Kors Access
 
+ 22 Variationen Details
ab 339,00 €* zum Shop
Louis Vuitton Tambour Horizon Monogram - Braun/Silber
Braun/Silber/Schwarz
Louis Vuitton Tambour Horizon
Braun/Silber/Schwarz
Louis Vuitton Tambour Horizon
 
+ 1 Variation Details
Dieses Produkt ist leider nicht verfügbar.
Alpina Comtesse Silikon - Weiß/Rosegold
Weiß/Rosegold
Alpina Comtesse Horological
Weiß/Rosegold
Alpina Comtesse Horological
 
+ 2 Variationen Details
ab 625,50 €* zum Shop
Fitbit Ionic Silikon - Dunkelgrau/Rauchgrau
Silikon - Blaugrau/Silbergrau
Fitbit Ionic
Silikon - Blaugrau/Silbergrau
Fitbit Ionic
 
+ 1 Variation Details
ab 349,00 €* zum Shop
Michael Kors Access Sofie, Gliederarmband - Braun/Steine
Gliederarmband - Braun/Steine
Michael Kors Access
Gliederarmband - Braun/Steine
Michael Kors Access
 
+ 22 Variationen Details
Dieses Produkt ist bald wieder erhältlich.
Hugo Boss Touch, Leder - Braun/Silber
Braun/Silber
Hugo Boss Touch
Braun/Silber
Hugo Boss Touch
 
Details
Dieses Produkt erscheint demnächst.
Michael Kors Access Hybrid Smartwatch Slim Runway, Gliederarmband - Silber/Rosegold
Gliederarmband - Silber/Rosegold
Michael Kors Access Hybrid Smartwatch
Gliederarmband - Silber/Rosegold
Michael Kors Access Hybrid Smartwatch
 
+ 8 Variationen Details
ab 279,00 €* zum Shop
Michael Kors Access Hybrid Smartwatch Herren 2017, Silikon - Schwarz
Silikon - Schwarz
Michael Kors Access Hybrid Smartwatch
Silikon - Schwarz
Michael Kors Access Hybrid Smartwatch
 
+ 8 Variationen Details
Dieses Produkt erscheint demnächst.
LG Watch Style - Beige/Rosegold
Beige/Rosegold
LG Watch Style
Beige/Rosegold
LG Watch Style
 
Details
Dieses Produkt erscheint demnächst.
Alpina Comtesse Silikon - Schwarz/Silber
Schwarz/Silber
Alpina Comtesse Horological
Schwarz/Silber
Alpina Comtesse Horological
 
+ 2 Variationen Details
ab 625,50 €* zum Shop
DKNY Minute Hybrid Smartwatch, Leder - Schwarz/Silber plus Ersatzband Silikon Schwarz
Schwarz/Silber
DKNY Minute
Schwarz/Silber
DKNY Minute
 
+ 1 Variation Details
Dieses Produkt erscheint demnächst.
Michael Kors Access Hybrid Smartwatch Gage 2017, Leder - Schwarz/Rosegold
Leder - Schwarz/Rosegold
Michael Kors Access Hybrid Smartwatch
Leder - Schwarz/Rosegold
Michael Kors Access Hybrid Smartwatch
 
+ 8 Variationen Details
Dieses Produkt erscheint demnächst.
Louis Vuitton Tambour Horizon Monogram - Pink/Silber
Pink/Silber/Schwarz
Louis Vuitton Tambour Horizon
Pink/Silber/Schwarz
Louis Vuitton Tambour Horizon
 
+ 1 Variation Details
Dieses Produkt ist leider nicht verfügbar.
Samsung Gear S3 Frontier - Schwarz
Schwarz
Samsung Gear S3
Schwarz
Samsung Gear S3
 
+ 1 Variation Details
ab 311,00 €* zum Shop
Fossil Q Venture, Leder - Beige/Rosegold
Leder - Beige/Rosegold
Fossil Q Venture
Leder - Beige/Rosegold
Fossil Q Venture
 
Details
ab 279,00 €* zum Shop
Tag Heuer Connected Modular 45, Leder - Schwarz/Rosegold
Leder – Schwarz/Schwarz/Rosegold
TAG Heuer Connected Modular 45
Leder – Schwarz/Schwarz/Rosegold
TAG Heuer Connected Modular 45
 
+ 47 Variationen Details
Fossil Q Modern Pursuit, Leder - Weinrot/Rosegold
Leder - Weinrot/Rosegold
Fossil Q Modern Pursuit
Leder - Weinrot/Rosegold
Fossil Q Modern Pursuit
 
Details
Dieses Produkt ist bald wieder erhältlich.
Xlyne Nara XW Pro, Leder - Schwarz
Schwarz
Xlyne Nara XW Pro
Schwarz
Xlyne Nara XW Pro
 
Details
Dieses Produkt ist bald wieder erhältlich.
Michael Kors Smartwatch Damen - Rosegold
Rosegold
Michael Kors Access
Rosegold
Michael Kors Access
 
+ 22 Variationen Details
ab 296,65 €* zum Shop
Michael Kors Access Sofie, Gliederarmband - Silber mit Steinchenarmband
Gliederarmband - Silber mit Steinchenarmband
Michael Kors Access
Gliederarmband - Silber mit Steinchenarmband
Michael Kors Access
 
+ 22 Variationen Details
ab 499,00 €* zum Shop

Smartwatches – kleine Wunderwerke

Noch vor wenigen Jahren diente eine Uhr ausschließlich dazu, die Zeit anzuzeigen. Einige Modelle hatten gar eine Kalenderfunktion und eine Stoppuhr integriert. In der heutigen Zeit bieten Smartwatches dagegen eine ganze Palette hilfreicher Funktionen mit denen sie den Alltag erleichtern und vieles komfortabler gestalten.

Die Ausstattung und der Aufbau einer Smartwatch

Eine Smartwatch ist, wie ein herkömmliches Modell auch, mit einem Armband ausgestattet. Hierbei verwenden die Hersteller unterschiedliche Materialien. In unserem Smartwatch Shop finden Sie Produkte mit Armbändern aus Leder, Silikon, Kautschuk, Kunststoff oder Metall. Und auch beim Verschluss setzen die meisten Marken an den hochmodernen Armbanduhren auf altbewährte Prinzipien. So kommt teils eine Dornschließe, teils ein Klapp- oder Schnellverschluss zum Einsatz. Die Innovation und Technik einer smarten Armbanduhr liegt also nicht im Armband, sondern vielmehr im Inneren des Gehäuses. Diesse besteht dabei meist aus Metall oder Kunststoff und weist unterschiedliche Gestaltungen auf. Hier sind sowohl runde als auch rechteckige Ausführungen erhältlich, wobei der Trend ganz klar zu runden Modellen geht.

An der Oberseite des Gehäuses wird stets eine Glasscheibe eingelassen. Unter dieser befindet sich schließlich ein Bildschirm. Diese sind, je nach Modell mit der LCD- oder der AMOLED-Technik ausgestattet. Dabei gilt letztere Technologie als etwas energiesparender, dafür als weniger leuchtstark. Die Auflösung der Smartwatches ist dabei im Vergleich zu anderen Geräten zwar nicht ganz so hoch, doch gilt es hier zu bedenken, dass die Bildschirme auch um einiges kleiner ausfallen, so dass auch hieraus gestochen scharfe Bilder resultieren.

Neben den typischen Modellen, die mit einem Display assoziiert werden, hat unlängst eine neue Gattung ihre Daseinsberechtigung gefunden. Sogenannte Hybrid Smartwatches arbeiten mit einem analogen Ziffernblatt und sind auf den ersten Blick keineswegs von einer herkömmlichen Armbanduhr zu unterscheiden. Doch im Inneren ist die passende Technologie verbaut worden, mit der sich diese Modelle ebenfalls per Bluetooth mit einem Smartphone verbinden und dann zu allen erdenklichen Neuigkeiten mit einem Vibrationsalarm aufmerksam machen. Auch Sensoren sind in Hybrid Smartwatches verbaut, mit denen diese die Aktivitäten ihres Besitzers aufzeichnen und analysieren können.

Das Innere einer Smartwatch

Es ist nicht das Aussehen, das eine smarte Uhr zum innovativen Produkt macht, vielmehr ist das Innenleben das Herzstück einer Smartwatch. Hier kommen allerlei Technologien zum Einsatz, die für eine besonders vielfältige Verwendbarkeit sorgen. Das Wichtigste für eine schnelle und flüssige Bedienung der Uhr ist dabei der Prozessor. Die bekanntesten Hersteller dafür sind Intel und Qualcomm, die sich mit entsprechenden Chips auch auf den Bereich der Wearables spezialisiert haben. Damit gelingt die Steuerung der verschiedenen Funktionen schnell und einfach, sofern der notwendige Strom dafür geliefert wird. Dieser stammt stets aus einer sehr kleinen Batterie. Diese ist aufgrund der platzsparenden Bauweise mit einer vergleichsweise geringen Kapazität ausgestattet. Ein Unterschied ist an dieser Stelle bei den Hybrid Smartwatches zu konstatieren. Bezüglich der Energieversorgung orientieren sich diese verstärkt an der Armbanduhr und kommen dementsprechend mit einer Knopfzellenbatterie aus. Deren Lebensdauer richtet sich nach Nutzungsintensität aber auch dem jeweiligen Gerät und kann zwischen mehreren Monaten und sogar bei zwei bis drei Jahren liegen.

Eine technisches Tool, das bei immer mehr Smartwatches allmählich zum Standard avanciert, ist der Pulsmesser. Dieser wird an der Unterseite des Gehäuses angebracht und misst per LED Strahlung die Herzfrequenz des Trägers. Hiermit kann etwa das Training gezielt gesteuert werden, doch auch eine Überwachung der Schlafphasen ist damit möglich. Und nicht nur ein Aufzeichnen der Nachtruhe, auch das Wecken mittels einer smarten Armbanduhr gelingt. Dies ist dank eines Vibrationsmotors möglich, welcher den Träger besonders sanft aus dem Schlaf in den Tag holt.

Withings Steel HR mit Smartphone

Die Konnektivität einer smarten Uhr

Wer sich eine Smartwatch kaufen möchte, der verfügt meist schon über ein Smartphone. Dieses ist auch bei den meisten Modellen notwendig, da nur in Kombination alle Funktionalitäten genutzt werden können. Ausnahmen stellen völlig autarke Modelle dar, die sich mit einer SIM Karte ausrüsten lassen. Üblich ist aber, dass die Smartwatch mit dem Mobiltelefon in permanentem Austausch steht. Denn nur, wenn die intelligente Uhr mit einem entsprechenden Smartphone verbunden wird, kann etwa auf die Telefonfunktion zurückgegriffen werden. Die Verbindung gelingt dabei in nahezu allen Fällen mittels Bluetooth. Diese Version der Verbindungstechnologie zeichnet sich durch einen besonders geringen Akkuverbrauch aus, sodass das Smartphone kaum Strom für die Verbindung mit der Smartwatch benötigt. Ist die Konnektivität mit einem Mobiltelefon einmal hergestellt, so erhält der Nutzer alle wichtigen Informationen auf seine smarte Armbanduhr. Sei es ein Anruf, eine neue SMS, Informationen aus den sozialen Netzwerken oder eine frisch eingetroffene E-Mail, all dies wird auf dem Bildschirm der Uhr dargestellt. Dabei hat der Nutzer die Wahl, ob der Nachrichtentext am Smartphone oder direkt auf der Uhr gelesen wird. Die Bedienung und das Scrollen gelingen dank eines Touchscreens in der Regel sehr einfach und intuitiv.

Wichtige Funktionen hochwertiger Smartwatches

Eine Smartwatch kommt mit einem enormen Funktionsumfang daher, sobald sie mit dem Smartphone verbunden ist. Neben dem Anzeigen von Nachrichten und anderen Neuigkeiten ist etwa auch die Navigation dank der Uhr möglich. Hierfür muss am Mobiltelefon die gewünschte Zieladresse eingegeben und berechnet werden. Die Route ist dann ganz einfach an der Uhr ablesbar. Hier findet sich bei einigen Modellen nicht nur der Richtungspfeil wieder, auch eine Kartenansicht ist möglich. Dies ermöglicht etwa während des Fahrradfahrens eine noch einfachere Navigation. Ein kurzer Blick auf die Uhr reicht aus, um den Weg zu kennen. Als Grundlage dafür sind die Smartwatches entweder bereits selbst mit einem GPS Sender ausgestattet oder sie greifen auf den zu, der im gekoppelten Smartphone schlummert.

Neben diesen Funktionen kann eine solche Armbanduhr auch als Fitness Gadget verwendet werden. Aufgrund des Pulsmessers, der in immer mehr Geräten integriert ist, ist stets die aktuelle Herzfrequenz überprüfbar. Und auch ein Schrittzähler ist bei nahezu allen Modellen standesgemäß integriert. Dieser arbeitet besonders intelligent. Nur tatsächlich gegangene Schritte werden hierbei erfasst. Dies gelingt dank zahlreicher Sensoren, die ein exaktes Bewegungsbild des Armes erhalten. Anhand dieses Abbildes ist es möglich, etwa den Unterschied zwischen einem Schritt oder der einfachen Handbewegung beim Zähneputzen zu unterscheiden. Durch das Zählen der Schritte gelingt es zwar, eine ungefähre Laufdistanz zu errechnen, oft ist dieser Wert aber nicht auf den Meter genau. Wesentlich exakter ist die Bestimmung per GPS. Wem diese Information wichtig ist, der aktiviert dieses Feature in seinem Alltag, muss allerdings auch damit rechnen, dass speziell diese Vorrichtung an der Kapazität des Akkus nagt.

Die Akkulaufzeit einer Smartwatch

Viele Menschen schrecken vor dem Kauf einer hochmodernen Armbanduhr mit Bildschirm zurück, da sie eine zu kurze Akkulaufzeit befürchten. Diese Sorge ist in den meisten Fällen jedoch unbegründet, da die verbauten Batterien eine enorme Leistung und somit auch eine lange Ausdauer aufweisen. Mit einem vollgeladenen Akku sind somit Laufzeiten von mehreren Tagen möglich, je nach dem wie stark die Uhr benutzt wird. Zudem verbauen die Hersteller immer stärkere Batterien, welche mit zunehmendem technischen Fortschritt auch immer schlanker werden und damit das Gehäuse nicht zu wuchtig erscheinen lassen.

Ein Feature, damit die Uhr keinen unnötigen Strom verbraucht, ist die automatische Abschaltung. Das Einschalten des Bildschirms gelingt dabei oft mittels eines Abstandssensors. So reicht es aus, die Hand kurz über den Bildschirm zu halten und dieser wird eingeschaltet und die Uhrzeit ersichtlich. Ein anderer Weg für das Einschalten des Bildschirms ist das einfache Antippen. Einige Hersteller bieten dem Nutzer an, den Bildschirm mittels eines Fingertipps auf die Toucheinheit zu beleuchten. Beide der genannten Techniken überzeugen in der Praxis, die Bedienung geht schnell und einfach. Ein weiteres Highlight, das an einigen Smartwatches vorhanden ist, ist der Lichtsensor. Dieser erfasst, ob sich der Träger im Sonnenlicht, bei Nacht oder in einem Innenraum befindet und regelt anhand dieser Informationen die Helligkeit des Displays. Dies geschieht vollautomatisch, auf diese Weise wird eine Menge an Strom gespart. Für das Laden der Uhr selbst ist nur bei manchen Modellen ein Kabel notwendig. Üblich sind Verbindungen über eine sogenannte Docking Station, bei der die Smartwatch ganz einfach auf ein Modul gesteckt wird. Gängig sind ebenfalls Ladeklemmen, bei denen eine Art Klammer an der dafür vorgesehenen Vorrichtung befestigt wird.  Immer häufiger setzen die Firmen auf ein kabelloses Laden, sodass es ausreicht, die Uhr auf ein Ladepad zu legen. Damit wird die Armbanduhr automatisch mit Strom versorgt, ein lästiges Anstöpseln des USB-Kabels entfällt.

Samsung Gear S3 Laufen und Radfahren
Samsung Gear S3

Welches Modell passt zu mir?

Wer sich in einen Smartwatch Shop begibt und eine Uhr kaufen möchte, der wird mit großer Wahrscheinlichkeit von der enormen Vielfalt an Modellen überfordert sein. Damit der Kauf dennoch nachhaltig gelingt, finden sich hier die wichtigsten Punkte, die beim Smartwatch Kauf beachtet werden sollten.

Zuallererst sollte der Käufer die gewünschte Größe der Uhr beachten. In einem gut sortierten Smartwatch Shop finden sich Modelle in den unterschiedlichsten Abmessungen wieder, sodass für jeden Wunsch und jedes Handgelenk ein passendes Produkt vorhanden ist. Vor allem gilt es dabei auf die Diagonale des Bildschirms zu achten, da dieses Bauteil ausschlaggebend auf das Erscheinungsbild der Uhr ist. Die kleinsten Modelle bieten hier ein Element, dessen Diagonale kompakte 0,9 Zoll misst. Die größten Uhren kommen dagegen mit Displays von mehr als 2 Zoll daher. Derartige Ausführungen sind ausschließlich für Träger mit großen Handgelenken zu empfehlen, denn ansonsten wirkt das Gerät schnell zu überladen.

Nachdem die gewünschte Größe bestimmt wurde, gilt es noch auf die Kompatibilität mit dem Smartphone zu achten. Nicht alle Modelle können mit allen Mobiltelefonen verwendet werden. Hier gilt es in der Artikelbeschreibung nachzulesen, welche Geräte und Betriebssysteme kompatibel sind, sodass auch die Verbindung problemlos gelingt. Diese genannten Punkte sind die Hauptbereiche, die es vor dem Kauf zu prüfen gilt. Andere Entscheidungen, wie etwa die farbliche Gestaltung, die Materialwahl am Armband oder die Form des Bildschirms, müssen anhand der eigenen Vorstellungen getroffen werden. Aufgrund der großen Auswahl kann hier jeder ein geeignetes Modell finden, das den Vorstellungen entspricht.

Dank einer Smartwatch wird unser Leben noch weiter vereinfacht. So ist es mit einer solchen intelligenten Uhr nicht mehr notwendig, das Smartphone aus der Hosentasche zu nehmen, um E-Mails zu lesen oder die Navigationsfunktion zu verwenden. In Zukunft reicht hierfür ein kurzer Blick auf die Uhr aus. Die große Vielzahl an Funktionen macht den Reiz der kleinen Technikwunder aus und sind ein Hauptgrund für die große Beliebtheit. Wer sich für den Kauf einer Smartwatch entscheidet, der sollte auf die wichtigsten Punkte achten und zudem die eigenen Wünsche kennen, sodass ein hochwertiges, funktionales und passendes Modell erworben wird.

Smartwatch Kaufempfehlung

Smartwatches werden bereits von vielen Menschen als Alltags-Helfer genutzt und finden in den verschiedensten Bereichen Anwendung. Prognosen zeigen auf, dass dieser Trend zukünftig weiter anhalten und noch viele weitere Handgelenke erobern wird. Viele namhafte Hersteller sehen dieses Potenzial und steigen mit eigenen Produkten ein. So wächst der Markt an Geräten stetig, deren Preisspanne von geringen zweistelligen Beträgen bis zu mehreren Tausend Euros reicht. In dieser Sammlung an unterschiedlichsten Angeboten das richtige Gerät für die eigenen Anforderungen zu finden, gleicht oftmals einer Mammutaufgabe. Im Folgenden möchten wir Ihnen einen kleinen Überblick geben, worauf beim Kauf einer Smartwatch zu achten ist und welche Uhr zu Ihnen passen könnte.

Grundlegendes

Grundsätzlich kann eine Smartwatch für jede Person einen Mehrwert bieten, die über eine gewisse technische Affinität verfügt und bereit ist, sich auf neues Gerät einzulassen. Dabei ist die Bedienung einer smarten Uhr kein Hexenwerk, sondern funktioniert vielmehr intuitiv. Für wen das Handling eines Smartphones nichts Neues ist, der wird auch mit Smartwatches keine Probleme haben. Wer grundlegend Zweifel daran hat, ob er mit einer Smartwatch zurechtkommt, der kann sich im nächsten Elektronikmarkt an den Ausstellungsstücken mit der Bedienung vertraut machen. Für längere Testzwecke ist es auch möglich, sich eine sehr preiswerte Smartwatch aus dem asiatischen Raum bestellen. Zu empfehlen sind diese durch ihre oftmals zweifelhafte Qualität und nicht selten auftretenden Problemen jedoch nicht ohne Einschränkungen. Allgemein sollte bei besonders günstigen Geräten vorsichtig agiert werden. Doch wie so oft im Leben, bestätigen auch unter diesem Gesichtspunkt Ausnahmen die Regel und Modelle, für die sich bedenkenlos eine Empfehlung aussprechen lässt, finden sie in unserem Sortiment.

Wer sich nicht scheut, sich auf eine neuen Alltagshelfer einzulassen, der sollte sich darüber Gedanken machen, wofür er seine Smartwatch nutzen möchte. Jedes Gerät hat seine Vor- und Nachteile und bietet ein Funktionsportfolio, das zum Teil auf einen bestimmten Nutzungstyp angepasst ist. Wer keinen Schwerpunkt setzen kann oder möchte, dem offenbart sich eine Fülle von Allround Geräten.

LG Watch Sport Fahrrad und LG Watch Urbane Fotograf
LG Watch Sport Urbane

Die meisten Smartwatches entfalten ihre gesamten Funktionen erst dann, wenn sie mit einem Smartphone gekoppelt werden. Durch eine passende App wandern so Daten des Wearables via Bluetooth auf das Smartphone und lassen sich auf dem größeren Bildschirm noch besser darstellen. Wichtiger ist jedoch die Datenübertragung vom Smartphone auf die Smartwatch, sodass eingehende Nachrichten und Anrufe vom Handy direkt an das Handgelenk weitergeleitet werden können. Beim Kauf einer Smartwatch ist aus diesem Grund immer darauf zu achten, dass diese mit dem eigenen Mobiltelefon kompatibel ist. Einige Geräte kooperieren sowohl mit dem Android als auch dem Apple Betriebssystem. Andere wiederum können nur mit einer der beiden Softwares in vollem Umfang zusammenarbeiten. Besitzer eines Windows Phones oder eines Blackberrys müssen besonders aufpassen. Für ihre Geräte gibt es bisweilen nur wenige passende Smartwatches, aber auch sie kommen keineswegs zu kurz.

Sport Smartwatches

Sport ist ein wichtigerer Nutzungsbereich für Smartwatches. Da sie sich direkt am Handgelenk befinden, wo die Haut zur Pulsschlagader sehr dünn ist, befinden sich die schlauen Uhren am idealen Standort um mittels Sensoren biometrische Daten des Körpers zu ermitteln. Hier finden sich verschiedenste Messkomponenten miteinander kombiniert. Für Herzfrequenzmessungen im Freizeitbereich müssen somit nicht mehr unbequeme Brustgurte verwendet werden, zumal die Technologie immer exakter arbeiten kann.

Basiswerte für die Messung von Fitness Daten sind die Herzfrequenz, die gelaufenen Schritte sowie die Gesamtdistanz. Oftmals wird aus diesen Werten auch automatische der Kalorienverbrauch gemessen. Um genauere Werte zu ermitteln, wird mittlerweile auf noch mehr Eckdaten zugegriffen. Größe, Gewicht und der Körperfettanteil sind wichtige Indikatoren, welche den Energieumsatz beim Sport mitbestimmen.

Neben einem genaueren Kalorienverbrauch ermitteln neuere Smartwatches eine immer größere Bandbreite an verschiedenen Fitness Daten. Dazu gehören die Hydration des Körpers und die Geschwindigkeitsmessung über GPS. Die gesammelten Daten werden dabei über eine App benutzerdefiniert ausgewertet. So können sportliche Defizite erkannt und gezielt trainiert werden. Viele Systeme bieten mittlerweile einen digitalen Coach an, der Sie bei Ihren individuellen Zielen berät, darauf abgestimmte Trainingspläne erstellt und weitere Tipps zur Verbesserung gibt.

Samsung Gear S3 Laufen
Samsung Gear S3

Führende Smartwatch Modelle sind so vielseitig ausgerichtet, dass sie auch auf die Bedürfnisse von Sportlern abgestimmt sind. Dabei ist es egal, welche Sportart der Nutzer betreibt. Mit immer mehr Wearables ist es bedenkenlos möglich, zu schwimmen oder einen Tauchgang zu wagen. Durch das integrierte GPS Modul können alle auf die körperliche Aktivität abgestimmten Funktionen auch ohne gekoppeltem Smartphone genutzt werden. Manch anderes Gerät muss jedoch mit einem Smartphone verbunden sein, um das volle Leistungsspektrum ausschöpfen zu können.

Wer nur gelegentlich die Smartwatch auch für den Sport nutzen möchte, dem reichen vielleicht auch die Modelle, die nicht im Speziellen auf diesen Bereich gemünzt sind. Denn fast alle Geräte unabhängig von Preisklasse und Funktionsschwerpunkt haben Sensoren mit denen sich grundlegende Fitness Daten messen lassen.

Business Smartwatches

Für viele ist die Smartwatch auch ein wichtiger Partner um den Arbeitstag angenehmer und effizienter zu gestalten. Ein Blick auf die Uhr ist einfacher und spart Zeit, als das Smartphone erst aus der Tasche holen zu müssen. Bei der Wahl muss jedoch darauf geachtet werden, dass bei der Kopplung der Smartwatch mit dem Smartphone beide Geräte miteinander kompatibel sind. Es ist tendenziell zu beobachten, dass sich die Hersteller untereinander annähern und auch dann immer mehr Funktionen erlauben, wenn das Betriebssystem des Mobiltelefons und der Smartwatch nicht aus dem Hause des gleichen Entwicklers stammen. Für die Zukunft führt kein Weg an einer uneingeschränkten Kompatibilität vorbei.

LG Watch Urbane Geschäftsmann
LG Watch Urbane

Als vorteilhaft erweisen sich an dieser Stelle insbesondere die Hybrid Smartwatches, denn einerseits verkörpern sie durch ihr analoges Ziffernblatt einen klassischen Look, der sich im Business Alltag passend zeigt. Vor allem aber sind sie mit iOS und Android kompatibel, da sie aufgrund ihrer speziellen Konzeption ein ganz eigenes Betriebssystem nutzen, welches sich aber so ausrichten lässt, dass es keine Einschränkungen macht. Dafür ist der Funktionsumfang verständlicherweise aufgrund der analogen Anzeige gegenüber den Display Modellen limitiert.

Mode Smartwatches

Viele Hersteller von Smartwatches sehen in den technischen Features eine sinnvolle Ergänzung, setzen ihren Schwerpunkt allerdings weiterhin auf das Design ihrer Uhren. Das Ergebnis sind hochwertige Mode-Uhren für Stilbewusste. In diese Rubrik würde eine ganze Reihe an Herstellern passen. Diese alle aufzuzählen, würde allerdings den Rahmen sprengen. Mittlerweile sind schließlich zahlreiche Modelabels auf diesen Zug aufgesprungen und haben eigene Modelle, zumeist in Zusammenarbeit mit anderen Partnern lanciert. Dazu gehören freilich Marken, die gemeinsam mit der Fossil Group Hybrid Varianten oder Display Smartwatches konzipiert haben. Weitere Labels wie Hugo Boss, Tommy Hilfiger oder auch verstärkt traditionelle Schweizer Uhrenhersteller sind hier zu nennen.

Selbst die Marktführer Apple und Samsung erfüllen diesen Anspruch, denn sie haben sich unter anderem auch mit Partnern aus dem Luxus Segment zusammengeschlossen und Extras wie edle Verzierungen oder spezielle Armbänder zu ihrem Sortiment hinzugefügt. Überhaupt sind austauschbare Armbänder und das Konfigurieren einzelner Komponenten ein immer häufiger auftretender Trend, da er der Nutzerin oder dem Nutzer ganz einfach die Möglichkeit einräumt, den eigenen Geschmack nach außen zu tragen und die Smartwatch zu personalisieren.

Teils ist die Option gegeben, neben den Watchfaces auch weitere Komponenten völlig beliebig zusammenzustellen. Das Armband inklusive der Schließe und der Schnalle sind beispielsweise Module, die von einigen Herstellern bereits in unterschiedlichen Ausführungen bereitgestellt werden.

Hightech Smartwatches

Wer sich aus der Menge der Smartwatch Besitzer hervorheben möchte, kann dies mit einigen besonderen Exemplaren tun, dies es technisch noch einmal extra in sich haben. Dazu zählen die Smartwatches, die unter anderem mit der Fähigkeit versehen wurden, die Vorlieben und Präferenzen ihres Nutzers zu lernen. Deren Auftrag besteht darin, aus diesen Informationen passende Vorschläge zu generieren, um beim Zeitmanagement seines Nutzers zu helfen und so letztendlich wertvolle Augenblicke zu sparen. Ebenso fällt darunter ein intelligentes Filtersystem bei eingehenden Mitteilungen und Anrufen. Auf diese Weise orientieren sich die Hightech Smartwatches daran, was ihrem Besitzer wichtig erscheint und auf welche Art von Nachrichten er verzichten kann. Auf dieser Basis sortieren sie bereits im Vorfeld Unnötiges aus und ersparen auch an dieser Stelle Zeit.

Immer mehr zur Hightech Smartwatch avancieren diejenigen Modelle, die mit dem Google Assistant ausgestattet sind und dementsprechend Android Wear 2.0 als Betriebssystem verwenden. Dieser Helfer reagiert auf Sprachbefehle der Nutzerin oder des Nutzers und hat auf nahezu alle Fragen eine Antwort parat. Egal, ob eine spezielle Information über die Suchmaschine ermittelt werden soll, ob die Wettervorhersage gewünscht ist oder ob nach einem bestimmten Restaurant in der Nähe gesucht wird, auf all das hat dieser Helfer die Lösung griffbereit.

Samsung Gear S3 im Büro
Samsung Gear S3

Smartwatches für jeden Anlass

Wer in eine Smartwatch investiert, möchte natürlich auch den größten Nutzen daraus ziehen. Darum sind vor allem jene Geräte angesagt, die möglichst flächendeckend eingesetzt werden können und nicht nur für spezielle Zwecke geeignet sind. Wer nach einem solchen Generalisten sucht, ist vor allem mit Smartwatches von großen Herstellern gut aufgehoben. Geräte von Apple, Samsung, Sony, Huawei und LG bieten neben einem schicken Design eine Fülle von verschiedenen Funktionen, die den sinnvollen Einsatz in sämtlichen Situationen ermöglichen. Sie sind vom Business Alltag über den Freizeit-Bereich bis hin zu sportlichen Aktivitäten universell nutzbar und bringen stets einen Mehrwert mit sich.

Gerade diese Allzweckwaffen werden mit einer hohen Stückzahl verkauft und erfreuen sich einer so hohen Beliebtheit, dass das Interesse schon Monate vor einem angekündigten Veröffentlichungstermin immens ist. Folglich ranken sich verstärkt Gerüchte um mögliche Features, Neuerungen oder Verbesserungen der nächsten Generation.

Außergewöhnliche Smartwatches

Viele kleinere Startup versuchen mit ausgefallenen Ideen sich gegen die Konkurrenz der großen Industrieunternehmen durchzusetzen. Sie versuchen durch eine besondere Funktion oder einem besonderen Aufhänger sich ein Alleinstellungsmerkmal zu erarbeiten. Für viele kleine Unternehmen endet der Traum allerdings dann, wenn es darum geht ihre Idee für die Massenproduktion tauglich zu machen. Einige haben es allerdings geschafft und trumpfen nun als Sonderlinge in der Smartwatch-Branche auf.

Sofern ihnen das gelungen ist, konnten sie eine eindrucksvolle Aufgabe meistern, denn angesichts der hohen Funktionalität und Vielseitigkeit vieler Modelle, die bereits auf dem Markt erhältlich sind, fällt es zunehmend schwerer, das Rad gewissermaßen neu zu erfinden. Spezielle Eigenschaften wie eine hohe Ausrichtung auf die Gesundheit, ein besonderer Komfort beim Verwalten und Beantworten von Nachrichten oder ein sehr exklusives Design sind Möglichkeiten, wie sich noch immer ein Alleinstellungsmerkmal finden und erfolgreich in die Tat umsetzen lässt.

Michael Kors Smartwatch
Michael Kors Access

Standalone-Smartwatches

Viele Nutzer wollen bei der Nutzung ihrer Smartwatch nicht ständig ein Smartphone dabeihaben, um das volle Funktionsspektrum der Smartwatch auskosten zu können. Sie möchten mit ihrer cleveren Uhr am Handgelenk das Smartphone komplett ersetzen. Solche Geräte gibt es bereits, Tendenz steigend. Sie werden Standalone Smartwatches genannt und haben einen eigenen SIM Karten Slot, der sie dazu befähigt, komplett autark und damit ohne die Partnerschaft mit einem Smartphone zu funktionieren. Vielmehr ersetzen sie dieses, indem sich mit ihnen ebenfalls im Internet surfen lässt, sich Anrufe tätigen und Nachrichten austauschen lassen. Selbst eine Kamera zum Aufnehmen von Videos und Bildern ist oftmals an Bord. Ein passender Speicher, auf dem diese Dateien und andere wie die Lieblingsmusik hinterlegt werden können, gehört ebenfalls zur Ausstattung dieser Standalone Smartwatches.

Mit weiteren Tools wie einer Memofunktion, einem Kalender, einem Timer, einen Taschenrechner und einer Sprachsteuerung können diese eigenständigen Wearables in der Tat ein Mobiltelefon überflüssig machen. Übersichtliche, weil große Displays gewährleisten eine ausgezeichnete Darstellung aller Inhalte, von der Textnachricht bis hin zu einer Routennavigation. Gleichzeitig sind diese Standalone Smartwatches aber auch in der Lage, sich wie die gewöhnlichen Modelle mit einem Smartphone auszutauschen. Die eigenständige Nutzungsweise ist also möglich, jedoch kein Muss.

* Alle Preise inkl. der jeweils geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer, ggfs. zzgl. Versandkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preisänderungen sind in der Zwischenzeit möglich. Währungsumrechnung kann je nach aktuellem Kurs abweichen.