Xiaomi macht auf das Mi Band 3 neugierig

Montag, 30. April 2018

Xiaomi die beliebtesten Fitness Armbänder

Die Spatzen pfeifen es schon längst von den Dächern und mittlerweile dürfte es sich bereits herumgesprochen haben, dass Xiaomi in diesem Jahr ein neues Fitness Armband veröffentlicht. Das Mi Band 3 wird der Nachfolger des überaus populären Mi Band 2. Was schon bekannt ist: Der Tracker hat im Februar eine Bluetooth Zertifizierung erhalten und ein neues Bedienkonzept gilt ebenfalls als sehr wahrscheinlich. Xiaomi selbst heizt aktuell die Diskussionen noch einmal an.

Auf dem Twitter-Account hat das Unternehmen ein Foto veröffentlicht, das nur die Umrisse eines Fitness Armbands zu erkennen gibt. Dazu fragte Xiaomi seine Follower, ob sie erraten, was auf dem Bild zu sehen ist. Daraufhin hagelte es Antworten, dass es sich dabei doch mit Sicherheit um das kurz bevorstehende Mi Band 3 handelt. Alle, die davon ausgegangen waren, lagen falsch. Xiaomi gab die Lösung bekannt. Es sei das Mi Band 2 – ein gelungener Marketing-Gag, der die Fans aufmerksam macht, jedoch noch nichts von dem neuen Fitness Tracker preisgibt.

Teaser Xiaomi Mi Band 3 Fitness Armband

Dennoch ist dessen Release in nicht mehr allzu weiter Ferne. Für zusätzlichen Gesprächsstoff hat CEO Lei Jun noch einmal ganz persönlich gesorgt. Als das Unternehmen vor einigen Tagen ein neues Smartphone enthüllte, trug er ein Fitness Armband am Handgelenk. Anders als bei dem Twitter-Foto ist es dabei nicht das Mi Band 2, sondern offenbar schon das neue Wearable. Weil dieses keine physische Taste mehr zu erkennen gibt – weder unterhalb des Bildschirms, noch an der Seite – dürfte das Xiaomi Mi Band 3 aller Voraussicht nach nur noch per Touch bedient werden. Auf verschiedene Wischgesten deutete auch schon ein geleaktes Video Ende März hin, welches die Menüführung zeigte.

Im Juni vor zwei Jahren kam das Mi Band 2 auf den Markt. Dementsprechend ist es naheliegend, dass der chinesische Hersteller den Nachfolger im gleichen Zeitraum ins Rennen schickt. Neben einem größeren Display, das nur noch per Touch gesteuert wird, erwarten viele eine optimierte Herzfrequenzmessung, die Unterstützung für noch mehr Sportarten und eine mindestens ebenso lange Akkulaufzeit. Auch preislich sollte das Xiaomi Mi Band 3 auf einer Ebene mit dem Vorgänger liegen und sich damit bei rund 30 Euro einsortieren.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.