Infos und Bilder zur Motorola Moto Watch 100 sickern durch

Montag, 15. November 2021

motorola moto watch 100 smartwatch

Motorola kehrt mit neuen Smartwatches zurück. Das ist spätestens seit Ende Oktober bekannt, als die ersten Informationen dazu durchsickerten. Demnach bereitet der Hersteller insgesamt drei frische Modelle vor, von denen eines noch in diesem Jahr erscheinen soll. Es handelt sich dabei um die Motorola Moto Watch 100, zu der jetzt ganz aktuell nicht nur Bilder, sondern auch technische Daten durchgesickert sind.

War es vor gut zwei Wochen noch ein geleakter Eintrag bei der US-amerikanischen Federal Communications Comission (FCC) zu dieser Smartwatch, so sind nun die Kollegen von „91mobiles“ die Quelle. Schon oft haben sie in der Vergangenheit Pressefotos und Informationen zu bevorstehenden Wearables geteilt. So auch in diesem Fall. Die Motorola Moto Watch 100 zeigt sich auf den ersten Bildern aus gleich mehreren Perspektiven. Dank der Ansichten lässt sich ein guter Eindruck von der Smartwatch gewinnen.

Wie schon zuvor bekannt, kennzeichnet die intelligente Uhr eine runde Form. Weil die Wahl auf Aluminium für das Gehäuse gefallen ist, beträgt das Gewicht der Motorola Moto Watch 100 gerade einmal 29 Gramm. Die Abmessungen liegen bei 42 x 46 x 11,9 Millimetern. Das dazugehörige Silikonarmband weist eine Stegbreite von 20 Millimetern auf. Optisch wird es durch eine wellenförmige Musterung aufgewertet.

motorola moto watch 100 smartwatch_1

Der Bildschirm bringt es auf einen Durchmesser von 1,3 Zoll. Es soll sich offenbar um ein LCD Display handeln, welches mit 360 x 360 Pixeln auflöst. Typischerweise ist es ein Touchscreen, wobei das Bedienkonzept noch die beiden Tasten am rechten Lünettenrand vervollständigen. Aufgrund der neutralen Farbgebung in Schwarz und der Abmessungen wird deutlich, dass die Motorola Moto Watch 100 klar als Unisex Smartwatch einzuordnen ist.

Aus dem ersten Leak ging bereits hervor, dass sie mit einem 355 mAh starken Akku arbeitet. Jetzt kommen weitere Details hinzu. Zur Ausstattung gehören demnach ein mittlerweile standesgemäßes GPS Modul und ein Pulsmesser mit der Fähigkeit, den Sauerstoffgehalt (SpO2) im Blut zu messen. Auch den Schlaf überwacht die Motorola Moto Watch 100. Unklar ist, welches Betriebssystem sie nutzt. Da der Hersteller aber schon in der Vergangenheit auf Wear OS von Google gesetzt hat, dürfte es bei diesem Modell ebenfalls so werden. Wann mit einer Premiere zu rechnen ist, lässt sich noch nicht sagen. Da aber immer mehr Informationen durchsickern, dauert es wahrscheinlich nicht mehr lang bis zu einer offiziellen Vorstellung.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.