Emporio Armani Connected Smartwatch kommt mit vielen Upgrades

Montag, 16. Juli 2018

Emporio Armani Connected 2018 Smartwatch

Seit einigen Jahren weiß die Fossil Group auf dem Wearable-Markt mit einer Vielzahl an stilvollen Neuvorstellungen zu überzeugen. Der Uhrenhersteller fungiert als Lizenznehmer einer breiten Palette renommierter Labels, die von Michael Kors über Skagen und Misfit bis hin zu Diesel reicht. In 2018 hat es Fossil noch vergleichsweise entspannt angehen lassen, denn der Großteil der diesjährigen Modelle soll erst im Rahmen der Internationalen Funkausstellung (IFA) Anfang September enthüllt werden. Einen vielversprechenden Vorgeschmack gibt es schon jetzt von Emporio Armani.

Die italienische Modemarke hat in der Vergangenheit bereits einige Smartwatches lanciert. Darunter finden sich sowohl Hybride mit analogem Ziffernblatt, als auch Modelle mit Touchscreen wieder. In die zweite Kategorie und damit zu den Varianten mit einem Display gehören die ganz aktuell gezeigten Uhren. Gegenüber der vorhergehenden Generation hat Emporio Armani ein ganzes Bündel neuer Funktionen integriert.

Die Smartwatches verfügen ab sofort über einen integrierten optischen Pulsmesser, der die Herzfrequenz direkt am Handgelenk bestimmt. Um GPS zu nutzen, muss die Emporio Armani Connected nicht mehr zwingend mit dem Mobiltelefon verbunden sein, denn ein entsprechendes Modul gehört in der frischen Generation ebenfalls zur Ausstattung. Kontaktloses Bezahlen via NFC ist ein immer stärker zu beobachtender Trend und dieser Entwicklung folgen Fossil und Armani ebenfalls mit der entsprechenden Funktion.

Emporio Armani Connected 2018 Smartwatch_1

Dadurch erhalten die Smartwatches eine noch sportlichere Ausrichtung. Zusätzlich unterstrichen wird das durch die Tatsache, dass die Uhren auch bis zu 5 ATM wasserdicht sind. Die Emporio Armani Connected bietet ein 1,19 Zoll großes AMOLED Display und steht in einer ganzen Reihe verschiedener Designs zur Auswahl: Zwischen Farben wie Silber, Schwarz, Roségold, Blau sowie Grün lässt sich unter anderem auswählen. Dazu sind die 20 Millimeter breiten Armbänder in Materialien wie Silikon oder Edelstahl erhältlich und können wie gewohnt unkompliziert ausgetauscht werden.

Als Betriebssystem ist typischerweise Wear OS von Google installiert, sodass eine Kompatibilität mit Android und iOS besteht. Um den Funktionsumfang zu erweitern, lassen sich Apps nach Belieben aus dem Play Store laden. Die Akkulaufzeit wird mit bis zu zwei Tagen angegeben. Nach aktuellem Kenntnisstand sollen die neuen Smartwatches bereits in einigen Ländern in diesem Monat verfügbar sein. Preislich starten sie bei 369 Euro und reichen bis zu 419 Euro. Die Neuerungen der Emporio Armani Connected deuten darauf hin, dass auch andere Marken der Fossil Group nachziehen. Gerüchten zufolge bereitet beispielsweise Diesel ein ähnliches Upgrade seiner Full Guard-Modelle vor.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.