Suunto 9 Peak wird die nächste Fitness Uhr der Finnen

Montag, 08. März 2021

suunto 9 fitness uhr

Zum Jahresbeginn 2020 sahen wir zuletzt eine neue Fitness Uhr aus dem Hause Suunto. Die Suunto 7 ist dabei ein ganz besonderes Modell, da sie nicht wie bislang üblich ein herstellereigenes Betriebssystem nutzt, sondern mit Googles Wear OS arbeitet. Ganz offensichtlich steht nun die nächste Neuerscheinung ins Haus: Die Suunto 9 – die ihre Premiere im Frühsommer 2018 feierte – erhält einen Nachfolger.

Wie so oft dient auch in diesem Fall die Federal Communications Commission (FCC) als Quelle für die neuesten Erkenntnisse. Bei der Behörde müssen die Hersteller ihre Modelle zunächst zertifizieren lassen. Und genau dort ist nun ein Wearable mit der Bezeichnung Suunto 9 Peak aufgetaucht. Welche Rolle dieser Sportuhr zuteilwird, ist derzeit noch nicht bekannt. Es kann sowohl möglich sein, dass es sich dabei um einen Nachfolger handelt oder schlichtweg um eine Ergänzung der bestehenden Modellpalette.

suunto 9 peak fitness uhr

Ein erstes Bild der Suunto 9 Peak liegt zumindest schon vor. Dort fällt lediglich das Textilarmband auf, welches dem Vernehmen nach aus Nylon zu bestehen scheint. Bislang setzte die finnische Marke bei besagter Modellreihe überwiegend auf Silikon. Allerdings gibt es auch Sondereditionen, die ebenfalls schon mit einem Band aus Nylon oder Leder versehen sind. Beschrieben wird die Suunto 9 Peak mit einem „ultradünnen“ Design – vermutlich ist es dem Hersteller gelungen, das Gehäuse nochmals etwas schlanker zu gestalten.

Die wichtigsten Eigenschaften der Suunto 9 werden übernommen. So ist die Fitness Uhr bis zu 100 Meter wasserdicht, verfügt abermals über intelligente Batteriemodi sowie einen Touchscreen und unterstützt über 80 Aktivitäten. Zudem soll es eine Navigation am Handgelenk sowie Wettervorhersagen geben. Bekannt ist außerdem, dass die Sportuhr den Stress sowie die Erholung verfolgt. Keine Erkenntnisse liegen derzeit zum möglichen Veröffentlichungstermin der Suunto 9 Peak vor. Da sie allerdings schon die FCC erfolgreich passiert hat, dürfte ein baldiges Release realistisch sein.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.