Ticwatch: Chinesische Smartwatch soll im Sommer weltweit erscheinen

Freitag, 15. April 2016

ticwatch-2Das chinesische Startup Mobvoi will im Sommer den internationalen Smartwatch-Markt erobern. Das Unternehmen aus Peking konnte bereits in China mit der Ticwatch einen Verkaufs-Hit landen. Seit dem Verkaufsstart im September 2015 habe man bereits über 100.000 Smartwatches verkauft. Ein Kaufargument war zum Beispiel der recht niedrige Preis von circa 160 US-Dollar. Aber auch das spezielle Betriebssystem, welches auf Android basiert und über eine eigene Spracherkennung verfügt, kam gut bei den chinesischen Verbrauchern an.

Die Ticwatch wurde zusammen mit dem Unternehmen Frog Design entwickelt. Als Besonderheit hatte Frog Design speziell für diese Smartwatch ein Armband entworfen, welches ein Touchpad auf dessen Rückseite hat. So kann durch das Menü auf dem Bildschirm der Uhr navigiert werden, ohne es mit den Fingern zu verdecken.

ticwatch

Inwiefern sich die geplante internationale Edition der Smartwatch unterscheiden wird, ist noch nicht weiter bekannt. Da die Ticwatch besonders für den chinesischen Markt ausgelegt war und auch die Spracherkennung die beste für die chinesische Sprache war, bleibt abzuwarten, inwiefern die Ticwatch auch in anderen Ländern Verkaufsargumente liefern kann. In jedem Fall sollte man dieser eine Chance geben. Immer mehr chinesische Unternehmen wie Xiaomi scheinen sich auf anderen Märkten etablieren zu können. Mit Huawei gehört ja zudem ein chinesisches Unternehmen zu der Riege der großen Technik-Hersteller weltweit.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.