Der Bestseller bekommt Nachwuchs: Huawei Watch GT 2 enthüllt

Donnerstag, 19. September 2019

Huawei Watch GT 2 Smartwatch

Gestatten? Diana und Latona – dieses Duo bildet gemeinsam die Huawei Watch GT 2, die am heutigen Donnerstag in München präsentiert wurde. Sie tritt in die Fußstapfen des vor rund einem Jahr eingeführten und bislang erfolgreichsten Modells der Marke. Zur neuen Smartwatch hatte es in den vergangenen Tagen bereits zahlreiche Meldungen gegeben und der Hersteller selbst teaserte sie in den sozialen Medien an. Einige der im Vorfeld kursierenden Angaben bestätigen sich und mit manchem Feature weiß Huawei durchaus zu überraschen.

Unter der Bezeichnung Diana sind die Ausführungen mit einem 42 Millimeter breiten, nahezu randlosen Gehäuse zusammengefasst, während Latona mit 46 Millimetern die größeren Varianten vereint. Die Optik der Huawei Watch GT 2 dürfte allen bereits bekannt sein, die in den vergangenen Tagen News aus der Wearable-Welt verfolgt hatten. Immerhin gelangten bereits einige Bilder in die Öffentlichkeit. Wie sich nun jedoch offenbart, ist die Modellpalette breiter gefasst, als zuvor erwartet. Aus insgesamt acht Varianten lässt sich wählen. Diese teilen Diana und Latona gleichberechtigt unter sich auf. Neben verschiedenen Gehäusefarben stellt Huawei auch mehrere Armbandmaterialien zur Verfügung, die von Silikon über Edelstahl bis zu Leder reichen.

An der Größe des Displays hat sich nichts verändert. Die Smartwatches behalten die Diagonale von 1,2 sowie 1,39 Zoll bei. Ebenso knüpft die Watch GT 2 an die Akkulaufzeit ihrer Vorgängerin an. Das soll heißen: Die kompakteren Versionen schaffen es auf rund eine Woche mit einer Aufladung, die großzügigeren Modelle halten bis zu zwei Wochen durch. Dennoch hat Huawei die Kapazität des Energiespeichers erhöht – und dafür gibt es auch gute Gründe.

Huawei Watch GT 2 alle Varianten der Smartwatch

Immerhin erweitert sich der Funktionsumfang der Smartwatch merklich. Sie verfügt nun über einen internen Speicher von vier Gigabyte, auf dem sich Lieblingsmusik hinterlegen und wiedergeben lässt. Da ein Lautsprecher und ein Mikrofon in der intelligenten Uhr stecken, nehmen die Trägerinnen und Träger Anrufe von ihrem Smartphone entgegen und führen das Gespräch auf Wunsch gleich über das Handgelenk. Mit Android und iOS versteht sich die Watch GT 2 gleichermaßen, wie schon die im vergangenen Herbst lancierte, mehr als zwei Millionen Mal verkaufte Generation. Dafür setzt der Hersteller abermals auf sein Betriebssystem Lite OS. Das kürzlich präsentierte Harmony OS ist noch nicht für dieses Modell vorgesehen.

Einen nochmals gesteigerten Mehrwert verschafft die Smartwatch allen, die auf Fitness und Gesundheit Wert legen. Sie hat Atemübungen und ein Stresstracking im Gepäck. Zudem vermag sie einzuschätzen, welchen Effekt ein Workout auf den Körper hatte und wie es um die Regenerationszeit bestellt ist. Die Sauerstoffaufnahme beobachtet die Huawei Watch GT 2 obendrein und gibt professionelle Trainingsanleitungen. Das wissenschaftlich basierte Schlaftracking liefert eine sehr genaue Analyse der Nachtruhe. Die Watch GT verschwindet nicht vom Markt, sondern bleibt vorerst parallel zu der Neuvorstellung erhalten.

Ab Mitte Oktober wird die Watch GT 2 verfügbar sein. Die kompakten Modelle bewegen sich zwischen 199 und 249 Euro, die größeren zwischen 229 und 279 Euro.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.