OnePlus Band eilt der Smartwatch des Herstellers voraus

Dienstag, 05. Januar 2021

one plus band fitness armband teaser

In Kürze wird OnePlus seine erste Smartwatch präsentieren. Einen konkreten Termin für die Enthüllung hat das Unternehmen zwar noch nicht genannt – in allzu weiter Ferne dürfte dieser aber nicht mehr liegen. Immerhin kündigte CEO Pete Lau bereits an, dass die intelligente Uhr früh in diesem Jahr vorgestellt wird. Noch vor ihrem Start drängt ein anderes Wearable von OnePlus an die Öffentlichkeit. Ein Fitness Armband ist auf dem Weg und lässt vermutlich ebenfalls nicht mehr lange auf sich warten.

Anhaltspunkte für ein nahendes OnePlus Band gibt es gleich mehrere – so lautet im Übrigen der kolportierte, recht simple Name des Trackers. Zunächst kursierten einige Gerüchte, in denen technische Details genannt wurden. Der Hersteller selbst macht ebenfalls auf das Fitness Armband aufmerksam. Unter anderem hat er eine Webseite eingerichtet, die das Gerät anteasert. Unter „The New Face of Fitness“ – zu Deutsch: „Das neue Gesicht von Fitness“ kündigt er einen baldigen Start an.

Ein Foto des Herstellers liegt ebenfalls vor. Darauf sind jedoch nur umrissartig die Konturen des OnePlus Band zu erkennen. Das ist aber kein Grund zur Enttäuschung, denn der Leaker „@stufflistings“ scheint schon vorab an weiteres Bildmaterial gelangt zu sein. Er teilt es mit seinen Followern auf Twitter. Interessant daran ist insbesondere das angezeigte Datum auf dem Display. Darauf gibt sich Montag, der 11. Januar zu erkennen. Gut möglich, dass es sich dabei schon um den Termin für die Präsentation des Fitness Trackers handelt.

one plus band fitness armband leaks

Was ist bereits über das OnePlus Band bekannt? Einige vermeintliche Eckdaten sind schon durchgesickert. Demnach soll das Wearable ein 1,1 Zoll großes AMOLED Display erhalten, welches sich überwiegend durch Fingerberührungen bedienen lässt. Es löst mit 126 x 294 Pixeln auf. Dank einer Zertifizierung nach IP68 soll der Tracker wasserdicht sein. Nicht nur den Puls vermag er zu bestimmen, sondern wohl auch die Sauerstoffsättigung im Blut. Völlig erwartungsgemäß wird der Schlaf analysiert. Mehrere Sportarten unterstützt das OnePlus Band – laut Gerüchten sind es insgesamt 13. Ein NFC Chip zum kontaktlosen Zahlen fehlt dem Vernehmen nach. Angesichts des günstigen Preises gilt auch ein GPS Modul als eher unwahrscheinlich. Umgerechnet nur etwa knapp 30 Euro würde der Tracker kosten und damit zu einem direkten Konkurrenten des Xiaomi Mi Band avancieren.

Unklar bleibt vorerst, ob das OnePlus Band nach Europa kommt. Das ist jedoch gut denkbar. Immerhin steht auch der ersten Smartwatch des chinesischen Herstellers dieser Weg bevor. Gegebenenfalls feiern beide Geräte ihr Debüt gemeinsam. Die OnePlus Watch wird Googles Wear OS als Betriebssystem nutzen. Zusammen mit dem Suchmaschinenkonzern bemüht sich die Marke darum, die Software weiterzuentwickeln.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.