Suunto 9: Neue Fitness Uhr mit langem Atem

Dienstag, 05. Juni 2018

Suunto 9 Fitness Uhr

Der finnische Hersteller Suunto ist für seine multifunktionalen High-End Fitness Uhren bekannt. Zuletzt veröffentlichte die Marke mit der Fitness 3 aber ein Modell, das sich als sportlicher Coach eher an ein breites Publikum, denn an ambitionierte Athleten richtet. Jetzt ist es aber wieder Zeit für einen Begleiter, der sich in das gewohnte Produktportfolio von Suunto einreiht. Die Suunto 9 – so ihre offizielle Bezeichnung – lässt mit ihrer Energieleistung in jedem Fall aufhorchen. Eines ist gewiss: Eher macht ihr Träger schlapp, bevor sie neue Energie tanken muss.

Das absolute Kernfeature der Suunto 9 ist zweifelsohne ihre Ausdauer und ihr intelligentes Akkumanagement. Bis zu 120 Stunden kann die Fitness Uhr mit aktiviertem GPS durchhalten. Das entspricht ganzen fünf Tagen am Stück und ist eine Leistung, die ihresgleichen sucht. Der Großteil der herkömmlichen Smartwatches hat diesen langen Atem nicht einmal ohne eingeschaltetes GPS Modul. Selbst Garmin, bislang Branchenprimus, was die Akkulaufzeit von Fitness Uhren anbelangt, gerät damit in Verlegenheit.

Die Suunto 9 bietet drei verschiedene Batteriemodi an, welche Performance, Endurance und Ultra heißen. Obendrein bekommt auch der Träger die Möglichkeit, sich einen derartigen Modus nach seinen Bedürfnissen zu personalisieren. Wer unter freiem Himmel ein Training mit GPS startet, bekommt von der Fitness Uhr die zu erwartende, noch verbleibende Akkulaufzeit angezeigt. Sollte er feststellen, dass die Kapazitäten nicht mehr ausreichen, kann immer in einen anderen Modus gewechselt werden.

Abgesehen von dieser – im wahrsten Sinne des Wortes – Energieleistung, lässt die Suunto 9 aber auch sonst keine Wünsche ambitionierter Athleten offen. Über 80 verschiedene Sportarten finden ihre Unterstützung. Die Herzfrequenz bestimmt das Wearable bequem am Handgelenk, wofür der in der Pulsmessung branchenführende Hersteller Valencell ein weiteres Mal als Partner gewonnen wurde. Optional ist jedoch auch ein Brustgurt nutzbar, den Suunto im Bundle dazu anbietet. Weitere Informationen wie Aufgang und Untergang der Sonne oder eventuelle Sturmwarnungen liefert die Suunto 9 und ist damit wie für Outdoor-Fans und alle anderen begeisterten Sportler ideal.

Die neue Fitness Uhr wird am 29. Juni erscheinen und ist in den beiden Farben Schwarz und Weiß angekündigt. Preislich fallen für den Dauerläufer 599 Euro an.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.