Segeluhren

Hobbysegler oder professionelle Regattateilnehmer – sie alle setzen auf Segeluhren als verlässliche Begleiter am Handgelenk. Die Technologie von intelligenten Sportuhren macht auch vor den Disziplinen im und auf dem Wasser nicht Halt. Viele Hersteller wie Casio, Garmin, Suunto, Timex oder Nautica haben sich bereits der Konzeption von Segeluhren gewidmet und sind bei Weitem nicht alle, welche die entsprechenden Tracker in ihrem Sortiment haben.
Sortierung nach:
Polar M400 - Schwarz
Polar M400
Schwarz
Polar M400
Schwarz
 
+ 4 Variationen Details
Polar V800 Schwarz HR
Polar V800
Schwarz
Polar V800
Schwarz
 
+ 6 Variationen Details
Garmin Quatix - Schwarz
Garmin quatix
Schwarz
Garmin quatix
Schwarz
 
Details
Garmin quatix 3 - Schwarz
Garmin quatix 3
Marineblau
Garmin quatix 3
Marineblau
 
Details
Polar M400 - Blau
Polar M400
blau
Polar M400
blau
 
+ 4 Variationen Details
Polar M400 - Pink
Polar M400
pink
Polar M400
pink
 
+ 4 Variationen Details
Polar M400 - Weiß
Polar M400
weiß
Polar M400
weiß
 
+ 4 Variationen Details
Garmin Quatix 3- Schwarz
Garmin quatix 3
Schwarz
Garmin quatix 3
Schwarz
 
Details
Polar V800 Schwarz
Polar V800
Schwarz
Polar V800
Schwarz
 
+ 6 Variationen Details
Polar V800 - Schwarz/Silber
Polar V800
Schwarz/Silber
Polar V800
Schwarz/Silber
 
+ 6 Variationen Details
Polar M600 - Weiß
Polar M600
Weiß
Polar M600
Weiß
 
Details
Runtastic GPS Watch - Schwarz
Runtastic GPS Watch mit Brustgurt
Schwarz
Runtastic GPS Watch mit Brustgurt
Schwarz
 
Details
Polar V800 - Blau
Polar V800
Blau/Rot
Polar V800
Blau/Rot
 
+ 6 Variationen Details
Polar M400 Weiß HR
Polar M400
weiß
Polar M400
weiß
 
+ 4 Variationen Details
Polar M400 Pink HR
Polar M400
pink
Polar M400
pink
 
+ 4 Variationen Details
Polar M400 Blau HR
Polar M400
blau
Polar M400
blau
 
+ 4 Variationen Details
Polar M400 Schwarz HR
Polar M400
Schwarz
Polar M400
Schwarz
 
+ 4 Variationen Details
Polar V800 JGN Edition - Rot
Polar V800
Rot
Polar V800
Rot
 
+ 6 Variationen Details
Polar V800 JGN Edition - Schwarz
Polar V800
Schwarz
Polar V800
Schwarz
 
+ 6 Variationen Details
Polar V800 Schwarz/Silber HR
Polar V800
Schwarz/Silber
Polar V800
Schwarz/Silber
 
+ 6 Variationen Details
Polar V800 Blau Rot HR
Polar V800
Blau/Rot
Polar V800
Blau/Rot
 
+ 6 Variationen Details
Polar M400 - Rot
Polar M400
Rot
Polar M400
Rot
 
+ 4 Variationen Details
Suunto Traverse - Orange/Schwarz
Suunto Traverse
Amber - Orange/Schwarz
Suunto Traverse
Amber - Orange/Schwarz
 
+ 3 Variationen Details
Suunto Traverse - Schwarz/Silber
Suunto Traverse
Schwarz/Silber
Suunto Traverse
Schwarz/Silber
 
+ 3 Variationen Details
Suunto Traverse - Weiß/Silber
Suunto Traverse
Weiß/Silber
Suunto Traverse
Weiß/Silber
 
+ 3 Variationen Details
Suunto Traverse Graphite - Grau/Schwarz
Suunto Traverse
Grau/Schwarz
Suunto Traverse
Grau/Schwarz
 
+ 3 Variationen Details
Suunto Traverse Alpha - Schwarz
Suunto Traverse
Alpha Stealth - Schwarz
Suunto Traverse
Alpha Stealth - Schwarz
 
+ 3 Variationen Details
Suunto Traverse Sapphire - Schwarz
Suunto Traverse
Sapphire - Schwarz
Suunto Traverse
Sapphire - Schwarz
 
+ 3 Variationen Details
Suunto Traverse Alpha - Grün/Schwarz
Suunto Traverse
Alpha Foliage - Grün/Schwarz
Suunto Traverse
Alpha Foliage - Grün/Schwarz
 
+ 3 Variationen Details

Segeluhren für den aktiven Segler

Wer heute zu den Liebhabern von Wind und Wellen gehört oder aber gern mit dem Motorboot unterwegs ist, trägt sicherlich eine Segeluhr am Handgelenk. Die kleinen elektronischen Assistenten nehmen ihrem Träger einiges an Arbeit ab, indem sie ihm schnell und einfach die für ihn wichtigen Informationen darstellen. Das ist auch notwendig, da vor allem beim Segeln vieles von der Präzision abhängig ist. Indem Segeluhren zu Multifunktionsgeräten werden und beinahe sämtliche nautische Instrumente ersetzen können, schaffen sie die optimalen Rahmenbedingungen für ein gelungenes Abenteuer auf hoher See.

Den Gegebenheiten angepasst sind Segeluhren allein schon von ihrem Äußeren. Selbsterklärend ist, dass sie wasserdicht sind – bis zu 20 bar halten manche Modelle Stand, sodass sie auch den Situationen gewappnet sind, wenn ihr Träger doch einmal unfreiwillig über Bord gehen sollte. Da sie ohnehin bei Wind und Wetter zum Einsatz kommen, müssen sie ebenso robust sein. Das bedeutet, dass ihnen Kratzer ebenso wenig wie Stöße oder Erschütterungen etwas anhaben können.

Außerdem spielt das Display eine ganz entscheidende Rolle. Die dort dargestellten Informationen müssen möglichst groß und mit einem Blick erfasst werden können. Was die Erkennbarkeit angeht, ist es zwingend erforderlich, den Bildschirm bei allen erdenklichen Lichtverhältnissen gut ablesen zu können. Sensoren passen das Gerät an die gegenwärtige Helligkeit an, sodass der Segelsportler die für ihn wichtigen Daten immer vor Augen hat. Und wer auch nachts unterwegs ist, kommt nicht ohne eine Hintergrundbeleuchtung aus. Wichtig ist zudem die Bedienbarkeit: Sofern Knöpfe verbaut sind, müssen diese möglichst gut erreichbar sein.

Als eine der wichtigsten Funktionen bei Segeluhren für all diejenigen, die an einer Regatta teilnehmen, kann wohl der Start Timer gesehen werden. Mit diesem Extra hat der Träger des Zeitmessers die Möglichkeit, den Countdown der Regattaleitung zu synchronisieren und sich diesen auf seinem Display anzeigen zu lassen. Typisch für Segeluhren ist, dass sie dies in großen und deutlich erkennbaren Ziffern abbilden. Damit kann sich der Nutzer auf das Starten und Manövrieren seines Bootes konzentrieren. Akustische Signale machen ihn darauf aufmerksam, wenn sich der Rennauftakt nähert.

Überhaupt spielt die Zeit bei den Segeluhren eine wesentliche Rolle. Die meisten Modelle bieten die Möglichkeit, sich über den Tag verteilt mehrere Alarme einzustellen. Häufig kommt es vor, dass der Wechsel in eine andere Zeitzone erfolgt. Auf dem Land ist dies wesentlich einfacher zu bemerken, doch eine Segeluhr erkennt dies automatisch und erweist sich auch in diesem Punkt als hilfreich. Was ebenso zum Standard gehört, ist eine Stoppfunktion. Gerade bei längeren Touren hilft zudem ein integrierter Kalender dabei, den Überblick zum aktuellen Datum nicht zu verlieren.

Die Navigation ist vermutlich die wichtigste Funktion, die eine Segeluhr zu erfüllen hat. GPS Sender gehören daher zur Standardausrüstung dieser Geräte. Der Nutzer verliert somit nie die Orientierung und ist stets darüber in Kenntnis, wo seine aktuelle Position ist. Ferner können oftmals im Vorfeld einer Tour festgelegte Strecken oder Etappenziele auf die GPS Segeluhr geladen werden, nach denen diese dann die Zielführung ausrichtet. Um den aktuellen Kurs auszumachen, gehört ebenso ein digitaler Kompass zu den Basics dieser smarten Begleiter.

Ein elementarer Faktor, nach welchen sich das Segeln richtet, sind die Witterungsverhältnisse. Auch diese behält der Besitzer einer Segeluhr stets im Blick. Dank der Tatsache, dass ein Barometer ebenso zum Standardwerkzeug in dieser Produktkategorie gehört, ermittelt der kleine Assistent den Luftdruck, die Temperatur, den Druck des Meeresspiegels sowie den absoluten Luftdruck und kann zudem Wettertrends vorhersagen – noch lange bevor diese sich am Himmel zeigen. Das verschafft natürlich einen klaren Vorteil und bietet die Chance, sich rechtzeitig auf Umschwünge einzustellen.

Je nach Hersteller und Umfang der Segeluhr können noch sehr spezielle Funktionen hinzukommen. Ein Routenassistent zeigt beispielsweise die Ideallinie und den perfekten Winkel an, damit sich die Segeltour möglichst effizient gestaltet – eine große Hilfe, gerade wenn es, wie bei einer Regatta, um Schnelligkeit geht. Einzelne Modelle vermögen sogar ein SOS-Signal abzusetzen, falls eines der Besatzungsmitglieder von Bord geht.

Welche Funktionen beim Kauf einer Segeluhr wichtig sind, entscheidet der Nutzer letztlich selbst. Fakt ist, dass selbst die Standardfunktionen dieser Zeitmesser schon einen ganz eindeutigen Mehrwert leisten können.

* Alle Preise inkl. der jeweils geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer, ggfs. zzgl. Versandkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preisänderungen sind in der Zwischenzeit möglich. Währungsumrechnung kann je nach aktuellem Kurs abweichen.