Parent+Baby SmartBand: Erster Tracker für frisch gebackene Mütter vorgestellt

Mittwoch, 19. Oktober 2016

Parent + Baby SmartBand ArmbandSmartwatches, Fitness Armbänder und Sportuhren gibt es wie Sand am Meer und selbst für Kinder und Senioren steht mittlerweile eine breite Palette an intelligenten Uhren bereit. Zwei US-amerikanische Unternehmen haben eine Marktlücke entdeckt und ein Produkt entwickelt, welches es so bislang noch nicht gibt: Ein Fitness Armband, welches sich speziell an frisch gebackene Mütter richtet. Der sportliche Aspekt ist dabei allerdings der eher kleine Teil des üppigen Funktionsumfangs, mit dem dieser Tracker aufwarten kann. Vielmehr soll es den Müttern in ihrem Alltag mit ihrem neugeborenen Sprössling leichter gemacht werden – ebenso spielt die Gesundheit eine wichtige Rolle.

Verantwortlich für die Konzeption dieses Fitness Armbands für frisch gebackene Mütter sind  Project Nursery und VOXX Accessories Corporation. Bei erstgenanntem Unternehmen handelt es sich um eine Online-Community, die sich mit beinahe allen Themen befasst, die sich um Eltern und ihren Nachwuchs drehen. Für die technische Umsetzung ist VOXX Accessories Corporation verantwortlich gewesen, wobei hier einer der führenden Experten im Bereich der Unterhaltungselektronik auf dem US-amerikanischen Markt ins Boot geholt wurde.

Doch was macht das Fitness Armband so speziell? Es ist in der Lage, die typischen Tätigkeiten einer werdenden Mutter wie das Stillen, Windelwechseln, Füttern mit der Flasche sowie die Einnahme wichtiger Medikamente vor und nach der Geburt zu protokollieren. Daten wie das Gewicht des Kindes, seine eingenommenen Mahlzeiten, seine Bewegung und sein Schlaf lassen sich ebenso abspeichern. Zudem besteht die Möglichkeit, sich im Laufe des Tages verschiedene Alarme einzustellen, um Erinnerungen zu wichtigen Terminen und Besorgungen zu erhalten. Regelmäßige Motivationen sollen der Mutter trotz der stressigen ersten Wochen immer wieder ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

Parent + Baby SmartBand Fitness Armband
Quelle: projectnursery Instagram

Wichtige Fortschritte des Kleinen kann das Armband als ein historisches Ereignis abspeichern und in Form von Grafiken und Protokollen analysieren. Diese können dann von Allgemein- und Kinderärzten eingesehen werden, um sich einen Eindruck von der Entwicklung des Babys zu machen. Als Fitness Armband taugt das Parent + Baby SmartBand auch, weil es die Aktivität und Gesundheit der Mutter im Auge behält. Der Tracker registriert dabei unter anderem die Zeit in Bewegung, die zurückgelegten Schritte und die verbrannten Kalorien. Natürlich fließt auch die Schlafqualität mit ein.

Dieses besondere Fitness Armband ist schweiß- und spritzwasserresistent und weiß mit einer langen Akkulaufzeit von bis zu 30 Tagen zu beeindrucken. Es verfügt über ein Touchdisplay und ist auch durch gängige Benachrichtigungsfunktionen in Verbindung mit dem Smartphone gekennzeichnet. Dabei unterstützt es iOS und Android gleichermaßen. Auf den US-amerikanischen Markt kommt der Tracker im Februar 2017 und wird dort 149,99 Dollar kosten, was knapp 140 Euro entspricht. Zum einem Verkauf in Europa ist nach dem aktuellen Stand noch nichts bekannt.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.