Mindset stellt spezielle App zur Stressreduzierung vor

Sonntag, 22. Mai 2016

Mio Link Das Startup Mindset, gegründet von ehemaligen Studenten der Ingenieurswissenschaften an der Washington University of St. Louis, will mit einer neuen App Schwung in den Markt für Smartwatches und Fitness Armbänder bringen: Die Gesundheits-App von Mindset soll sich speziell auf die Stressreduzierung fokussieren. Über die Sensoren erfassten Daten werden ausgewertet, um ansteigenden Stress zu erkennen und dann präventiv Hinweise zur Entspannung zu geben. Hauptsächlich orientiert sich Mindset dabei allerdings am Herzschlag, was natürlich die Verlässlichkeit in Frage stellt.

So gibt es viele Gründe für einen beschleunigten Puls – das muss nicht unbedingt Stress sein. Deswegen soll die App sich allerdings auch an Aussagen des Nutzers orientieren, den sie mit Fragen löchert. Je nachdem was bei der Auswertung des Herzschlags und den Aussagen der Wearable-Träger herauskommt, soll Mindsets App unterschiedliche Tipps zur Entspannung geben. Das können entweder klassische Entspannungsübungen sein, aber auch Anleitungen zur Meditation. Auf Message Boards sollen die Nutzer der App zudem mit anderen ihre Fortschritte bei der Stressbewältigung teilen können.

Mio Link

Aktuell sind die Angaben zum Funktionsumfang der App aber noch etwas vage. Dabei könnte die Funktionalität natürlich auch aus Sicht von Krankenkassen und Arbeitgebern grundsätzlich interessant sein. Ausprobieren kann man die kostenlose Mindset-App in den USA bereits für sowohl Android als auch iOS. Zur Verwendung benötigt man neben dem Smartphone auch ein Wearable mit Pulsmesser. Mindset selbst empfiehlt hier Produkte des Herstellers Mio, wie etwa das Fitness Armband Mio Link. Die Vernetzung mit anderen, geeigneten Wearables sollte jedoch ebenfalls klappen.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.