Kate Spade Sport: Neue Smartwatch für alle aktiven Damen

Montag, 21. Oktober 2019

kate spade sport damen smartwatch

Zugegeben, eine ganz große Überraschung ist diese Meldung nicht: Die Modemarke Kate Spade hat eine neue Smartwatch für die Damen präsentiert. Immerhin wird das New Yorker Unternehmen wie eine ganze Reihe anderer Labels von der Fossil Group vermarktet. Die meisten dieser Vertreter hatten zuletzt bereits neue Modelle lanciert – nun ist also auch Kate Spade an der Reihe. Bei der Sport Smartwatch darf der Name durchaus wortwörtlich verstanden werden.

Fossil läutete schon im Sommer mit den ersten Modellen wie der Julianna HR seine nunmehr fünfte Generation intelligenter Uhren ein. Später zogen dann zahlreiche Partner wie Armani, Puma oder Michael Kors nach und stellten ihre Wearables im Rahmen der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin ins Schaufenster. Die Kate Spade Sport ist, wie es ihre Namensgebung schon erahnen lässt, ein Accessoire, das auch beim Training eine gute Figur abgibt.

Dafür kommt die Damen Smartwatch mit einem gegen Wasser und Schweiß resistenten Silikonarmband daher. Zum Start werden drei Ausführungen angeboten. Zwei Versionen zeigen sich mit einer bronzefarbenen Lünette, davon verfügt eine über ein rosa Armband, die andere über ein dunkelgrünes. Komplettiert wird das Trio durch eine schwarze Edition mit violetten Akzenten. Das Gehäuse bringt es auf einen Durchmesser von 42 Millimetern und hält ein 1,19 Zoll großes AMOLED-Display bereit. Die Kate Spade Sport wiegt angenehm leichte 40 Gramm und beschert den Damen damit einen angenehmen Tragekomfort.

kate spade sport damen smartwatch_1

Komfort sollte auch das passende Stichwort bei den technischen Möglichkeiten der Smartwatch sein. Das Herzstück ist der Snapdragon Wear 3100 Prozessor, den zuletzt alle neuen Modelle mit Wear OS erhalten hatten und der energieeffizienter arbeitet als sein Vorgänger. Dazu steckt ein vier Gigabyte großer Speicher in der Damen Smartwatch, auf den ausreichend Musiktitel passen, die sich über Bluetooth-Kopfhörer wiedergeben lassen. Die Kate Spade Sport ist des Weiteren bis zu 30 Meter wasserdicht und kann daher problemlos beim Schwimmen getragen werden.

Um Laufstrecken im Freien aufzuzeichnen, ist ein GPS Modul an Bord und kontaktloses Bezahlen via Google Pay gelingt dank des NFC Chips ebenfalls. Über das Mikrofon lassen sich dem Google Assistant Fragen stellen und wie es sich für eine sportliche Smartwatch gehört, ist selbstverständlich auch ein optischer Pulsmesser vorhanden. Das Wearable wird ab sofort verfügbar sein und kostet 275 US-Dollar, die umgerechnet knapp 250 Euro entsprechen.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.