Herren Smartwatch

Eine Vielzahl von modischen Smartwatch Herrenuhren von namhaften Uhrenherstellern hat ihren Weg in den Markt gefunden. Für jeden Typ Mann gibt es das perfekte Herrenmodell. Mit unserem Smartwatch Filter gelingt es Ihnen spielend, die auf Sie perfekt zugeschnittene Uhr zu finden. Die Smartwatch Herrenuhren verfügen in den meisten Fällen entweder über ein sportliches Silikonarmband, ein elegantes Edelstahlarmband oder ein Band aus Echtleder.
Sortierung nach:
Kronaby Sekel, Gliederarmband - Silber - 43mm
Kronaby Sekel Hybrid Smartwatch
Gliederarmband – Silber - 43mm
479,00 
sofort verfügbar!
Kronaby Sekel, Gliederarmband - Silber (schwarzes Zifferblatt) - 43mm
Kronaby Sekel Hybrid Smartwatch
Gliederarmband - Silber - 43mm
469,00 
sofort verfügbar!
Kronaby Sekel, Leder - Schwarz/Silber (schwarzes Zifferblatt) - 43mm
Kronaby Sekel Hybrid Smartwatch
Leder - Schwarz/Silber - 43mm
399,00 
aktuell nicht verfügbar!
Kronaby Hybrid Smartwatch Apex, Leder - Schwarz/Silber
Kronaby Apex
Leder - Schwarz/Silber - 43mm
415,00 
sofort verfügbar!
Kronaby Sekel, Leder - Braun/Silber - 43mm
Kronaby Sekel Hybrid Smartwatch
Leder - Braun/Silber - 43mm
419,00 
aktuell nicht verfügbar!
Kronaby Sekel, Leder - Dunkelbraun/Silber - 43mm
Kronaby Sekel Hybrid Smartwatch
Leder - Dunkelbraun/Silber - 43mm
419,00 
aktuell nicht verfügbar!
Kronaby Hybrid Smartwatch Apex, Leder - Braun/Silber (schwarzes Zifferblatt)
Kronaby Apex
Leder - Braun/Silber - 43mm
398,00 
sofort verfügbar!
Kronaby Hybrid Smartwatch Apex,Gliederarmband – Silber/Schwarz
Kronaby Apex
Gliederarmband - Silber - 43mm
485,00 
sofort verfügbar!
Kronaby Sekel, Leder - Braun/Silber (schwarzes Zifferblatt) - 43mm
Kronaby Sekel Hybrid Smartwatch
Leder - Braun/Silber - 43mm
399,00 
sofort verfügbar!
Mondaine Helvetica Regular Smartwatch, 40mm, Leder - Braun/Silber/Weiß
Mondaine Helvetica
Leder - Braun/Silber/Weiß
385,00 
sofort verfügbar!
Mondaine Helvetica Regular Smartwatch, 40mm, Leder - Schwarz/Silber/Weiß/Grau
Mondaine Helvetica
Leder - Schwarz/Silber/Weiß/Grau
385,00 
sofort verfügbar!
Mondaine Helvetica Regular Smartwatch, 40mm, Leder - Blau/Silber
Mondaine Helvetica
Leder - Blau/Silber
385,00 
sofort verfügbar!
Mondaine Helvetica Regular Smartwatch, 40mm, Leder - Schwarz/Silber
Mondaine Helvetica
Leder - Schwarz/Silber
385,00 
sofort verfügbar!
MyKronoz ZeTime Original Regular,Silikon - Schwarz/Silber
MyKronoz ZeTime
Silikon – Schwarz/Silber - 44mm
185,00 
sofort verfügbar!
MyKronoz ZeTime Premium Regular,Leder - Braun/Rosegold
MyKronoz ZeTime
Leder – Braun/Rosegold - 44mm
225,00 
sofort verfügbar!
MyKronoz ZeTime Premium Regular,Leder - Schwarz/Orange/Silber
MyKronoz ZeTime
Leder – Schwarz/Orange/Silber - 44mm
219,00 
sofort verfügbar!
Samsung Galaxy Watch, Silikon - Silber/Schwarz (46mm)
Samsung Galaxy Watch
Silikon - Schwarz/Silber
Fitbit Versa
Silikon - Grau
Skagen Connected Jorn, Leder - Braun/Schwarz
Skagen Connected Jorn
Braun/Schwarz
MyKronoz ZeTime Premium Regular,Leder - Schwarz
MyKronoz ZeTime
Leder – Schwarz - 44mm
198,00 
sofort verfügbar!
Fossil Sport - Herren, Leder - Schwarz/Grau (43mm)
Fossil Sport
Schwarz/Grau
Hublot Big Bang Referee, Silikon - Schwarz/Silber
Hublot Big Bang Referee
Schwarz/Silber
Samsung Gear S3 Frontier - Schwarz
Samsung Gear S3
Frontier - Schwarz
Fossil Q Machine, Gliederarmband - Grau
Fossil Q Machine
Gliederarmband - Grau
Apple Watch Series 4 GPS - 44mm, Aluminium Nike Sport Loop Armband - Schwarz
Apple Watch Series 4
Aluminium Nike Sport Loop Armband - Schwarz
Huawei Watch GT, Leder- Braun/Silber
Huawei Watch GT
Braun/Silber
Huawei Watch GT, Silikon- Schwarz/Graphit
Huawei Watch GT
Schwarz/Grau
Ticwatch Pro, Schwarz
TicWatch Pro
Schwarz
Ticwatch Pro, Schwarz/Silber
TicWatch Pro
Schwarz/Silber
Fossil Q Explorist HR, Leder - Braun/Silber/Blau
Fossil Q Explorist HR
Leder - Braun/Silber/Blau
Fossil Q Explorist HR, Leder - Dunkelbraun/Silber
Fossil Q Explorist HR
Leder - Dunkelbraun/Silber
Apple Watch Series 4 Hermès GPS + Cellular - 40mm, Edelstahl Swift Leder Single Tour Deployment Buckle - Braun/Silber
Apple Watch Series 4
Edelstahl Swift Leder Single Tour Deployment Buckle – Dunkelbraun/Silber
Fossil Q Goodwin, Leder - Schwarz/Grau
Fossil Q Goodwin
Schwarz/Grau
Montblanc Summit 2, Kautschuk - Schwarz
Montblanc Summit 2
Schwarz
Fossil Q Goodwin, Gliederarmband - Silber/Blau
Fossil Q Goodwin
Silber/Blau
Michael Kors Access Touchscreen Smartwatch Runway, Silikon - Schwarz/Silber
Michael Kors Access
Silikon - Schwarz/Silber

Smartwatches für Herren

Entgegen mancher früherer Behauptungen neigt sich die Entwicklung der Smartwatches keineswegs dem Ende zu. Das Gegenteil ist der Fall: Stattdessen vergeht kaum ein Tag, an dem nicht ein Hersteller auf der Welt ein neues Modell präsentieren kann. Zusätzlich erfreuen sich die Flaggschiffe, der führenden Marken wie Samsung oder Apple einer riesigen Nachfrage. Damit haben selbst die Hersteller teilweise nicht gerechnet, wodurch es speziell in den ersten Wochen nach dem Verkaufsstart zu Lieferungsverzögerungen kam.

Doch was macht eine Herren Smartwatch eigentlich wirklich aus? Gerade in diesem wachsenden und damit gelegentlich etwas unübersichtlichen Markt fällt es schwer, den Überblick zu behalten. Über geplante neue Modelle oder frisch lancierte intelligente Uhren werden Sie in den News von Smartwatch.de informiert. Auf dieser Seite erhalten Sie einen Überblick zu den Zeitmessern, die vorrangig den Herren vorbehalten sind.

Von betont maskulinen Modellen über die Ausführungen mit technischen Raffinessen und einem satten Bündel an Funktionen bis hin zu zeitlosen Hybrid Smartwatches ist hier alles vertreten, sodass jederMANN auf seine Kosten kommt.

Pebble Time Herren Smartwatch

Was macht eine Herren Smartwatch aus?

Der wesentliche Unterschied zwischen dem Großteil der Smartwatches für Herren und denen für die Damen besteht abgesehen vom Erscheinungsbild im Funktionsumfang. Frauen erwarten zwar von ihrem intelligenten Begleiter am Handgelenk, dass er mit den Basics wie den Benachrichtigungen zu Anrufen und Mitteilungen aller Art oder einem grundlegenden Fitness Tracking dienen kann, doch zu groß muss der Umfang dennoch nicht ausfallen. Primär steht die Optik im Vordergrund.

Die Herren der Schöpfung wünschen sich natürlich gleichermaßen ein ansprechendes Design, was ihrem Anspruch gerecht wird. Allerdings legen sie auch großen Wert auf ein umfassendes Angebot an Funktionen, welches über die Standards hinausgeht. Männern wird nachgesagt, technisch interessierter zu sein und dementsprechend erwarten sie auch, dass die zu ihnen passende Smartwatch einiges an Können vorzuweisen hat.

Gern dürfen dabei auch Extras wie ein Kompass oder ein GPS Sensor enthalten sein, um zum Abenteurer in der Natur oder dem Großstadtdschungel zu avancieren. Für den beruflichen Alltag eignen sich Helfer wie ein digitaler Terminkalender oder die Möglichkeit, wichtige Gedanken als Sprachnotiz abzuspeichern. Manch ein Mann wünscht sich zudem, dass seine Smartwatch eine Kamera an Bord hat und sich damit für Filmaufnahmen und zum Schießen gelungener Fotos eignet. Zumindest aber soll sie auch als Fernbedienung für die Kamera des Mobiltelefons herhalten.

Das Abspielen von Musik ist ebenso ein mögliches Feature, welches gern von den Herren in Anspruch genommen wird. Entweder lässt sich auch hier mit der smarten Uhr die Wiedergabe auf dem Handy  steuern oder sie hält gleich einen eigenen Speicherplatz bereit, damit ihr Träger direkt vom Handgelenk aus in den Genuss der Lieblingstitel kommt. Die umfangreichsten Modelle sind zudem schon so eigenständig, dass sie prinzipiell ein Smartphone überflüssig machen. So halten sie einen Steckplatz für eine SIM-Karte bereit, dass sie vollwertig zum Telefonieren und Versenden von Nachrichten taugen.

Derartig komplexe Modelle sind also eher als Herren Smartwatches zu verstehen, wobei es natürlich auch Damen geben wird, die sich vom Funktionsumfang begeistern lassen. Neben den Fähigkeiten spielt jedoch auch für die Männer das Design eine wichtige Rolle. Ein breites Armband und ein Display mit großer Bildschirmdiagonale und damit verbunden einer guten Übersicht, ist dabei oftmals gefragt. Markant und maskulin sind die Attribute, die mit einer Herren Armbanduhr und einer Smartwatch gleichermaßen verbunden werden.

LG Watch Sport Fahrrad und LG Watch Urbane Fotograf
LG Watch Sport Urbane

Das Design einer Herren Smartwatch

Die typischen Farben einer Smartwatch für Herren sind Schwarz, Silber, Braun sowie ein dunkles Blau. Was die Frage nach der Größe des Armbands angeht, ließe sich eine vereinfachte Regel aufstellen: Dort, wo es für die Damen endet, beginnt es für die Herren. Während die weibliche Zielgruppe zumeist auf Armbänder mit einer Breite zwischen 14 und 18 Millimetern zurückgreift, wünschen sich die Männer in aller Regel größere Armbänder, die gern 18 Millimeter und zumeist noch üppiger ausfallen dürfen. Abhängig ist das freilich auch vom Display und dessen Maßen. Bei einem kleineren Zifferblatt würde ein sehr breites Armband deplatziert wirken. Umgekehrt kann ein großer Bildschirm nicht von einem sehr schmalen Band umgeben werden.

Die Materialien des Armbandes richten sich zumeist nach der vorrangigen Bestimmung der Smartwatch. Ist sie also mit einer Palette an sportlichen Funktionen ausgestattet, dann macht eher ein Silikonband Sinn, welches schweiß- und wasserabweisend ist. Schlaue Uhren, die primär für den Business-Alltag vorgesehen sind, hinterlassen dann den besten Eindruck, wenn Leder oder Edelstahl für das Armband verwendet wurde.

Eine entscheidende Frage, die jedoch eine grundsätzliche ist, betrifft die Form des Zifferblatts. Es gibt keine Regel, die besagt, dass eine Herren Smartwatch eher rund oder doch lieber eckig sein sollte. Beantworten lässt sich diese Thematik mit der grundsätzlichen Tendenz, die derzeit zu beobachten ist. Viele der ersten smarten Uhren waren mit einem eckigen Bildschirm versehen, doch mittlerweile ist eine ganz eindeutige Entwicklung zum runden Display erkennbar. Viele Hersteller wie ASUS oder Samsung haben den neuen Generationen ihrer Zeitmesser ein rundes Zifferblatt verpasst. Ganz hat eckig jedoch auch noch nicht ausgedient, denn Apple hält bei seiner Watch Series 1 und der Series 2 weiter an der Form mit Ecken und Kanten fest. Die Verkaufszahlen sprechen für sich und zeigen, dass es vom individuellen Geschmack abhängig ist. Mittlerweile ist die Wahrscheinlichkeit jedoch deutlich größer, einer Smartwatch mit rundem anstelle eines eckigen Displays zu begegnen.

LG Watch Urbane Geschäftsmann
LG Watch Urbane

Kommen sportliche Herren auch auf ihre Kosten?

Was die Funktionalität angeht, überschneiden sich mittlerweile Fitness Uhren und Smartwatches zum Teil. Beide können die Grundlagen wie das Informieren zu Anrufen und Mitteilungen vorweisen und haben abgesehen davon weitere hilfreiche Unterstützungen wie eine Stoppuhr, einen Terminkalender oder einen Timer auf Lager. Den Schlaf überwachen Smartwatches und Fitness Uhren ebenso. Letztere zeichnen sich jedoch nach wie vor durch eine sehr umfangreiche Unterstützung für den Sport aus. Doch auch hier nähert sich manche Smartwatch bereits an diese Leistungen an.

An dieser Stelle sind die Marktführer Samsung und Apple zu nennen, die ihre Uhren so umfangreich ausstatten, dass sie ebenso zum Begleiter für Outdoor-Aktivitäten, Ausdauereinheiten oder das Training im Fitnessstudio tauglich sind. Besonders schwer fällt die Unterscheidung zwischen Fitness Uhr und Smartwatch im Falle der Marken Casio und Nixon. Die Modelle dieser Hersteller sind eigentlich typische Uhren für körperliche Aktivitäten, vor allem für Extrem- und Outdoor-Sportarten. Und doch arbeiten sie mit dem Smartwatch Betriebssystem Android Wear 2.0 von Google. Hersteller Nixon betitelt sein Modell als „Action Sport Smartwatch“.

Wenngleich die Grenzen hier offensichtlich allmählich verschwimmen, heißt das dennoch für die Herren der Schöpfung, dass sie aus einem reichhaltigen Angebot an sportlichen Smartwatches schöpfen können. Oftmals überstehen diese Zeitmesser auch den Gang ins Wasser völlig unbeschadet, da sie auch fürs Schwimmen vorgesehen sind.

Apple Watch Series 2 Herren Smartwatch
Apple Watch Series 2

Smartwatches für die Business-Welt

In der Geschäftswelt liegt das Design mit den Funktionen gleichauf, denn die Smartwatch muss den Kleidungsstil angenehm unterstreichen und viele nette Features bieten. Unauffällig im Meeting schauen, wer eine Nachricht geschrieben hat, wer anruft oder im sozialen Netzwerk den Beitrag kommentiert oder wie sich der Aktienkurs entwickelt – das ist ein oft geäußerter Wunsch.

Gerade im Business-Alltag gehört es nicht zur guten Etikette, während eines Termins auf das Smartphone zu schauen. Ein Blick auf die Uhr ist dabei eher verzeihlich und dafür sind Smartwatches die idealen Begleiter, um auf dem neusten Stand zu bleiben. Dezent und klassisch ist hier das passende Stichwort, wenn es um ideale Smartwatches für die Business-Welt geht. Während die Wearables mit einem digitalen Display ihre Funktionalität verraten, sind für diesen Bereich eher die sogenannten Hybrid Smartwatches prädestiniert.

Sie erwecken auf den ersten Blick eben nicht den Verdacht, dass in ihnen intelligente Funktionen schlummern, da sie über ein herkömmliches, analoges Zifferblatt verfügen. Und dennoch lassen sie sich mit einem Smartphone per Bluetooth verbinden und erfüllen die grundlegenden Aufgaben einer Smartwatch. Neben dem Fitness Tracking weisen sie über einen Vibrationsalarm darauf hin, wenn sich auf dem gekoppelten Mobiltelefon etwas ereignet hat. In einer App hat der Nutzer die Möglichkeit, Zahlen für einzelne Kontakte und deren Benachrichtigungen festzulegen. Sobald ein Anruf oder eine Mitteilung des Gegenübers ankommt, springen die Zeiger der Hybrid Smartwatch auf die zuvor festgelegte Ziffer. Der Träger weiß also, was sich auf seinem Handy getan hat, während die Außenstehenden davon nichts mitbekommen.

Speziell die Fossil Group, die zahlreiche Marken wie Michael Kors, Diesel oder Emporio Armani vereint, ist bekannt für ihre Hybrid Smartwatches in einem klassischen und zugleich businesstauglichen Design. Dazu gesellen sich weitere Labels wie Tommy Hilfiger, Hugo Boss oder Lacoste.

Monaco Formula One Grand Prix
Photograph by V. Rys

Welche Smartwatches gibt es im Luxus-Segment?

Der Luxusuhrenträger kann inzwischen auf eine zunehmende Auswahl an Smartwatches zurückgreifen. Breitling veröffentlichte bereits im 4. Quartal 2015 seine B55 Connected für Piloten und Vielflieger. Die bekannteste Luxus Smartwatch ist die TAG Heuer Connected der Schweizer Edelmarke, die 2017 mit der TAG Heuer Connected Modular 45 einen Nachfolger erhalten hat. Sie ist mit einem digitalen Display bedacht worden und arbeitet zudem mit einem Android Betriebssystem. Benachrichtigungen und andere Informationen, die auf dem Smartphone eingehen, lassen sich auf dem Display anzeigen. Darüber hinaus gehört bei der zweiten Serie mittlerweile ein GPS Modul zur Ausstattung und kontaktloses Bezahlen ist ebenso möglich. Vor allem aber ist es möglich, bei Bedarf den Bildschirm durch ein analoges Ziffernblatt mit nur einem Handgriff auszutauschen.

Montblanc hat einst mit dem E-Strap seinen Einstieg in den Smartwatch Markt gemeistert. Dabei handelt es sich eher um ein Extra für die MontBlanc Timewalker Urban Speed Reihe, das an der unteren Seite des Armbands angebracht wird und Informationen via Bluetooth empfängt. Die smarten Extras stecken also nicht im Inneren der Uhr, sondern im Armband selbst.

Im Jahr 2017 schloss sich Montblanc dann endgültig dem Trend der Smartwatches an und veröffentlichte mit der Summit ein sportliches wie edles Modell, das mit Android Wear 2.0 versehen ist. Tissot hingegen vereint bereits seit geraumer Zeit smarte und technische Funktionen und hat mit seiner Tissot Smart Touch erstmals im Smartwatch Bereich Fuß gefasst. Andere Hersteller aus dem Luxussegment wie Rolex, Omega, Cartier, Hublot, Glashütte Original, Bulgari und viele mehr stehen der Wearable Technologie bisweilen skeptisch gegenüber und halten ausschließlich an analogen Uhren fest. Ausgeschlossen ist jedoch nicht, dass es künftig zu einem Umdenken kommt.

Wer sich wirklich eine Luxus Smartwatch für Herren zulegen möchte, der wird vermutlich auch bei Apple und Samsung fündig. Beide Hersteller bieten für ihre Modelle nicht zuletzt sehr edle Varianten an, die im Falle des südkoreanischen Herstellers Samsung mit dem Designer De Grisogono entstanden ist, während der Konzern aus Cupertino mit Hermès kooperiert.

Sony Smartwatch 3 Herren Smartwatch
Sony Smartwatch 3

Smartwatches für JederMANN

Modelle, die sich für jede Situation bieten, hält der Markt natürlich ebenfalls zu Genüge bereit. Hersteller von derartigen Modellen sind unter anderem Sony, LG, Motorola oder Huawei. Das Design ist sehr neutral und damit alltagstauglich gehalten und zudem gibt es in der Regel Möglichkeiten, das Armband unkompliziert auszutauschen und dem Anlass entsprechend anzupassen. Natürlich dürfen aber auch die Smartwatches von Samsung und Apple als Allrounder für jederMann verstanden werden.

Welche grundlegenden Funktionen bietet eine Smartwatch?

Neben der Uhrzeit können Smartwatches mittlerweile alle Arten von Benachrichtigungen, die auf dem Smartphone eingehen, via Bluetooth auf dem Display anzeigen. Durch leichtes Vibrieren wird der Träger zusätzlich über den Eingang informiert. Einige Smartwatches geben auch Töne bei eingehenden Nachrichten wieder, allerdings kann sich das auf Dauer als störend erweisen. Eine leichte Vibration am Arm ist ein dezenter Hinweis darauf, wenn es Neuigkeiten gibt. Das Annehmen und Beantworten von Telefonaten und Nachrichten ist bei immer mehr Modellen mittlerweile ebenfalls möglich. Mit einem integrierten Lautsprecher und einem Mikrofon sind die technischen Voraussetzungen dafür geschaffen.

Verstärkt ist zu beobachten, dass ein integrierter Pulsmesser nicht nur bei sportlichen Wearables, sondern auch bei Smartwatches Einzug hält. Somit ist der Benutzer stets über seine Herzaktivität informiert. Seine Fitness Daten wie die gelaufenen Schritte und die verbrannte Kalorienmenge erfährt er ebenfalls von seiner Smartwatch. Nachts erfassen die intelligenten Uhren den Schlaf inklusive dessen Dauer und schätzen zugleich die Qualität ein. Sobald die Smartwatch mit GPS ausgestattet ist, zeichnet die Uhr Strecken auf, auch wenn das Smartphone nicht am Mann ist. Während eines Laufs können Smartwatches sogar die Musik auf dem Smartphone steuern. So lässt sich aus Lieblingstiteln wählen, Musik abspielen und diese zwischenzeitlich pausieren.

Wie wird das Wetter, wo befindet sich eine bestimmte Straße oder wie heißt das Wort ‚klug’ auf Englisch – eine Vielzahl an smarten und vorinstallierten Apps ermöglichen dem Benutzer, sich darüber zu informieren. Watchfaces lassen die Smartwatch dem täglichen Stil des Trägers anpassen und ständig verändern. Ob analoge, digitale oder eine völlig ausgefallene Anzeige, je nachdem wie sich der Träger am Tag fühlt und welche Kleidung er trägt, passt sich die Smartwatch diesen Bedingungen an. Je nach Hersteller stehen weitere dieser Watchfaces zum Download und dem Erweitern der Sammlung bereit. Es ist zum Teil sogar möglich, die digitalen Ziffernblätter selbst zu gestalten, sodass keine Grenzen gesetzt sind.

Wir stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite! Finden Sie die richtige Herren Smartwatch für Ihre Ansprüche.

Die beliebtesten Herren Smartwatches

Jede Smartwatch hat ihr eigenes Flair und wird von unterschiedlichen Nutzergruppen favorisiert. Welche das sind, hängt von verschiedenen Kriterien ab. Die Funktionalität ist nur eines davon, denn in dieser Hinsicht ähneln sich viele Smartwatches. Vielmehr geben die Bedienung, das Design und der Komfort den entscheidenden Ausschlag. Das Zusammenspiel aus allen Faktoren formt die Art und Zahl der Anhängerschaft und die Liste der beliebtesten Smartwatches.

Mit viel Transparenz und Leidenschaft schaffte es Pebble in die Herzen der Smartwatches. Der Startschuss des Unternehmens war die Finanzierungskampagne der Pebble Watch, dem ersten Gerät des Herstellers. Die Kampagne wurde ein voller Erfolg und Pebble schaffte es mit dem gesammelten Geld die Vision der Pebble Watch in die Realität umzusetzen. Mittlerweile hat das Unternehmen weitere Smartwatches auf den Markt gebracht und stetig Soft- und Hardware seiner Produkte verbessert. Somit ist Pebble eines der wenigen Unternehmen, die nach einer erfolgreichen Crowdfinanzierung ihr Produkt tatsächlich Realität werden ließ und gleichzeitig sich damit auch langfristig auf dem Markt halten konnte.

Pebble setzt auf ein eigenes Betriebssystem, welches auf einer angepassten Variante von FreeRTOS basiert. Es wird regelmäßig in Updates erweitert und optimiert. So dürfen sich manche Nutzer selbst nach einem Kauf noch auf neue Funktionen ihrer Smartwatch erfreuen. Bemerkenswert ist die lange Akkulaufzeit der Pebble Watch. Bei der Pebble Steel beträgt diese beispielweise bis zu 7 Tage und stellt somit viele andere Smartwatches in den Schatten.

Die Samsung Gear S2 wird von ihren Nutzern aufgrund ihres beeindruckenden Gesamtpaketes sehr geschätzt. Mit diesem Computer am Handgelenk sind fast alle Funktionen gegeben. Der einzige Wehmutstropfen neben der geringen Akkulaufzeit, ist die zwingende Konnektivität mit einem Smartphone. Ohne eine Kopplung mit einem geeigneten Handy sind nur wenige Funktionen der Smartwatch verfügbar. Dabei kennt man dies von Samsung auch anders. Die Samsung Gear S besitzt einen eigenen SIM-Karten-Slot. Damit kann sich die Smartwatch komplett aus dem zwingenden Bund mit einem Smartphone lösen und wird komplett unabhängig. Es kann mit ihr telefoniert, SMS und E-Mails geschrieben werden, ohne, dass sie mit einem Smartphone verbunden sein muss. Da das Gear S Modell jedoch schon etwas älter ist, scheint die technische Ausrüstung des Gerätes mit der fordernden Software heutzutage nicht mehr mitzukommen.

Viele schauen sich deshalb nach einer geeigneten Alternative um. Diese könnte in der LG Urbane 2nd Edition stecken. Es ist eine Smartwatch, die genauso wie die Gear S komplett autonom genutzt werden kann. Zusätzlich soll sie ein 4G-Modul enthalten, was sie aus der Masse herausstechen lässt. Die Urbane war bereits eine Zeit lang auf dem Markt, wurde jedoch nach mysteriösen Hardware-Probleme wieder eingezogen. Nun ist sie wieder vorbestellbar. Ob sie ihren Erwartungen jedoch gerecht wird, bleibt abzuwarten.

Die besten Herren Smartwatches

Smartwatches erhalten immer mehr Aufmerksamkeit in den Medien, daher wächst auch das Interesse zunehmen am Kauf einer Smartwatch. Die Auswahl ist bereits groß - Farben, Größen und Formen machen dem Kunden schon jetzt die Entscheidung schwer. Schon jetzt fällt eine Kaufentscheidung schwer. Was kann eine Smartwatch und woran erkennt der Kunde, wann eine Smartwatch gut ist und die eigenen Bedürfnisse erfüllt? Viele namenhafte Hersteller bieten solide Smartwatches an, doch mittlerweile setzten sich auch kleinere Unternehmen durch, deren Geräte es wert sind sich mit ihnen auseinanderzusetzen.

Die Anforderungen an Smartwatches werden immer vielseitiger, doch letztendlich setzen die Problematiken heutiger Wearables bereits an grundlegenden Kriterien an. Dazu zählt die Akkulaufzeit. Oftmals beträgt diese nicht viel mehr als die von einem Smartphone. Die Nutzung tagsüber und in der Nacht zum Sleeptracking wird somit fast unmöglich, wenn nicht zwischendurch noch zum Aufladen Zeit bleibt. Smartwatches mit langer Akkulaufzeit sind genauso rar wie gern gesehen.

Eine der Ausnahmen ist Pebble. Das Unternehmen entstand aus einer Crowdfunding-Kampagne, die in einem großen Erfolg mündete. Es ist eines der wenigen Startups, dass die eigenen Versprechen für ein zukünftiges Produkt einhalten und sich zusätzlich gegen seine Konkurrenz durchsetzen konnte. Mittlerweile bringt Pebble immer neue Smartwatches auf den Markt. Viele davon werden durch weitere Crowdfunding-Projekte finanziert. Da diese jedes Mal ein voller Erfolg werden, zeigt, dass das anfängliche Vertrauen der Investoren aus der ersten Runde nicht missbraucht wurde.

Die Pebble Time Steel beispielsweise verspricht eine Akkulaufzeit von bis zu 10 Tagen, dank eines farblichen e-Paper Displays. Da die Betriebssoftware stetig weiterentwickelt wird, darf man sich regelmäßig über neue Funktionen freuen.

Zentrales Gesprächsthema bei Smartwatches und das zurecht ist die Samsung Gear S2. Die intuitive Bedienung durch Samsungs Smartwatch-Betriebssystem Tizen wird durch eine gut verarbeitete Dreh-Lünette untermalt. Darüber hinaus zeichnet sich die Gear S2 durch hohe Leistungsfähigkeit aus, die es ihr ermöglicht Apps schnell zu öffnen und Befehle zeitnah zu verarbeiten. Zusammen mit einem satten Display schafft es das Samsung Schlachtschiff zu überzeugen und einen reibungslosen Smartwatch-Genuss zu gewährleisten. Einziges Makel ist wie bei vielen anderen Smartwatches die kurze Akkulaufzeit.

Mit der zweiten Generation der Motorola Moto 360 hat sich Motorola einen Platz auf der Bestenliste ergattert. Die Kinderkrankheiten aus der ersten Generation wurde erfolgreich überwunden und die Hardware grundlegend erneuert. Durch ihr helles Display stellt selbst direkt einstrahlende Sonne beim Ablesen kein Problem dar. iPhone-Nutzer müssen sich jedoch auf eingeschränkte Funktionalität einstellen. Abgesehen davon ist die Moto 360 2nd. Gen ein gutes Gesamtpaket, das neben einem großen Funktionsspektrum auch sehr elegant aussieht. Dank des Moto-Makers kann man beim Design noch seine eigenen Präferenzen mit einfließen lassen.

Die neuesten Herren Smartwatches

Hersteller aus der Elektrobranche wie Apple, Samsung, LG, Sony, Motorola oder Huawei haben den Smartwatch Markt in den letzten Jahren bereits erobert und revolutioniert. Nun ziehen auch traditionelle Uhrenhersteller wie Fossil, Casio und Withings nach und erweitern ihre Produktpalette mit neuen smarten Uhren. Geschäftsmänner, Modebewusste oder Sportbegeisterte, für jeden ist eine passende Smartwatch dabei.

Während die Welt gespannt auf die Samsung Gear S3 und die Apple Watch 2 wartet, bringen unterdessen kleinere Hersteller ihre Smartwatches bereits auf den Markt. Darunter schlummern einige Schätze, die es Wert sind erwähnt zu werden.

Einer von Ihnen ist die K88H, eine chinesische Smartwatch, die es in verschiedenen Farbausführungen zu kaufen gibt. Sie kann kinderleicht mit einem Android-Gerät als auch einem iPhone verbunden werden und so eingehende Nachrichten, Mitteilungen und Anrufe auf die Smartwatch übertragen. Anders herum kann auch auf das Smartphone zugegriffen werden und über die Smartwatch Kontakte aus der Anrufliste direkt angerufen werden. Die K88H besitzt mehrere Sensoren mit denen Schritte und Herzrhythmus getrackt werden können. Sie bilden die Grundlage für eine Schlaf-Monitoring-Software, die Schlafmuster erkennt und aufnimmt. Die Smartwatch beherbergt noch eine ganze Reihe weitere Funktionen, die zusammen mit einem eleganten Design die K88H zu einer vollwertigen Smartwatch machen. Für die angebotene Leistung ist der Preis des Gerätes extrem niedrig. Dafür müssen jedoch leichte Defizite in der Verarbeitung in Kauf genommen werden.

Die neue Casio WSD-F10 dürfte besonders das Abenteurer-Herz höherschlagen lassen. Es ist eine Outdoor-Smartwatch mit einer Reihe von Funktionen ausgestattet, um den Trip durch die Wildnis pannenlos zu überstehen. Diese lassen sich grob in vier Kategorien einteilen: Trekking, Angeln und Radfahren. Je nach Wahl des Modus ändert sich die Bedienfunktion um schnellstmöglich passende Befehle auf der Smartwatch ausführen zu können. Im Angelmodus wird zum Beispiel der Luftdruck gemessen, um Wetterschwankungen gezielt voraussagen zu können, welche wiederum auch Auswirkungen auf die Aktivität der Fische haben. Für die optimale Angelposition kann auf eine Gezeitengrafik zurückgegriffen werden, die zuverlässig Gezeiteninformationen für bestimmte Hafen grafisch visuell darstellen kann. Um das Outdoor-Erlebnis unbeschadet zu überstehen, ist die WSD-F10 nach Militär-Standard geschützt und bis zum 50 m tief Wasserfest.

Dazu sind auch längere Trips kein Problem. Die Outdoor-Smartwatch hat eine Akkulaufzeit von bis zu einem Monat. Darf soll nach nur 2 Stunden wieder aufgeladen sein. Gekoppelt kann das Gerät sowohl mit iPhones als auch mit Android-Smartphones.

Mit Pebble sorgt auch ein kleinerer crowdfinanzierter Hersteller für frischen Wind auf dem Smartwatch-Markt, der mit eigenen Akzentsetzungen die Diversität bereichert. Ob Pebble Time 2 oder Pebble 2, Pebble Smartwatches begeistern aufgrund ihres schlichten und leichten Designs und durch Software-Updates ständig wachsendem Funktionsumfang. Dank der fleißigen Entwickler gibt es regelmäßig neue Software-Updates, die die Anwenderfreundlichkeit verbessern und den Smartwatches neue Features ermöglichen.

Letztendlich ist durch viele kleine Anbieter das Angebot an Smartwatch schon jetzt sehr groß und facettenreich. Besonders kleine Hersteller versuchen durch Alleinstellungsmerkmale ihren Platz am Markt zu verteidigen und so sich von größeren Anbietern abzugrenzen. Deshalb ist es ratsam sich vor einem Kauf noch einmal darüber zu informieren, welche Smartwatches in jüngster Zeit auf dem Markt erschienen sind. Nichts zuletzt deshalb, da viele Launches gar nicht an die Öffentlichkeit gelangen. In unserem Newsbereich werden sie jedoch keine neuen Smartwatches verpassen. In unserer Produktdatenbank finden sie sogar oftmals schon Informationen zu Uhren, die noch nicht einmal in Deutschland erschienen sind.

* Alle Preise inkl. der jeweils geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer, ggfs. zzgl. Versandkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preisänderungen sind in der Zwischenzeit möglich. Währungsumrechnung kann je nach aktuellem Kurs abweichen.