Jetzt wird’s rund: Xiaomi Watch Color angekündigt

Montag, 30. Dezember 2019

xiaomi watch color smartwatch 2020

Der aktuelle Marktführer der Wearable-Branche legt nach: Nachdem Xiaomi in diesem Jahr mit seinem simplen Fitness Tracker Mi Band 4 einen beispiellosen Erfolg hinlegte, richtet das Unternehmen den Blick nun offenbar verstärkt auch auf Smartwatches. Einen Vorgeschmack gab es bereits mit der Mi Watch, die der Apple Watch zum Verwechseln ähnlich sieht. Schon in wenigen Tagen enthüllt die Marke aus Fernost die nächste intelligente Uhr: Die Xiaomi Watch Color gibt sich mit einem runden Gehäuse zu erkennen und will mit mehr als 1.500 Farboptionen eine denkbare breite Zielgruppe ansprechen.

Bei dieser Smartwatch muss sich Xiaomi vermutlich keine Vorwürfe gefallen lassen, ein bereits vorhandenes Modell kopiert zu haben. Bei der Mi Watch wirkte das angesichts einer identischen Optik zur Apple Watch sowie gleicher Bildschirmmaße und Pixelzahlen recht offensichtlich. Die Watch Color feiert am 3. Januar ihr Debüt. Das hat das Unternehmen über das soziale Netzwerk „Weibo“ angekündigt. Zudem gibt es bereits die dazugehörigen ersten Teaserfotos zu sehen. Nach dem Vorbild anderer Smartwatches wie der HUAWEI Watch GT 2 oder der Honor Watch Magic 2 befinden sich am rechten Gehäuserand zwei Tasten.

xiaomi watch color smartwatch 2020_1

Mit technischen Einzelheiten hält sich das Unternehmen noch zurück. Diese werden dann erst im Rahmen der Präsentation enthüllt. Was aber schon bekannt ist: In bis zu 1.540 verschiedenen Designs lässt sich die intelligente Uhr kombinieren. Damit möchte Xiaomi selbstverständlich Damen und Herren gleichermaßen als Zielgruppe erreichen. Unter der Ankündigung wurde schließlich auch die Frage gestellt, warum „Hardcore Smartwatches“ vornehmlich von heterosexuellen Männern und Technikaffinen getragen werden. Die Watch Color soll demnach einen Beitrag dazu leisten, dass sich dies ändert.

Ein weiterer Hinweis, der schon vorliegt: Die Akkulaufzeit soll außergewöhnlich lang ausfallen. Dadurch lässt sich ableiten, dass wieder ein herstellereigenes Betriebssystem auf der Watch Color läuft. Der eckige Apple-Zwilling nutzt indes Googles Wear OS mit einer angepassten Version und schafft es auf nur rund einen Tag. Auf einem der Displays ist zudem zu erkennen, dass der Puls permanent gemessen wird. Alle weiteren Einzelheiten gibt es dazu schon an diesem Freitag. Im Übrigen ist es aktuell fraglich, ob die vorausgegangene Mi Watch überhaupt den Weg nach Europa findet, denn sie ist nur im asiatischen Raum verfügbar und das Unternehmen hat sich dahingehend nicht geäußert.

Update am 31.12.2019

Über das chinesische Netzwerk Weibo sind neue Erkenntnisse zur Xiaomi Watch Color zu Tage getreten. Dort wurde das Datenblatt der Uhr geleakt. Demnach verfügt sie über ein 1,39 Zoll großes AMOLED-Display, das eine vergleichsweise hohe Auflösung von 454 x 454 Pixeln im Gepäck hat. Die erwähnte, lange Akkulaufzeit dürfte sich über mindestens zwei Wochen erstrecken. Dafür sorgt ein Energiespeicher mit einer Kapazität von 420 mAh.

Offenbar verbindet sich die Smartwatch nicht via WLAN mit dem Internet, sodass sie auf eine dauerhafte Koppelung mit dem Mobiltelefon angewiesen ist. Beim Betriebssystem handelt es sich aller Voraussicht nach um eine herstellereigene Software – von Wear OS wie bereits erwartet, keine Spur. Vermutlich wird die mit GPS ausgestattete Uhr auch wasserdicht und somit zum Schwimmen geeignet sein. Alle weiteren Einzelheiten gilt es noch bis zur Premiere abzuwarten. Vielleicht äußert sich Xiaomi dann auch direkt, ob dieses Modell nach Europa kommt.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.