Motorola lanciert ein Smartwatch-Trio in 2021

Montag, 01. März 2021

Motorola Moto smartwatch 2019

Das US-Unternehmen Motorola plant für dieses Jahr ein bemerkenswertes Comeback auf dem Smartwatch-Markt. Zuletzt war es um den vor allem für seine Mobiltelefone bekannten Hersteller in diesem Segment eher ruhig geblieben. Sein letztes Modell präsentierte er im Herbst 2019. Die Moto 360 fand allerdings gar nicht erst den Weg nach Deutschland. Für 2021 sind gleich drei Neuerscheinungen vorgesehen.

Quelle für diese Information ist ein Fahrplan des Unternehmens mit Produkt-Releases, der aktuell geleakt wurde. Der Twitter-Nutzer Felipe Berhau, der regelmäßig Beiträge über Motorola veröffentlicht, hat diese Erkenntnisse mit seinen Followern geteilt und seitdem macht die Meldung die Runde. Zu entnehmen ist, dass die erste intelligente Uhr der Marke im Juni ihr Debüt feiert. Sie wurde auf die Bezeichnung Moto G Smartwatch getauft.

neue motorola smartwatches 2021

Ihr folgen im Juli die Moto Watch sowie die Moto One. Die Moto Watch hebt sich gegenüber den anderen beiden Modellen durch ein eckiges Gehäuse ab. Welche technischen Eigenschaften in den Wearables schlummern, lässt sich derzeit noch nicht sagen. Motorola hatte jedoch in der Vergangenheit stets auf Googles Betriebssystem Wear OS gesetzt. Diese Plattform dürfte auch auf den bevorstehenden Neuerscheinungen laufen. Da im vergangenen Jahr der Qualcomm Snapdragon Wear 4100 als neuester Prozessor für Smartwatches vorgestellt wurde, ist es recht wahrscheinlich, dass das Unternehmen aus Chicago darauf zurückgreift.

Standards wie ein NFC Chip, ein integrierter Speicherplatz von vier bis acht Gigabyte, ein optischer Pulsmesser sowie GPS sind weitere zu erwartende Eigenschaften. Sehr wahrscheinlich ist zudem, dass der Hersteller mit den drei Uhren verschiedene Preiskategorien bedienen möchte. Anfang 2017 hatte sich das Unternehmen aus dem Smartwatch-Segment verabschiedet. Damals hieß es, Wearables seien nicht attraktiv genug, um Jahr für Jahr neue Generationen zu lancieren. Dennoch ließ Shakil Barkat, seines Zeichens Leiter der globalen Produktentwicklung bei Motorola, eine Tür offen. Er sagte, dass es einen Zeitpunkt geben werde, an dem Smartwatches den Verbrauchern einen größeren Mehrwert bieten könnten – vermutlich ist dieser aus Sicht des Unternehmens jetzt gekommen, nachdem die Moto 360 aus dem Jahr 2019 vom kanadischen Partner eBuyNow konzipiert wurde.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.