Kinder Smartwatch Shop

Wir sind Deutschlands Kinder Smartwatch Experten und führender Online Shop. Jede einzelne Uhr wurde ausgiebig und umfangreich von uns getestet. Nur unsere Testsieger schaffen es in unser Sortiment. Wir bieten nur die besten Kinder Smartwatches zum Kauf an. Von diesen Uhren sind wir zu 100% überzeugt, dass sie Ihrer Familie einen echten Mehrwert bieten.

Sortierung nach:
Anio4 Touch - Pink
Anio 4 Touch
Rosa
ab 114,00 
sofort verfügbar!
Anio4 Touch - Blau
Anio 4 Touch
Blau
ab 114,00 
sofort verfügbar!
Anio 4 Touch - Schwarz
Anio 4 Touch
Schwarz
ab 114,00 
sofort verfügbar!
- 20%
Pingonaut Panda - Pink (Himbeere)
Pingonaut Panda 2 (Kidswatch 2019 Edition)
Pink - Himbeere
ab 94,00 
sofort verfügbar!
Xplora Go - Blau/Weiß
Xplora Go
Blau/Weiß
ab 104,00 
sofort verfügbar!
Xplora Go - Schwarz/Blau
Xplora Go
Schwarz/Blau
ab 104,00 
sofort verfügbar!
tcl movetime mt40 familywatch kinder blau
TCL Movetime Family Watch Kids MT40
Blau
ab 124,90 
sofort verfügbar!
tcl movetime mt40 familywatch kinder pink
TCL Movetime Family Watch Kids MT40
Pink
ab 124,90 
sofort verfügbar!
- 10%
Xplora X4 - Blau/Rosa
Xplora X4
Blau/Rosa
ab 154,00 
bald wieder verfügbar!
- 10%
Xplora X4 - Blau/Türkis
Xplora X4
Blau/Türkis
ab 154,00 
sofort verfügbar!
- 10%
Xplora X4 - Blau
Xplora X4
Blau
ab 154,00 
bald wieder verfügbar!
- 29%
Belio Smartwatch - Pink/Gelb
Belio
Pink/Gelb
ab 74,00 
sofort verfügbar!
- 12%
Xplora,Silikon - Pink/Weiss
XPLORA KIDS Smartwatch
Pink/Weiß
ab 124,90 
sofort verfügbar!
- 12%
Xplora,Silikon - Grün/Blau
XPLORA KIDS Smartwatch
Grün/Blau
ab 124,90 
sofort verfügbar!
- 27%
Reer AngelGuard - Grün
Reer AngelGuard
Grün
ab 69,90 
sofort verfügbar!
Vidimensio Panda - Pink
Vidimensio Kleiner Panda
Pink
ab 124,90 
sofort verfügbar!
Vidimensio Panda - Türkis
Vidimensio Kleiner Panda
Blau/Türkis
ab 124,90 
sofort verfügbar!
Vidimensio Panda - Blau
Vidimensio Kleiner Panda
Blau/Hellblau
ab 124,90 
sofort verfügbar!
Vidimensio Panda - Schwarz
Vidimensio Kleiner Panda
Schwarz
ab 124,90 
sofort verfügbar!
Vidimensio Kleiner Panda - Grün/Gelb
Vidimensio Kleiner Panda
Grün/Gelb
ab 124,90 
sofort verfügbar!
Vidimensio Kleiner Biber - Weiß/Rot/Silber
Vidimensio Kleiner Biber
Weiß/Rot/Silber
ab 124,90 
aktuell nicht verfügbar!
Vidimensio Kleiner Biber - Blau/Gelb/Silber
Vidimensio Kleiner Biber
Blau/Gelb/Silber
ab 124,90 
sofort verfügbar!
Vidimensio Kleiner Biber - Schwarz/Rot/Silber
Vidimensio Kleiner Biber
Schwarz/Rot/Silber
ab 124,90 
sofort verfügbar!

Kinder Smartwatch

Die schlaue Kinderuhr ist längst kein Nischenprodukt mehr

Der Markt für Smartwatches wächst kontinuierlich und mit ihm auch das Angebot für Modelle, die ganz speziell auf Kinder ausgerichtet sind. Ein solcher Begleiter bringt der gesamten Familie einen Mehrwert. Die kindgerecht konzipierten Uhren leisten weitaus mehr als nur die Anzeige der Zeit. Kinder Smartwatches sind mittlerweile so komplex und leistungsstark, dass sie ein Handy komplett zu ersetzen vermögen.

Kinder Smartwatch

Warum gibt es für Kinder Smartwatches verschiedene Bezeichnungen?

Bezeichnungen für eine an Kinder adressierte Smartwatch gibt es viele. So hat sich der Begriff GPS Uhr inzwischen besonders eingebürgert, da er das Wichtigste zusammenfasst: Es handelt sich schließlich um eine intelligente Uhr, die speziell für die Kleinen entwickelt wurde. Sie ist zudem in jedem Fall mit einem GPS Empfänger ausgestattet. Ursprünglich gilt jedoch die Bezeichnung „Smartwatch“ als korrekte Formulierung. Dieses englische Wort bedeutet übersetzt nichts anderes als „intelligente Uhr“– und die Intelligenz dieser Armbanduhren zeigt sich in vielfältiger Weise.

Gelegentlich taucht zusätzlich der Begriff der „Kinder GPS Tracker Uhr“ auf. Er zielt auf die gleiche Produktkategorie ab wie die zuvor genannten Begriffe. Die Namensgebung ist auch hier schlüssig: Die beiden Komponenten GPS und Tracker geben zu erkennen, dass ein Nachverfolgen dank eines verbauten Empfängers möglich ist.

Kinder Smartwatch
intelligente Uhr, u.a. wegen GPS Empfänger

GPS Kinder Uhr
Standortabfrage (Tracking) des Kindes möglich

GPS Tracker Uhr
Standortabfrage (Tracking) des Kindes möglich

Alle drei Begriffe zielen auf das gleiche Produkt ab.

Wann lohnt sich der Kauf einer Kinder Smartwatch?

Kinder wachsen auf, werden selbstständiger und neugieriger. Sie haben das Verlangen, die Welt zu entdecken. Nicht immer sollen bei den Erkundungstouren die Eltern dabei sein. Diese lassen ihren Kindern zwar gern die Freiheit, geraten dabei aber oftmals in Sorge. Kinder Smartwatches können diese Beunruhigung vertreiben.

Kinder Smartwatch

Denn für den Notfall ist es wichtig, auf eine Absicherung zurückgreifen zu können. Diese befindet sich am Handgelenk der Kleinen in Form einer Kinder Smartwatch. Damit beantwortet sich die Frage, für welche Zielgruppe diese Geräte ausgerichtet sind. Alle Familien mit jungem Nachwuchs gehören zu den Adressaten dieser Produktkategorie. Die meisten Hersteller geben für ihre Kinder Smartwatches eine entsprechende Altersempfehlung aus. Üblich ist eine Spanne von 6 bis 12 Jahren. Teilweise lässt sich diese sogar von 4 bis 14 Jahren ziehen.

Die wichtigsten Argumente für eine Kinder Smartwatch zusammengefasst:

  • Eltern und Kinder kommunizieren dank der Kinder Smartwatch jederzeit miteinander
  • im Vergleich zum Handy sind Kinder Smartwatches klar auf Sicherheit ausgerichtet
  • Ortung und weitere Funktionen vorhanden, damit die Kleinen sicher unterwegs sind
  • Zielgruppe: Mädchen und Jungen im Alter von 6 – 12 (z.T. weiter gefasst von 4 – 14)

Ein kleiner Schutzengel am Handgelenk: die smarte Armbanduhr für Kinder

Kinder Smartwatches bieten Sicherheit für die ganze Familie– und zwar in vielerlei Hinsicht. Denn dank der smarten Kinderuhren haben die Knirpse einen ständigen, direkten Draht zu den Erwachsenen, wenn es einen Notfall oder Gesprächsbedarf gibt. Neben der Kommunikation besteht für die Eltern außerdem die Möglichkeit, den Standort ihres Nachwuchses abzufragen. Die Smartwatch weiß immer, wo sich die Kinder gerade aufhalten. Je nach Preis gibt es zusätzliche Extras.

kinder smartwatch

Ist ein GPS Empfänger bei Kinder Smartwatches unverzichtbar?

Die Sicherheit der Kleinen gewährleisten, wenn sie Mama oder Papa nicht an ihrer Seite haben – wie gelingt das? Kinder Smartwatches können eine Möglichkeit darstellen. Die meisten verbinden die Abkürzung GPS mit Begriffen wie „Navigation“ oder „Ortung“. Genau das trifft auch bei Kinder Smartwatches zu, denn jede dieser Kinderuhren ist mit einem integrierten GPS Modul ausgestattet. Mit Hilfe von Satelliteninformationen bestimmt der Tracker seinen Standort und übermittelt diese Ortsangabe an die Eltern.

Angenommen, das Kind befindet sich mit seiner Uhr im Klassenzimmer oder einem anderen geschlossenen Raum und es wird eine Positionsabfrage gestartet. Dann ist der Sichtkontakt zum Himmel gestört und es könnte keine genaue Angabe erfolgen. In derartigen Situationen nutzen die Kinder Smartwatches ergänzend Informationen aus dem Mobilfunknetz und auch umliegende WLAN Netze fließen zur Standortbestimmung oftmals ein.

Kinder Smartwatch App

Die Hersteller nutzen verschiedene Ortungsverfahren. Doch auch bei Kinder Smartwatches werden zumeist nur Abkürzungen verwendet, die dem Laien nicht immer auf Anhieb etwas sagen. In der nachfolgenden Tabelle sind alle wichtigen Begriffe verständlich erklärt.

GPS
  • Globales Positionsbestimmungs-System
  • Standort des Kindes wird durch Signale vom Satelliten bestimmt
  • Verteidigungsministerium der USA betreibt dieses System
GLONASS
  • Globales Satellitennavigationssystem
  • Pendant zu GPS
  • wird vom Verteidigungsministerium Russlands betrieben
  • ebenfalls Satellitenkontakt nötig, um Standort zu bestimmen
GSM/LBS
  • Alternative zu GPS und GLONASS
  • Standort wird mit Hilfe von Informationen aus dem Mobilfunknetz bestimmt
GPRS
  • aktuelle Position des Kindes wird ebenso über Mobilfunknetz ermittelt
  • im Gegensatz zu GSM/LBS werden Informationen noch schneller versendet
AGPS
  • Assisted Global Positioning System
  • Kombination aus GPS und Mobilfunk
  • zu Satelliteninformationen kommen weitere Daten wie Abstand zum nächsten Sendemast hinzu
  • dadurch ist noch genauere Bestimmung möglich

Kontrolle mit Grenzen: Ortung ja, Überwachung nein

Orten – dieses Wort setzen nicht wenige mit dem Begriff Überwachen gleich. Darin liegt jedoch ganz und gar nicht die Bestimmung einer Kinder Smartwatch mit Tracking-Funktion. Die Standortabfrage ist als Möglichkeit zur Absicherung eingerichtet. Womöglich hat sich das Kind nicht wie vereinbart gemeldet und dann erweist es sich als hilfreich, dank der am Körper getragenen Kinder Smartwatch die Position abfragen zu können.

Dafür starten die Eltern in der dazugehörigen App auf ihrem Smartphone eine Abfrage. Einen Augenblick später erhalten sie den gegenwärtigen Standort ihres Kindes übermittelt. Ein zusätzlicher Grund, warum Kinder Smartwatches nicht zur Überwachung bestimmt sind, besteht in ihren vielfältigen weiteren Fähigkeiten. Die Ortungsfunktion ist schließlich längst nicht der einzige Aspekt, mit dem diese Smartwatch Sicherheit bietet und sich als Schutzengel am Handgelenk erweist.

HereO Kinder Smartwatch

Dank SOS Button können die Kleinen mit ihrer Kinder Smartwatch sofort Hilfe rufen

Eine weitere, ganz entscheidende Funktion verbirgt sich hinter dem SOS Button, den jede Kinder Smartwatch bereithält. Die spezielle Taste lässt sich in den meisten Fällen anhand ihrer roten Farbgebung erkennen. Der SOS Notruf ist für Situationen eingerichtet, die das Kind als gefährlich einschätzt.

Das Betätigen dieses Knopfes bietet sich für Notfälle oder Gefahrensituationen an. Damit die Kleinen ihn nicht versehentlich in Gang setzen, muss er etwas länger gedrückt werden. Infolgedessen versendet die Kinder Smartwatch sofort eine Nachricht an die Erwachsenen. Darin lesen sie, dass der Knirps Hilfe benötigt und wo er sich ganz konkret aufhält. Der Standort wird regelmäßig aktualisiert, sodass die Eltern schnellstmöglich reagieren können.

Geofencing: Erkennt die Kinder Smartwatch Sicherheitszonen?

Nicht zu vergessen ist das sogenannte Geofencing. Mit diesem englischsprachigen Begriff ist nichts anderes gemeint als eine Art virtueller Zaun. Damit lässt sich eine Grenze – auch Geofence genannt – um eine Region ziehen, welche die Erziehungsberechtigten für unbedenklich und ungefährlich halten. Das erfolgt ebenfalls über die dazugehörige App, in der die Erwachsenen auf einer Karte bestimmte Zone markieren. Verlassen Kind und Smartwatch den definierten Bereich, schlägt die Uhr Alarm. Beispielsweise ist es denkbar, den Schulweg einzuzeichnen.

Kinder Smartwatch_3

Kann eine Kinder Smartwatch Entführer abschrecken?

Eine völlig berechtigte Frage vieler Mütter und Väter, welche der Technologie der Kinder Smartwatches kritisch gegenüberstehen, lautet: Wozu all diese Funktionen, wenn ein Entführer um das Können der Geräte weiß? Reißt er dem Nachwuchs die Kinder Smartwatch vom Arm, bringen all diese Fähigkeiten nichts. Doch genau diesen Gedankengang haben auch schon zahlreiche Hersteller verfolgt und die passenden Antworten gefunden.

Eine Möglichkeit besteht darin, dass die Kinder Smartwatch eine Warnung an die Eltern versendet, wenn sich die Uhr nicht mehr am Arm befindet. Alternativ dazu schlagen manche Geräte bei einer zu hohen Fortbewegungsgeschwindigkeit Alarm. Ist das Kind etwa mit 40 km/h oder mehr unterwegs, sitzt es offenbar in einem Auto.

Mehr Sicherheit dank Kinder Smartwatch – die wichtigsten Funktionen zusammengefasst:

Standard
  • Orten
  • Sicherheitsbereiche festlegen
  • SOS Notruf / Schnellwahltasten
optional
  • Warnung, wenn Kinder Smartwatch vom Handgelenk gelöst wird
  • Warnung bei zu hoher Geschwindigkeit
  • Navigation zurück nach Hause

Dank der Kinder Smartwatch bleiben Groß und Klein jederzeit verbunden

Kinder Smartwatches vergrößern nicht nur die Sicherheit der Kinder – sie erleichtern auch die Kommunikation mit ihnen. Die technischen Grundlagen bieten alle Modelle und können dementsprechend dieser Aufgabe zuverlässig nachkommen. Typischerweise verfügt jede der smarten Uhren über einen Lautsprecher, ein Mikrofon und einen Steckplatz für eine SIM Karte.

Miteinander telefonieren, Mitteilungen versenden und empfangen

Zum Standard jedes dieser Wearables gehört an vorderster Stelle, dass sich dank der Kinder Smartwatch sozusagen, über das Handgelenk telefonieren lässt. Das Kind darf Mama und Papa kontaktieren und diese können sich andersherum natürlich auch bei ihrem Kind melden. Je nach Modell sind die Kinder Smartwatches neben der Telefon-Funktion zusätzlich mit einer Kamera ausgestattet – so können sich die Beteiligten nicht nur hören, sondern auch sehen. Außerdem tragen die Kids eine Kinder Smartwatch immer am Körper, weshalb sie im Grunde jederzeit erreichbar bleiben.

Das komplizierte Eintippen von Nummern ist bei einer Kinder Smartwatch zudem nicht nötig, denn die gewünschte Person ist bei einer Kinder Smartwatch zudem nicht nötig, denn die gewünschte Person ist entweder über Schnellwahltasten am Rand des Gehäuses zu erreichen oder bei anderen Modellen ganz einfach über das Menü.

kinder smartwatch_1

Sprachnachrichten erlauben außerdem nahezu alle Kinder Smartwatches – die nötige Hardware ist schließlich vorhanden. Die empfangenen Mitteilungen kann der Knirps jederzeit wiedergeben. Seine Antwort spricht er in das Mikrofon und versendet den Inhalt im Anschluss. Je nach Modell finden sogar Textnachrichten in Form von SMS ihre Unterstützung.

Damit es während des Unterrichts keine Störungen gibt, lassen sich Kinder Smartwatches in einen sogenannten Schulmodus versetzen, wodurch sie stummgeschaltet werden. Zu welchen Zeiten diese Funktion ganz konkret greifen soll, bestimmen die Eltern über die App. Neben all den bereits genannten Möglichkeiten bieten einige Uhren zusätzlich die Option eines Familien-Chats. Dort führen die Erwachsenen über ihr Mobiltelefon und die Kinder über die Kinder Smartwatch eine gemeinsame Unterhaltung.

Mehr und einfacher kommunizieren dank Kinder Smartwatch – die wichtigsten Features zusammengefasst:

Standard
  • anrufen und angerufen werden
  • Sprachnachrichten versenden und empfangen
optional
  • Textmitteilungen versenden und empfangen
  • Familien-Chats und Austausch zwischen gleichen Geräten

Warum eine Kinder Smartwatch dem Smartphone überlegen ist

Doch damit ist noch nicht alles Wichtige zur Kommunikation gesagt. Der Sicherheitsaspekt spielt auch bei der Kommunikation via Kinder Smartwatch eine wesentliche Rolle. Hierbei haben die bunten Uhren einen ganz entscheidenden Vorteil gegenüber dem Handy. Nicht jeder darf die Kleinen auf der Kinder Smartwatch anrufen. Um mit dem Knirps Kontakt aufnehmen zu können, muss die gewünschte Rufnummer nämlich zuerst von den Eltern in der App autorisiert werden.

Kinder Smartwatch_2

Unbefugte mit nicht zugelassenen Telefonnummern haben also keine Chance, das Kind auf der Kinder Smartwatch zu erreichen. Unternehmen sie dennoch einen Versuch, ist lediglich ein Besetztzeichen zu hören. Versendete Nachrichten werden entweder blockiert oder auf das Handy der Eltern weitergeleitet. Spätestens an dieser Stelle hat die Kinder Smartwatch das Smartphone in puncto Sicherheit ausgestochen.

Vergleich in der Zusammenfassung: Was die Kinder Smartwatch besser kann als ein Handy

Kinder Smartwatch
  • schnelle Ortung des Kindes über die dazugehörige App
  • Sicherheitsbereiche definierbar, die für das Kind als unbedenklich gelten
  • SOS Button: Mit einem Knopfdruck holt das Kind Hilfe
  • Anrufen und Sprachmitteilungen immer möglich, ggf. auch Textnachrichten
  • sicheres Kommunizieren: Eltern entscheiden, wer das Kind erreichen darf
  • als Kinderuhr am Handgelenk befestigt, geht nicht verloren
  • Bedienung zielgruppengerecht, leicht erlernbar
  • Schulmodus verhindert ein Stören im Unterricht
  • Fazit: Sicherheit und Kommunikation für Kinder
Mobiltelefon
  • lässt sich auch über Apps orten, Einrichtung im Vorfeld nötig
  • keine zusätzliche Sicherheitsfunktion vorhanden
  • Hilfe entweder über Notrufnummer oder Anruf bei den Eltern, Tasteneingabe erforderlich
  • Anrufe, Sprach- und Textmitteilungen stets möglich
  • keine Kontrolle über die Kommunikation
  • Verlust wahrscheinlicher
  • keine kindgerechte Konzeption, da für Erwachsene bestimmt
  • muss manuell lautlos gestellt werden
  • Fazit: Kommunikation für Erwachsene

Benötigt die Kinder Smartwatch eine SIM Karte?

Ja, da mit Kinder Smartwatches telefoniert werden kann und der Austausch von Mitteilungen und Daten möglich ist, benötigen sie zwingend eine SIM Karte – in dieser Hinsicht funktionieren Kinder Smartwatches nach dem gleichen Prinzip wie ein Smartphone. Die SIM dient neben der Kommunikation außerdem zur Standortübermittlung. Einerseits beziehen Kinder Smartwatches Informationen aus dem Mobilfunknetz. Andererseits müssen sie bei einer Abfrage ihre Position an die Erwachsenen weiterleiten können. Dafür ist die SIM Karte ebenfalls essenziell.

Eine weitere Frage stellen sich viele Interessenten, wenn es um die Wahl der richtigen SIM Karte geht. Für gewöhnlich kommen in eine Kinder Smartwatch Micro SIM oder aber Nano SIM Karten zur Anwendung. Das ist modellabhängig.

Es gilt außerdem abzuwägen, ob auf eine Prepaid Variante oder auf einen günstigen Vertrag gesetzt werden soll. Grundsätzlich lässt sich stets die Empfehlung für einen SIM Karten Vertrag aussprechen. Darin ist für gewöhnlich ein Datenvolumen enthalten. Dieses ist essenziell, um von allen Funktionen einer Kinder Smartwatch Gebrauch machen zu können. Bei einer Prepaid Karte muss diese Option hingegen oft hinzugebucht werden. Die Konsequenz: Die ursprünglich günstiger erscheinende Variante ist am Ende mit höheren Kosten verbunden als der Vertrag. Wer sich indes für die Lösung mit einem Vertrag entscheidet, muss nicht ständig das Gesprächsguthaben im Blick behalten und kann jederzeit darauf vertrauen, dass die Kinder Smartwatch erreichbar bleibt.

Warum eine SIM Karte für die Kinder Smartwatch so wichtig ist:

  • um mit der Kinder Smartwatch zu telefonieren und Mitteilungen auszutauschen, ist eine SIM Karte zwingend erforderlich
  • für die Ortung ist die SIM ebenfalls von Bedeutung
  • um Informationen an die Eltern zu übermitteln, ist Datenvolumen nötig
  • Mobilfunkvertrag gegenüber Prepaid zumeist bessere Lösung
  • Micro oder Nano SIM Format vom Modell abhängig

Sind Kinder Smartwatches robust genug hergestellt, damit sie lange halten?

Damit die Kinder Smartwatch gern getragen wird, ist das Aussehen ein entscheidendes Kriterium. Bunte Farben sind dabei ein Garant für die Begeisterung der Kleinen. Zu einer kindgerechten Ausrichtung gehört auch ein hoher Tragekomfort. Dementsprechend darf eine Kinder Smartwatch weder zu schwer, noch zu groß ausfallen. Dem Bildschirm der Kinder Smartwatch kommt ebenfalls eine wichtige Rolle zu – häufig werden OLED-Displays verwendet. Leicht verständliche Symbole und eine im wahrsten Sinne des Wortes kinderleichte Handhabung sind nämlich die Grundvoraussetzungen dafür, dass die Sprösslinge wirklich Freude an ihrer Smartwatch haben.

Neben dem Design achten die Hersteller von Kinder Smartwatches verstärkt auf die verwendeten Materialien und deren Widerstandsfähigkeit. Stoß- und kratzfest sollte jedes dieser Wearables sein. Beim täglichen Toben und beim Spielen unter freiem Himmel stehen die Kinder Smartwatches vor einigen Herausforderungen, welchen sie gewachsen sein müssen.

Kinder Smartwatch_5

Silikon oder Gummi sind ideale Materialien, die sowohl beim Gehäuse, als auch beim Armband Verwendung finden. Eine Kinder Smartwatch sollte daher oft herunterfallen dürfen, ohne dass sie Schaden davonträgt. Auch der eine oder andere Spritzer Wasser, dem das Wearable unweigerlich ausgesetzt sein dürfte, kann ihm dabei nichts anhaben.

Aber sind Kinder Smartwatches eigentlich komplett wasserdicht? Das kommt auf das jeweilige Produkt an. Einige Kinder Smartwatches garantieren diese Eigenschaft mittlerweile – Tendenz steigend. Andere sind zumindest gegen Spritzwasser und Staub geschützt. Bei diesen Uhren bieten der SIM Karten Slot, Lautsprecher und Mikrofon allerdings noch zu große Angriffspunkte für Nässe.

Die wichtigsten Produkteigenschaften von Kinder Smartwatches im Überblick:

typisches Gewicht
  • leichte Kinder Smartwatches beginnen bei gut 30 Gramm
  • schwerer als ca. 60 Gramm sind Kinder Smartwatches i.d.R. aber nicht
  • Kinder Smartwatches liegen leicht und bequem am Handgelenk, sie sind ganztägig angenehm zu tragen
Abmessungen und Größe
  • großes Modellangebot von Kinder Smartwatches auf dem Markt, wodurch sich folgende Richtwerte ergeben:
    • etwa 4 Zentimeter breit
    • etwa 4 Zentimeter lang
    • ca. 1,5 Zentimeter hoch
  • Abweichungen zwischen verschiedenen Kinder Smartwatches belaufen sich zumeist nur auf wenige Millimeter
  • Maße für Mädchen und Jungen identisch
SIM Karte
  • entweder Nano- oder Micro-Format
  • ist von der jeweiligen Kinder Smartwatch abhängig
Akkuleistung
  • Nutzungsintensität entscheidend
  • je nach Modell der Kinder Smartwatch mindestens 1 Tag, maximal sogar bis zu 3 oder 4 Tage
Art des Displays
  • bunte und einfarbige Displays erhältlich
  • einfarbige Bildschirme sind zumeist energiesparender, weshalb die Kinder Smartwatch seltener aufgeladen werden muss
  • oft Wechsel zwischen analoger und digitaler Zeitanzeige erlaubt
klassische Materialien
  • Kunststoffgehäuse
  • Armband aus Silikon
  • dadurch leicht zu reinigen und strapazierfähig
  • hautverträglich und allergikerfreundlich
wasserdicht
  • zumeist spritzwassergeschützt, einige Kinder Smartwatches sind sogar komplett wasserdicht
  • SIM Karten Slot, Mikrofon und Lautsprecher bei Nässe empfindlich
  • Regentropfen sind kein Problem
gängige Farben
  • für Mädchen: Rosa, Pink, Rot
  • für Jungen: Grün, Blau
  • neutral: Gelb, Weiß

Worauf ist beim Kauf einer Kinder Smartwatch zu achten?

Bei der Auswahl der idealen Kinder Smartwatch gibt es einiges zu bedenken. Ein springender Punkt ist die Akkulaufzeit. In der heutigen Zeit sind die Kinder bei einer Ganztagesbetreuung durchaus bis zu acht oder neun Stunden außer Haus. Dementsprechend muss die Batterie stark genug sein, damit die Sprösslinge durchgehend von ihrer Kinder Smartwatch begleitet werden. Die Aufladung der Kinder Smartwatch erolgt in der Regel über einen USB-Anschluss.

Des Weiteren gilt es, das Gewicht der schlauen Kinderuhr zu berücksichtigen. Immerhin schlummern ein leistungsstarker Akku und das verbaute Ortungsmodul im Gehäuse der Kinder Smartwatch. Dennoch sollte es möglichst leicht sein und so maximalen Tragekomfort bieten.

Hinzu kommt, dass eine SOS-Funktion bei einer Kinder Smartwatch als sinnvoll zu betrachten ist. Diese ist für Notfallsituationen konzipiert und erlaubt es den Kindern, die Eltern zu benachrichtigen. Überhaupt ist eine deutschsprachige App ein weiterer, zu berücksichtigender Punkt – schließlich muss die Kinder Smartwatch vernünftig konfiguriert werden können. Unabdingbar außerdem: Datensicherheit mit Servern in der EU oder gar in Deutschland sowie eine verschlüsselte Übertragung.

Wer das bedenkt und die Wünsche der Kinder berücksichtigt – denn schließlich soll vor allen ihnen die Uhr gefallen – wird sehen, dass dieser smarte Begleiter am Handgelenk eine sinnvolle Anschaffung ist. Unsere Checkliste dient Ihnen als Leitfaden.

Smarte Checkliste vor dem Kauf

  • Sind spezielle Funktionen wie z.B. die Navigation zurück zum Elternhaus gewünscht?
  • Ist eine deutschsprachige App passend zur Kinder Smartwatch wichtig?
  • Klären, ob Kompatibilität mit dem eigenen Smartphone gegeben ist.
  • Schulmodus wichtig, damit die Uhr im Unterricht lautlos bleibt?
  • Sind Spiele gewünscht? (i.d.R. auch Deaktivieren möglich)
  • Welche SIM Karte passt in die jeweilige Kinder Smartwatch?
  • Wasserdichte Uhr nötig, oder genügt Schutz gegen Spritzwasser?
  • Soll Display einfarbig oder bunt sein?
  • Wechsel zwischen analoger und digitaler Darstellung der Zeit gewünscht?
  • Sollen ein Schrittzähler und ein Kalorienzähler vorhanden sein?
  • Wird ein integrierter Wecker benötigt?
  • Letzte Entscheidung sollte das Kind treffen, damit es die Smartwatch auch regelmäßig und gern trägt.

TOP 5

Die besten und beliebtesten Kinder Smartwatches

Kinder Smartwatch Testberichte

Kinder Smartwatch Test

Eine Kinder Smartwatch muss völlig andere Voraussetzungen erfüllen als ein Modell für Erwachsene oder der klassische Fitness Tracker. Das beginnt bereits bei der Optik. Nur, wenn die Kleinen Gefallen an ihrem Begleiter am Handgelenk finden, werden sie ihn gern und regelmäßig tragen.

Wer könnte das Aussehen einer GPS Uhr besser beurteilen als die Zielgruppe selbst? Passenderweise sind unsere Redakteure selbst Eltern und können ihre Tochter oder ihren Sohn um eine Einschätzung bitten. Diese Meinungen erhalten im Testbericht die nötige Aufmerksamkeit. Anderen Eltern wird somit ein erster Eindruck von der jeweiligen Uhr vermittelt.  In enger Verbindung mit dem Design steht die Strapazierfähigkeit. Das Wearable sollte sich als belastbar sowie idealerweise feuchtigkeits- und schmutzbeständig erweisen. Immerhin wird es im Alltag und beim Toben vor so manche Bewährungsprobe gestellt.

Kinder Smartwatch Test

Natürlich wäre eine optisch schöne Smartwatch nur die Hälfte wert, wenn sie die versprochenen Aufgaben nicht in vollem Umfang erfüllt. Deswegen nimmt der Praxistest eine zentrale Rolle ein. Hier setzen unsere Redakteure abermals auf die Unterstützung ihrer Kinder. Die Kleinen nutzen die Smartwatch im Kindergarten oder in der Schule, um am Ende eine ehrliche Einschätzung abzugeben. Die Erwachsenen beurteilen die technischen Details. Hier rücken Kriterien wie das Einrichten, das GPS-Tracking, der Datenverbrauch oder die Smartphone-Kompatibilität in den Fokus. An anderer Stelle sind Groß und Klein als Team gefordert. Das ist etwa bei der Kommunikation der Fall. Es gilt, die Gesprächsqualität beim Telefonieren zu bewerten und auf Funktionen wie den Austausch von Sprachmitteilungen zu schauen. Immerhin soll die Tracker Uhr ein Handy ersetzen können.

Eltern und Kinder sind auch dann gefragt, wenn es darum geht, die Bedienung zu beurteilen. Hier muss es den Knirpsen im sprichwörtlichen Sinne kinderleicht gemacht werden, sich schnell mit den einzelnen Funktionen zurechtzufinden. Nur dann ist gewährleistet, dass sich beispielsweise Hilfe in brenzligen Situationen holen lässt. Apropos Hilfe: Jede Kinder Smartwatch bietet eine sogenannte SOS-Funktion. Gerade hier muss alles reibungslos funktionieren, damit das Wearable im Testbericht gut abschneidet.

Kinder Smartwatch Test

Weitere Aspekte, die sich positiv auf das Testurteil der Kinder Smartwatches auswirken, besteht in einer begrenzten Kommunikation. Das Kind erreicht nur festgelegte Personen und kann umgekehrt nur von ihnen kontaktiert werden. Erfreulich ist, wenn die Smartwatch einen Schulmodus offeriert. Viele Eltern greifen des Weiteren gern auf die Möglichkeit eines sogenannten Geofencings zurück. Bestimmte Bereiche, die in den Augen der Erwachsenen als gefährlich gelten, lassen sich darin markieren. Diese Features kommen ebenso auf den Prüfstand. Je nach Modell sind weitere Extras in den Testbericht einzubeziehen. Das kann beispielsweise ein Fitness Tracking sein, welches idealerweise noch spielerisch zu mehr Aktivität motiviert.

Kinder Smartwatch Test

Gelegentlich sorgen die Uhren sogar für einen pädagogischen Mehrwert, wenn sie vielleicht integrierte Lernspiele oder virtuelle Belohnungen mitbringen. Bietet eine Kinder Smartwatch derartige Features, erwähnen unsere Redakteure auch das in ihren Testberichten – immer unter der Einbeziehung der Ansicht ihres eigenen, kritischen Nachwuchses.

Kinder Smartwatch Test

Sie als Leser erhalten schließlich ein fundiertes Urteil, das über alle Stärken und möglichen Schwächen des jeweiligen Geräts aufklärt. Für eine bessere Übersicht finden Sie die wichtigsten Vor- und Nachteile stichpunktartig aufgelistet. Eine zahlenmäßige Beurteilung einzelner Kriterien vom Design bis hin zum Preis-Leistungs-Verhältnis rundet den Testbericht ab. Daran dürfen Sie sich orientieren, wenn Sie intensiv über den Kauf eines passenden Geräts für Ihre Tochter oder Ihren Sohn nachdenken.

* Alle Preise inkl. der jeweils geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer, ggfs. zzgl. Versandkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preisänderungen sind in der Zwischenzeit möglich. Währungsumrechnung kann je nach aktuellem Kurs abweichen.