Mi Watch: Xiaomi springt offenbar auf den Wear-OS-Zug auf

Dienstag, 24. September 2019

Xiaomi Smartwatch_2

Smartwatches hat Xiaomi bislang immer in Zusammenarbeit mit seiner Partnermarke Huami entwickelt und sie mit einem herstellereigenen Betriebssystem ausgestattet. Vor allem aber dürfte der chinesische Elektronik-Riese für seine Fitness Tracker bekannt sein, von denen das im Juni präsentierte Mi Band 4 das aktuellste ist und abermals für einen Verkaufsrekord sorgt. Nun gibt es aber eindeutige Hinweise darauf, dass sich eine Smartwatch von Xiaomi auf den Weg macht, die Googles Wear OS nutzt.

Gerüchte über neue Wearables tauchen immer wieder auf und nicht immer sind sie wirklich vertrauenswürdig. Die aktuellen Erkenntnisse zu einer Smartwatch aus dem Hause Xiaomi lassen sich unterdessen als recht eindeutig einschätzen. Immerhin stammen sie direkt aus dem Quellcode des Google-Betriebssystems Wear OS. Dort war zunächst der Codename „Baiji Companion“ zu finden. Dass es sich bei „Baiji“ um einen inzwischen ausgestorbenen Flussdelphin handelt, ist die eine Erkenntnis, die für die meisten wohl weniger Relevanz hat.

Die viel interessantere Information besteht darin, dass dieser ursprüngliche Codename inzwischen der Bezeichnung „Mi Watch“ gewichen ist. Angesichts der Namensgebung der populären Fitness Armbänder als Mi-Band-Serie liegt es somit nahe, dass Xiaomi in Kürze eine Smartwatch mit Wear OS enthüllt.

Xiaomi Smartwatch_3

Bekräftigt wird diese Aussage durch ein weiteres, klares Indiz – und das hört auf den Namen „Mi Wear“. Was verbirgt sich dahinter? Marken, die intelligente Uhren mit der Software des Suchmaschinenkonzerns ausstatten, können eine eigene Companion-App für Wear OS integrieren. Ein Beispiel dafür ist Mobvoi, das seine Anwendung TicWear nach diesem Prinzip auf den Weg gebracht hat. Über diese Anwendungen nehmen die Nutzer unter anderem Einstellungen für das Wearable vor. Offensichtlich hat also auch Xiaomi schon eine derartige App vorbereitet.

Abgesehen davon, dass die Marke aus Fernost eine Smartwatch mit Wear OS auf den Markt bringen könnte, gibt es keine Angaben zu den technischen Eigenschaften. Grundsätzlich ist jedoch Xiaomi gemeinsam mit Huami für außergewöhnlich lange Akkulaufzeiten im Wearable-Segment bekannt. Teils schaffen die Modelle mehrere Wochen am Stück mit einer Ladung. Ein möglicher Vorstellungstermin lässt sich ebenfalls noch nicht am Horizont erblicken. Da der Hersteller aber auch gern kurzfristig derartige Events veranlasst, kann ein Release noch in diesem Jahr für denkbar gehalten werden.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.