Erste Erkenntnisse zum Xiaomi Mi Band 5

Freitag, 10. Januar 2020

Xiaomi Mi Band 4 Fitness Armband_4

Obwohl es bislang noch keinerlei konkrete Informationen zum Mi Band 5 gab, ist schon von vornherein klar, dass es auch in diesem Jahr zu den erfolgreichsten Fitness Trackern gehören wird. Die gegenwärtig aktuelle Generation verhalf dem chinesischen Unternehmen schließlich dazu, an die Spitze des Wearable-Marktes zu klettern. Jetzt liegen aber die ersten Anhaltspunkte zum Mi Band 5 vor.

Was die Branche bislang nur wusste: Auch in 2020 veröffentlicht Xiaomi wieder ein Fitness Armband. Das hatte die Marke aus Peking zumindest schon einmal vorausgeschickt. Alles andere wäre auch überraschend, denn die fortwährend hohe Nachfrage gibt dem Hersteller recht. Die vielseitigen Funktionen, gepaart mit dem geringen Preis, sind wesentlicher Bestandteil dieser Erfolgsformel. Womit das Xiaomi Mi Band 5 begeistern soll, wollen die englischsprachigen Kollegen des Portals „Tizenhelp“ erfahren haben.

Der Vorstellungszeitraum ist wohl auf den Juni datiert. Der Angabe darf Glauben geschenkt werden, denn schon in der Vergangenheit präsentierte Xiaomi den Tracker zumeist im Mai oder Juni. Zwei Neuerungen liegen bereits auf dem Tisch. Eine davon betrifft das Display, das bisher von Generation zu Generation kontinuierlich weiterentwickelt wurde. Das erste Modell besaß noch gar keinen Bildschirm, das zweite erhielt ihn dann, bevor er schließlich die Inhalte farbig darstellen konnte und wuchs.

Xiaomi Mi Band 4 Fitness Armband

Das Mi Band 5 legt offenbar auch noch einmal bei der Größe zu. Es kommt dann gegebenenfalls mit einem 1,2 Zoll großen Touchscreen auf den Markt. Das entspricht einer Diagonale von ziemlich exakt drei Zentimetern. Zum Vergleich: Das aktuelle Mi Band 4 wartet mit 0,95 Zoll und damit rund 2,4 Zentimetern auf. Die Chinesen wollen zudem den Kontrast optimieren. Das bringt den Vorteil mit sich, dass die Ablesbarkeit bei direkter Sonneneinstrahlung noch besser ist.

Ein NFC Chip soll zudem auch im Xiaomi Mi Band 5 schlummern. Im Normalfall sorgt diese Erkenntnis bei europäischen Kunden lediglich für Schulterzucken, denn bisweilen nutzte ihnen dieses Tool nichts, da nur in China kontaktlos bezahlt werden konnte. Künftig ändert sich das scheinbar, denn Xiaomi will eine Unterstützung für Google Pay einrichten. Damit würde das Mi Band 5 zum ersten Wearable außerhalb der Smartwatch-Familie mit Wear OS avancieren, welches diese Möglichkeit einräumt. Abwegig erscheint auch das nicht. Immerhin kooperierte Xiaomi schon mit Google, um die Mi Watch mit der passenden Software auszustatten. Die Asiaten legten lediglich ihre eigene Nutzeroberfläche darüber. Als Preis für das Mi Band 5 werden 179 Yuan genannt, die 26 US-Dollar entsprechen. Wahrscheinlich kostet der Fitness Tracker in Deutschland dann rund 30 Euro.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.