OnePlus Smartwatch: Eines der ersten Releases in 2021?

Dienstag, 29. Dezember 2020

Wear OS Betriebssystem Smartwatch

Gemäß einer alten Redewendung wird gut, was lange währt. So könnte es sich auch im Falle des Elektronikherstellers OnePlus verhalten. Schon 2016 kamen Gerüchte auf, die chinesische Marke würde an einer Smartwatch arbeiten. Vorübergehend blieb es zwar längere Zeit ruhig, doch das Vorhaben aufgegeben hat das Unternehmen dabei offenbar nie. Das Jahr 2021 dürfte nun zum Debüt der ersten intelligenten Uhr von OnePlus führen. Eine offizielle Bestätigung gibt es – allerdings auch noch viele offene Fragen.

„Wünsche werden wahr“ – so schloss OnePlus-CEO Pete Lau seine Ankündigung zur ersten Smartwatch des Unternehmens ab. In seinem Beitrag auf Twitter erklärt er, dass viele ein Wearable der Marke gefordert hätten. Diesen Ansprüchen werden die Asiaten nun gerecht. Wie der Firmenchef offiziell bekanntmacht, erscheint die intelligente Uhr Anfang 2021.

Damit könnte die OnePlus Smartwatch eines der ersten Releases im neuen Jahr sein. Allerdings sind auch im Rahmen der Consumer Electronics Show (CES) Neuvorstellungen aus dem Wearable-Segment sehr wahrscheinlich. Die Elektronikmesse startet am 11. Januar und dauert bis zum 14. Januar an. Zuletzt zeichnete sich bereits ab, dass OnePlus auf das Betriebssystem Wear OS von Google setzen wird. Vielmehr noch: Der Hersteller und der Suchmaschinenkonzern arbeiten gar eng zusammen, um die Software weiterzuentwickeln. Damit soll sie noch attraktiver gemacht werden. Gegenüber anderen Marken und ihren Plattformen wie etwa Apples watchOS, Samsungs Tizen OS oder Fitbit OS hat sie derzeit noch das Nachsehen.

one plus smartwatch ankuendigung twitter pete lau

Sollte die OnePlus Smartwatch mit Wear OS arbeiten, dürfte sich auch den darauf abgestimmten Snapdragon Wear 4100 Prozessor erhalten. Dieser wurde im Sommer als neue Plattform präsentiert. Den aktuellen Gerüchten zufolge wird der Uhr außerdem ein energiesparendes OLED Display nachgesagt. Zudem sollen zahlreiche Funktionen für die Fitness sowie die Gesundheit vorhanden sein. Auch den Schlaf könnte die Debüt-Smartwatch von OnePlus analysieren. Während ein optischer Herzfrequenzsensor ohnehin als obligatorisch zu verstehen ist, würde die Messung des Blutsauerstoffgehalts als Extra hinzukommen. Bei der Gehäuseform hat sich OnePlus wohl für die runde Variante entschieden. Noch keine Anhaltspunkte liegen uns zum konkreten Präsentationstermin oder dem zu erwartenden Preis vor.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.