Smartwatch.de - Deutschlands größter Smartwatch, Fitness Armbänder und Fitness Uhren Shop

Herren Smartwatch

Eine Vielzahl von modischen Smartwatch Herrenuhren von namhaften Uhrenherstellern haben ihren Weg in den Markt gefunden. Für jeden Typ Mann gibt es die perfekte Herrenuhr. Mit dem Smartwatch Filter schneidern wir Ihre Uhr auf Sie zu. Die Smartwatch Herrenuhren verfügen entweder über ein sportliches Silikonarmband, elegantes Edelstahlarmband oder exquisites Goldarmband in vielen verschiedenen Farben und stilvollen Lünettenformen und -materialien.

Auswahl verfeinern:
Filter
Sortieren nach:

Smartwatches für Herren

Entgegen mancher Behauptungen neigt sich die Entwicklung der Smartwatches keineswegs dem Ende zu. Stattdessen vergeht kaum ein Tag, an dem nicht ein Hersteller auf der Welt ein neues Modell präsentieren kann. Zusätzlich erfreuen sich die Flaggschiffe, zu denen Modelle wie die Samsung Gear S3 und die Apple Watch Series 2 gehören, einer riesigen Nachfrage. Damit haben selbst die Hersteller teilweise nicht gerechnet, wodurch es speziell in den ersten Wochen nach dem Verkaufsstart zu Lieferungsverzögerungen kam.

Doch was macht eine Herren Smartwatch eigentlich wirklich aus? Gerade in diesem wachsenden und damit gelegentlich etwas unübersichtlichen Markt fällt es schwer, den Überblick zu behalten. Über geplante neue Modelle oder frisch lancierte intelligente Uhren werden Sie in den News von Smartwatch.de informiert. Auf dieser Seite erhalten Sie einen Überblick zu den Zeitmessern, die vorrangig den Herren vorbehalten sind.

Von betont maskulinen Modellen über die Ausführungen mit technischen Raffinessen und einem satten Bündel an Funktionen bis hin zu zeitlosen Hybrid Smartwatches ist hier alles vertreten, sodass jederMANN auf seine Kosten kommt.

Pebble Time Herren Smartwatch

Was macht eine Herren Smartwatch aus?

Der wesentliche Unterschied zwischen dem Großteil der Smartwatches für Herren und denen für die Damen besteht abgesehen vom Erscheinungsbild im Funktionsumfang. Frauen erwarten zwar von ihrem intelligenten Begleiter am Handgelenk, dass er mit den Basics wie den Benachrichtigungen zu Anrufen und Mitteilungen aller Art oder einem grundlegenden Fitness Tracking dienen kann, doch zu groß muss der Umfang dennoch nicht ausfallen. Primär steht die Optik im Vordergrund.

Die Herren der Schöpfung wünschen sich natürlich gleichermaßen ein ansprechendes Design, was ihrem Anspruch gerecht wird. Allerdings legen sie auch großen Wert auf ein umfassendes Angebot an Funktionen, welches über die Standards hinausgeht. Männern wird nachgesagt, technisch interessierter zu sein und dementsprechend erwarten sie auch, dass die zu ihnen passende Smartwatch einiges an Können vorzuweisen hat.

Gern dürfen dabei auch Extras wie ein Kompass oder ein GPS Sensor enthalten sein, um zum Abenteurer in der Natur oder dem Großstadtdschungel zu avancieren. Für den beruflichen Alltag eignen sich Helfer wie ein digitaler Terminkalender oder die Möglichkeit, wichtige Gedanken als Sprachnotiz abzuspeichern. Manch ein Mann wünscht sich zudem, dass seine Smartwatch eine Kamera an Bord hat und sich damit für Fotoaufnahmen und zum Schießen gelungener Fotos eignet. Zumindest aber soll sie auch als Fernbedienung für die Kamera des Mobiltelefons herhalten.

Das Abspielen von Musik ist ebenso ein mögliches Feature, welches gern von den Herren in Anspruch genommen wird. Entweder lässt sich auch hier mit der smarten Uhr die Wiedergabe auf dem Handy  steuern oder sie hält gleich einen eigenen Speicherplatz bereit, damit ihr Träger direkt vom Handgelenk aus in den Genuss der Lieblingstitel kommt. Die umfangreichsten Modelle sind zudem schon so eigenständig, dass sie prinzipiell ein Smartphone überflüssig machen. So halten sie einen Steckplatz für eine SIM-Karte bereit, dass sie vollwertig zum Telefonieren und Versenden von Nachrichten taugen.

Derartig komplexe Modelle sind also eher als Herren Smartwatches zu verstehen, wobei es natürlich auch Damen geben wird, die sich vom Funktionsumfang begeistern lassen. Neben den Fähigkeiten spielt jedoch auch für die Männer das Design eine wichtige Rolle. Ein breites Armband und ein Display mit großer Bildschirmdiagonale und damit verbunden einer guten Übersicht, ist dabei oftmals gefragt. Markant und maskulin sind die Attribute, die mit einer Herren Armbanduhr und einer Smartwatch gleichermaßen verbunden werden.

LG Watch Urbane 2 Herren Smartwatch

Das Design einer Herren Smartwatch

Die typischen Farben einer Smartwatch für Herren sind Schwarz, Silber, Braun sowie ein dunkles Blau. Was die Frage nach der Größe des Armbands angeht, ließe sich eine vereinfachte Regel aufstellen: Dort, wo es für die Damen endet, beginnt es für die Herren. Während die weibliche Zielgruppe zumeist auf Armbänder mit einer Breite zwischen 14 und 18 Millimetern zurückgreift, wünschen sich die Männer in aller Regel größere Armbänder, die gern 18 Millimeter und zumeist noch üppiger ausfallen dürfen. Abhängig ist das freilich auch vom Display und dessen Maßen. Bei einem kleineren Zifferblatt würde ein sehr breites Armband deplatziert wirken. Umgekehrt kann ein großer Bildschirm nicht von einem sehr schmalen Band umgeben werden.

Die Materialien des Armbandes richten sich zumeist nach der vorrangigen Bestimmung der Smartwatch. Ist sie also mit einer Palette an sportlichen Funktionen ausgestattet, dann macht eher ein Silikonband Sinn, welches schweiß- und wasserabweisend ist. Schlaue Uhren, die primär für den Business-Alltag vorgesehen sind, hinterlassen dann den besten Eindruck, wenn Leder oder Edelstahl für das Armband verwendet wurde.

Eine entscheidende Frage, die jedoch eine grundsätzliche ist, betrifft die Form des Zifferblatts. Es gibt keine Regel, die besagt, dass eine Herren Smartwatch eher rund oder doch lieber eckig sein sollte. Beantworten lässt sich diese Thematik mit der grundsätzlichen Tendenz, die derzeit zu beobachten ist. Viele der ersten smarten Uhren waren mit einem eckigen Bildschirm versehen, doch mittlerweile ist eine ganz eindeutige Entwicklung zum runden Display erkennbar. Viele Hersteller wie ASUS oder Samsung haben den neuen Generationen ihrer Zeitmesser ein rundes Zifferblatt verpasst. Ganz hat eckig jedoch auch noch nicht ausgedient, denn Apple hält bei seiner Watch Series 1 und der Series 2 weiter an der Form mit Ecken und Kanten fest. Die Verkaufszahlen sprechen für sich und zeigen, dass es vom individuellen Geschmack abhängig ist. Mittlerweile ist die Wahrscheinlichkeit jedoch deutlich größer, einer Smartwatch mit rundem anstelle eines eckigen Displays zu begegnen.

LG Watch Urbane Herren Smartwatch

Kommen sportliche Herren auch auf ihre Kosten?

Was die Funktionalität angeht, überschneiden sich mittlerweile Fitness Uhren und Smartwatches zum Teil. Beide können die Grundlagen wie das Informieren zu Anrufen und Mitteilungen vorweisen und haben abgesehen davon weitere hilfreiche Unterstützungen wie eine Stoppuhr, einen Terminkalender oder einen Timer auf Lager. Den Schlaf überwachen Smartwatches und Fitness Uhren ebenso. Letztere zeichnen sich jedoch nach wie vor durch eine sehr umfangreiche Unterstützung für den Sport aus. Doch auch hier nähert sich manche Smartwatch bereits an diese Leistungen an.

An dieser Stelle sind die Marktführer Samsung und Apple zu nennen, die ihre Uhren so umfangreich ausstatten, dass sie ebenso zum Begleiter für Outdoor-Aktivitäten, Ausdauereinheiten oder das Training im Fitnessstudio tauglich sind. Besonders schwer fällt die Unterscheidung zwischen Fitness Uhr und Smartwatch im Falle der Modelle Casio WSD-F10 und der Nixon Mission. Die beiden Geräte sind eigentlich typische Uhren für körperliche Aktivitäten, vor allem für Extrem- und Outdoor-Sportarten. Und doch arbeiten sie mit dem Smartwatch Betriebssystem Android Wear von Google. Hersteller Nixon betitelt sein Modell als „Action Sport Smartwatch“.

Wenngleich die Grenzen hier offensichtlich allmählich verschwimmen, heißt das dennoch für die Herren der Schöpfung, dass sie aus einem reichhaltigen Angebot an sportlichen Smartwatches schöpfen können. Oftmals überstehen diese Zeitmesser auch den Gang ins Wasser völlig unbeschadet, da sie auch fürs Schwimmen vorgesehen sind.

Apple Watch Series 2 Herren Smartwatch

Smartwatches für die Business-Welt

In der Geschäftswelt liegt das Design mit den Funktionen gleichauf, denn die Smartwatch muss neben den Kleidungsstil angenehm unterstreichen und viele nette Features bieten. Unauffällig im Meeting schauen, wer eine Nachricht geschrieben hat, wer anruft oder im sozialen Netzwerk den Beitrag kommentiert oder wie sich der Aktienkurs entwickelt – das ist ein oft geäußerter Wunsch.

Gerade im Business-Alltag gehört es nicht zur guten Etikette, während eines Termins auf das Smartphone zu schauen. Ein Blick auf die Uhr ist dabei eher verzeihlich und dafür sind Smartwatches die idealen Begleiter, um auf dem neusten Stand zu bleiben. Dezent und klassisch ist hier das passende Stichwort, wenn es um ideale Smartwatches für die Business-Welt geht. Während die Wearables mit einem digitalen Display ihre Funktionalität verraten, sind für diesen Bereich eher die sogenannten Hybrid Smartwatches prädestiniert.

Sie erwecken auf den ersten Blick eben nicht den Verdacht, dass in ihnen intelligente Funktionen schlummern, da sie über ein herkömmliches, analoges Zifferblatt verfügen. Und dennoch lassen sie sich mit einem Smartphone per Bluetooth verbinden und erfüllen die grundlegenden Aufgaben einer Smartwatch. Neben dem Fitness Tracking weisen sie über einen Vibrationsalarm darauf hin, wenn sich auf dem gekoppelten Mobiltelefon etwas ereignet hat. In einer App hat der Nutzer die Möglichkeit, Zahlen für einzelne Kontakte und deren Benachrichtigungen festzulegen. Sobald ein Anruf oder eine Mitteilung des Gegenübers ankommt, springen die Zeiger der Hybrid Smartwatch auf die zuvor festgelegte Ziffer. Der Träger weiß also, was sich auf seinem Handy getan hat, während die Außenstehenden davon nichts mitbekommen.

Speziell die Fossil Group, die zahlreiche Marken wie Tommy Hilfiger, Hugo Boss, Michael Kors oder Emporio Armani vereint, ist bekannt für ihre Hybrid Smartwatches in einem klassischen und zugleich businesstauglichen Design.

 Photograph by Vladimir Rys Photograph by Vladimir Rys

Welche Smartwatches gibt es im Luxus-Segment?

Der Luxusuhrenträger kann derzeit noch nicht wirklich auf eine große Auswahl an Smartwatches zurückgreifen. Breitling veröffentlichte bereits im 4. Quartal 2015 seine B55 Connected für Piloten und Vielflieger. Die bekannteste Luxus Smartwatch ist die Tag Heuer Connected der Schweizer Edelmarke. Sie ist mit einem digitalen Display bedacht worden und arbeitet zudem mit einem Android Betriebssystem. Benachrichtigungen und andere Informationen, die auf dem Smartphone eingehen, lassen sich auf der Tag Heuer anzeigen.

Montblanc hat seit geraumer Zeit mit E-Strap vor, in den Smartwatch Markt einzusteigen. Dabei handelt es sich eher um ein Extra für die MontBlanc Timewalker Urban Speed Reihe, das an der unteren Seite des Armbands angebracht wird und Informationen via Bluetooth empfängt. Die smarten Extras stecken also nicht im Inneren der Uhr, sondern im Armband selbst.

Tissot hingegen vereint bereits seit geraumer Zeit smarte und technische Funktionen und hat mit seiner Tissot Smart Touch erstmals im Smartwatch Bereich Fuß gefasst. Andere Hersteller aus dem Luxussegment wie Rolex, Omega, Cartier, Hublot, Glashütte Original, Bulgari und viele mehr stehen der Wearable Technologie bisweilen skeptisch gegenüber und halten ausschließlich an analogen Uhren fest. Ausgeschlossen ist jedoch nicht, dass es künftig zu einem Umdenken kommt.

Wer sich wirklich eine Luxus Smartwatch für Herren zulegen möchte, der wird vermutlich auch bei Apple und Samsung fündig. Beide Hersteller bieten für ihre Modelle nicht zuletzt sehr edle Varianten an, die im Falle des südkoreanischen Herstellers Samsung mit dem Designer De Grisogono entstanden ist, während der Konzern aus Cupertino die Apple Watch Series 2 Hermès anbietet.

Sony Smartwatch 3 Herren Smartwatch

Smartwatches für JederMANN

Modelle, die sich für jede Situation bieten, hält der Markt natürlich ebenfalls zu Genüge bereit. Hersteller von derartigen Modellen sind unter anderem Sony, LG, Motorola oder Huawei. Das Design ist sehr neutral und damit alltagstauglich gehalten und zudem gibt es in der Regel Möglichkeiten, das Armband unkompliziert auszutauschen und dem Anlass entsprechend anzupassen. Natürlich dürfen aber auch die Smartwatches von Samsung und Apple als Allrounder für jederMann verstanden werden.

Welche grundlegenden Funktionen bietet eine Smartwatch?

Neben der Uhrzeit können Smartwatches mittlerweile alle Arten von Benachrichtigungen, die auf dem Smartphone eingehen, via Bluetooth auf dem Display anzeigen. Durch leichtes Vibrieren wird der Träger zusätzlich über den Eingang informiert. Einige Smartwatches geben auch Töne bei eingehenden Nachrichten wieder, allerdings kann sich das auf Dauer als störend erweisen. Eine leichte Vibration am Arm ist ein dezenter Hinweis darauf, wenn es Neuigkeiten gibt. Das Annehmen und Beantworten von Telefonaten und Nachrichten ist bei immer mehr Modellen mittlerweile ebenfalls möglich. Mit einem integrierten Lautsprecher und einem Mikrofon sind die technischen Voraussetzungen dafür geschaffen.

Verstärkt ist zu beobachten, dass ein integrierter Pulsmesser nicht nur bei sportlichen Wearables, sondern auch bei Smartwatches Einzug hält. Somit ist der Benutzer stets über seine Herzaktivität informiert. Seine Fitness Daten wie die gelaufenen Schritte und die verbrannte Kalorienmenge erfährt er ebenfalls von seiner Smartwatch. Nachts erfassen die intelligenten Uhren den Schlaf inklusive dessen Dauer und schätzen zugleich die Qualität ein. Sobald die Smartwatch mit GPS ausgestattet ist, zeichnet die Uhr Strecken auf, auch wenn das Smartphone nicht am Mann ist. Während eines Laufs können Smartwatches sogar die Musik auf dem Smartphone steuern. So lässt sich aus Lieblingstiteln wählen, Musik abspielen und diese zwischenzeitlich pausieren.

Wie wird das Wetter, wo befindet sich Straße X oder wie heißt das Wort ‚klug’ auf Englisch – eine Vielzahl an smarten und vorinstallierten Apps ermöglichen dem Benutzer, sich darüber zu informieren. Watchfaces lassen die Smartwatch dem täglichen Stil des Trägers anpassen und ständig verändern. Ob analoge, digitale oder kreative Anzeige, je nachdem wie sich der Träger am Tag fühlt und welche Kleidung er trägt, passt sich die Smartwatch diesen Bedingungen an. Je nach Hersteller stehen weitere dieser Watchfaces zum Download und dem Erweitern der Sammlung bereit. Es ist zum Teil sogar möglich, die digitalen Ziffernblätter selbst zu gestalten, sodass keine Grenzen gesetzt sind.

Wir stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite! Finden Sie die richtige Herren Smartwatch für Ihr Smartphone.

* Alle Preise inkl. der jeweils geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer, ggfs. zzgl. Versandkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preisänderungen sind in der Zwischenzeit möglich. Währungsumrechnung kann je nach aktuellem Kurs abweichen.