Huami setzt zum großen Sprung auf der CES an

Freitag, 13. Dezember 2019

amazfit gts smartwatchIn diesem Jahr 2019 erschienen zahlreiche interessante Smartwatches. Eine der prägendsten dürfte dabei wohl die Huawei Watch GT 2 sein. Garmin präsentierte nahezu von Monat zu Monat neue Geräte, Samsung ließ mit der Galaxy Watch Active 2 aufhorchen, die Fossil Group zündete gemeinsam mit ihren Marken im September ein großes Feuerwerk und mit Huami darf ein weiterer Name in dieser Aufzählung nicht fehlen. Nicht allen mag dieser Hersteller etwas sagen, doch dabei ist er einer der weltweit größten, wenn es um Wearables geht. Er produziert Smartwatches und Fitness Tracker für Xiaomi sowie die Eigenmarke Amazfit. Im Januar wird es neue smarte Geräte zu bestaunen geben.

In einer aktuellen Pressemitteilung macht Huami bekannt, auf der Consumer Electronics Show (CES) vertreten zu sein und eine Reihe innovativer Neuvorstellungen im Gepäck zu haben. Die Messe findet alljährlich in Las Vegas statt. Sie startet 2020 am 7. Januar und läuft bis zum 10. Januar. Es wird der erst zweite Auftritt des Unternehmens in Übersee sein. Den ersten feierte Huami im September auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin.

amazfit ces 2020 teaser

Für die CES bereitet der Hersteller offenbar ein breites Spektrum vor. Mit einem Werbebanner stimmen die Asiaten auf das Portfolio ein, das sie im Januar enthüllen. Es sind die Umrisse einer Sportlerin zu sehen. Deren Schuhe leuchten ebenso wie ihre Kopfhörer und die Uhr am Handgelenk. Damit unterstreicht Huami sein in der Pressemitteilung sein Vorhaben, einen Sprung „über die Grenzen von Wearables hinaus“ machen zu wollen. Bei einer Smartwatch bleibt es nicht, denn wer die Grafik richtig deutet, kann auch von smarten Schuhen und Kopfhörern ausgehen.

Schon in der Vergangenheit stellte Huami in Aussicht, ein Ökosystem für Fitness und Gesundheit zu schaffen, das auf künstlicher Intelligenz beruht. Folglich bleiben Smartwatches weiterhin der vermutlich wichtigste Pfeiler, um die herum das Unternehmen neue Geräte positioniert. Ein neues Wearable für 2020 ist bereits bekannt: In der zweiten Jahreshälfte kommt die Amazfit X auf den Markt. Diese, von ihrer Optik an ein Fitness Armband erinnernde Smartwatch kennzeichnet ein gebogenes Display, wodurch sich die Anzeigefläche auf außergewöhnlich große 2,07 Zoll erstreckt. Huami dürfte sich auch im nächsten Jahr vergleichbar produktiv zeigen wie 2019. Schon Ende August knackte der Big Player die Marke von 100 Millionen ausgelieferten Wearables.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.