Wilde Gerüchte zu möglicher Huawei Watch GT

Montag, 01. Oktober 2018

Huawei Watch 2 SmartwatchDie Gerüchteküche auf dem Wearable-Markt scheint im Herbst vor allem der chinesische Elektronikhersteller Huawei ganz entscheidend mit zu prägen. Erst in der vergangenen Woche tauchte ein Foto auf, das auf eine neue Smartwatch der Marke hindeutete. Das Modell soll auf den Namen Huawei Watch X hören und eine Akkulaufzeit von bis zu zwei Wochen am Stück im klassischen Smartwatch-Modus gewährleisten. Jetzt taucht mit der Huawei Watch GT eine weitere Uhr auf der Bildfläche auf. Die Verwirrung scheint komplett – die dazugehörigen Eckdaten lassen aufhorchen.

Denkbar ist, dass hinter der Watch X und der Watch GT das gleiche Modell steckt. In jedem Fall berichtet eine Website aus Israel, dass die bald erscheinende Smartwatch von Huawei eine Akkulaufzeit von bis zu 14 Tagen bietet. Das wurde schließlich schon zur vermeintlichen Huawei Watch X vermeldet. Nicht auszuschließen ist aber auch, dass es sich um zwei Varianten einer neuen Modellreihe handelt. Die noch aktuelle Watch 2 steht schließlich als Classic- und als Sport-Ausführung bereit.

Vollansicht Huawei Watch 2 Smartwatch

Der Watch GT wird im aktuellen Bericht nachgesagt, dass sie ein 1,4 Zoll großes AMOLED Display besitzt. Es soll die Inhalte mit beeindruckenden 454 x 454 Pixeln darstellen. Der Bildschirm ist offenbar in ein Gehäuse mit einem Durchmesser von 46,5 Millimetern gepackt. Damit würde die Smartwatch eher zu den wuchtigeren Modellen gehören – was angesichts ihrer vermeintlich sehr sportlichen Ausrichtung wohl auch beabsichtigt ist. Das Aufzeichnen von Outdoor-Strecken mit Hilfe von GPS und die Pulsmessung am Handgelenk haben sich beinahe zum Standard auf dem Markt entwickelt. Mit diesen Fähigkeiten hebt sich die Huawei Watch GT kaum ab. Dafür allerdings, dass sie wie einige Fitness Uhren die maximale Sauerstoffaufnahme bestimmen kann. Mit diesem Wert lässt sich etwa auf die Leistungsfähigkeit des Trägers schließen.

Offenbar ist Firstbeat an der Entwicklung der Smartwatch beteiligt. Das Unternehmen gilt als Experte für Pulsmessung und arbeitet auch mit Garmin zusammen. Auf Grundlage von Herzfrequenz und maximaler Sauerstoffaufnahme stellt die Watch GT einen integrierten Fitness-Coach zur Seite, der etwa beim Erreichen diverser Laufziele hilft. Ein ausgefeiltes Schaftracking bietet die Smartwatch wohl auch und sie ist dem Vernehmen nach wasserdicht, sodass sie beim Schwimmen getragen werden kann.

Den Eckdaten nach zu urteilen, verkörpert die intelligente Uhr ein besonderes Modell. Ein solches wollte Huawei entwickeln und hat sich deswegen extra Zeit gelassen. Jetzt geht womöglich alles recht schnell und die Uhr feiert bestenfalls in diesem Monat Premiere. Am 16. Oktober lädt die Marke zur Präsentation des Mate 20 Smartphones in London ein – es wäre der passende Rahmen, auch die neue Watch GT zu enthüllen.

Update am 02.10.2018

Offenbar plant Huawei neben der Präsentation der Smartwatch auch den Launch eines neuen Fitness Trackers. Der dazugehörige Codename des Wearables lautet Terra und bietet ganz ähnliche Eigenschaften wie die intelligente Uhr. So soll er ebenfalls wasserdicht sein und eine Akkulaufzeit von rund 14 Tagen leisten. Ein optischer Pulsmesser sowie ein verbautes GPS Modul komplettieren die technische Ausstattung. Das AMOLED Display des Huawei Terra Fitness Armband verfügt wohl über eine Diagonale von 0,95 Zoll. Preislich liegt der Tracker dem Vernehmen nach bei 140 US-Dollar. Für die Huawei Watch GT fallen unterdessen 275 US-Dollar an.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.