Suunto D5

Suunto D5

gewählte Farbe: ( Lime/Schwarz )
Lime/Schwarz
Schwarz
Weiß/Silber
Schwarz/Silber
Information

Diese Smartwatch ist aktuell nicht in unserem Shop verfügbar. Sie können dieses Produkt aber bei unserem Partner bestellen.

nicht verfügbar

Ende 2018 vorgestellt und für Anfang 2019 angekündigt: Das ist die Suunto D5, eine Fitness Uhr, die jedoch auch ruhigen Gewissens als Tauchcomputer bezeichnet werden kann. Das optisch an die zuvor veröffentlichte Suunto 9 erinnernde Modell fällt gegenüber diesem noch etwas größer aus und bietet mit einem Gehäusedurchmesser von 53 Millimetern ausreichend Überblick bei einer Wasserdichte bis zu 100 Metern. Das Wearable sammelt und liefert eine große Bandbreite an Informationen, von der alle Taucher profitieren: Von der Tauchzeit über den Gasverbrauch bis hin zu zur Wassertemperatur. Alle Daten lassen sich anschließend detailliert in der Suunto App auswerten, wo außerdem Tauchpläne erstellt werden können. Mit wechselbaren Armbändern beweist die Suunto D5 auch im Alltag ihre Tauglichkeit als Begleiter am Handgelenk.

Information

Diese Smartwatch ist aktuell nicht in unserem Shop verfügbar. Sie können dieses Produkt aber bei unserem Partner bestellen.

nicht verfügbar

Produktbeschreibung

Suunto D5 Produktbeschreibung

Als eine Fitness Uhr für Taucher stellte Suunto die D5 zum Jahresende 2018 vor. Das Modell erscheint in verschiedenen Gehäusefarben und lässt den Tausch der Armbänder zu, wodurch der Look dem persönlichen Geschmack angepasst werden darf. Dieser Tauchcomputer spielt seine Stärken im Wasser aus und ist bis zu 100 Metern Tiefe nutzbar. Die Sportler erhalten Informationen wie die Tauchzeit, die maximale Tiefe, die Gaszeit oder werden über zu schnellen Aufstieg gewarnt. Ferner besteht die Möglichkeit, die Fitness Uhr mit der Suunto Tank POD Gasflasche zu synchronisieren und somit stets den Flaschendruck im Blick zu behalten. Tauchprotokolle werten die Nutzer in der dazugehörigen App aus, wo sie ihre Daten mit Gleichgesinnten teilen und zusätzlich mit Fotos versehen können.

Eine als Tauchcomputer konzipierte Fitness Uhr mit Stil

Die Suunto D5 ist als Tauchcomputer konzipiert worden und das zeigt sich anhand ihrer Abmessungen. Das Gehäuse verfügt über einen Durchmesser von 53 Millimetern, wodurch die Sportler im Wasser stets die wichtigsten Daten auf einen Blick abrufen können. Apropos Wasser: Erwartungsgemäß ist ein Schutz gegen das Eindringen von Wasser bis zu einer Tiefe von 100 Metern gewährleistet. Die Lünette der Fitness Uhr besteht aus Edelstahl, während das Display von Mineralkristall abgedeckt wird und verstärkter Verbundstoff für das Gehäuse zum Einsatz kommt.

Suunto D5 Fitness Uhr_1

Typischerweise hat Suunto standesgemäß auf ein Silikonarmband gesetzt, das der Nässe am besten zu widerstehen mag. Dennoch haben die Träger die Möglichkeit, es durch ein anderes auszutauschen. Der Hersteller bietet dafür eine breite Palette an Optionen an, wodurch die Taucheruhr binnen Sekunden so angepasst werden kann, dass sie einem lässigen Freizeitstil oder dem anspruchsvollen Erscheinungsbild als Begleiter im Büro entspricht.

Der Bildschirm der Fitness Uhr für Taucher löst mit 320 x 320 Bildpunkten auf und stellt die Inhalte folglich mehrfarbig dar. Zusätzlich steht noch eine LED Hintergrundbeleuchtung zur Verfügung, um gerade in der Tiefe alle Informationen gut erkennen zu können. Trotz ihrer zahlreichen, enthaltenen Sensoren beträgt das Gewicht der Suunto D5 absolut angemessene 90 Gramm.

Suunto D5 Fitness Uhr

Zum Marktstart präsentiert sich das Wearable in vier Grundausführungen: Zwei Varianten zeigen ein silbernes Gehäuse, das entweder mit einem schwarzen oder einem weißen Band kombiniert wird. Die anderen beiden Versionen verfügen unterdessen über ein schwarzes Gehäuse, das entweder auf ein ebenfalls schwarzes oder ein signalgelbes Armband abgestimmt ist. Die Bedienung erfolgt über die drei am rechten Rand positionierten Tasten, welche die Eingaben gerade im Wasser denkbar komfortabel machen.

Sämtliche Tauchdaten immer überblicken und detailliert auswerten

Indem die Suunto D5 als eine Taucheruhr definiert ist, richtet sich ihr Funktionsumfang auch ganz klar an diese Sportart und all diejenigen, die sie ausüben. Unter Wasser liefert sie alle wichtigen Eckdaten wie die aktuelle und maximale Tiefe, die Gaszeit, die Dauer des Tauchgangs oder auch den Flaschendruck an. Für letztere Information räumt Suunto die Möglichkeit ein, die Fitness Uhr mit dem herstellereigenen Tauchcomputer Tank POD zu verbinden.

Suunto D5 Fitness Uhr_6

Über den Gasverbrauch, Gaswechsel, Verstöße gegen Dekompressionsstufe und Tiefenstopp erhalten die Träger ebenfalls Hinweise von der D5. Außerdem ist das Wearable dazu imstande, den Sauerstoffpartialdruck – kurz pO2 genannt – zu ermitteln. Dieser gilt als Kenngröße, welche die Menge des im arteriellen Blut gelösten Sauerstoffs angibt. Ein zu hoher Wert würde die Gefahr einer Sauerstoffvergiftung bedeuten. Derartige Szenarien sind dank der Warnfunktionen durch die Suunto D5 ausgeschlossen. Über einen Vibrationsalarm am Handgelenk wird der Taucher darauf und auf andere, eventuelle Risiken hingewiesen. Sie hält außerdem die Unterstützung für die vier Tauchmodi Gauge, Air, Nitrox und Freedive bereit.

Suunto D5 Fitness Uhr_4

Im Anschluss an einen Tauchgang können die Protokolle detailliert eingesehen und hinsichtlich einzelner Parameter wie der Gaszeit oder der Temperatur verglichen werden. Die ausführlichen Informationen bieten sich zum Download auf dem PC oder Mac an. Auf diese Weise ist auch die Möglichkeit gegeben, Tauchpläne selbst zu erstellen und sie dann auf die Suuunto D5 zu übertragen. Die Fitness- und Taucheruhr ist mit einem eigenen Logbuchspeicher ausgestattet. Auf diesem finden entweder 200 Stunden oder insgesamt 400 Tauchgänge Platz – je nachdem, was der Träger zuerst erreicht. In der Suunto App teilen die Nutzer ihre Daten bei Bedarf mit Freunden und Gleichgesinnten. Dort machen sie die Erlebnisse zudem noch greifbarer, indem sie Fotos von ihrem Tauchgang einstellen dürfen.

Suunto D5 Fitness Uhr_2

Die Akkulaufzeit des Tauchcomputers genügt unterdessen für eine Dauer von 20 bis 40 Stunden unter Wasser. Neben der umfangreichen Datenmessung für Taucher ist die Suunto D5 auch im Alltag jederzeit tragbar: Sie zählt die Schritte, erfasst die dabei gelaufene Gesamtstrecke und berechnet den Kalorienverbrauch.


Eigenschaften

Suunto D5 Eigenschaften

  • Abmessung
  • 16,3 mm (T)53mm (B)
  • Lünette
  • rund
  • Lünetten Material
  • EdelstahlMetall
  • Lünetten Farbe
  • schwarzsilber
  • Sensoren
  • Höhenmesser
  • Konnektivität
  • Bluetooth
  • Typ
  • Fitness Uhr
  • Vibration
  • Vibration
  • VÖ-Datum
  • Januar 2019
  • Wasserresistenz
  • 10 ATMwasserdicht
  • Watch-Faces
  • Nein
  • Kompatibilität
  • AndroidiOS
  • Display Auflösung
  • 320 x 320
  • Anwendungsart
  • Fitness / SportSchwimmenTauchenGesundheitsüberwachung
  • Armband
  • KunststoffGummi / Silikon
  • Armband Farbe
  • gelbLimeschwarzweiß
  • Betriebssystem
  • proprietär
  • Display
  • Display
  • Display Farbe
  • mehrfarbig
  • Kategorie
  • Fitness Uhr
  • Funktionen
  • Wecker
  • Geschlecht
  • DamenHerrenUnisex
  • Gewicht
  • 90 g
  • Glas
  • Mineralkristall
  • weitere Funktionen
  • Tauchfunktionen

Erfahrungen

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.


Teilen Sie uns Ihre Erfahrung für die Suunto D5 mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.