Xiaomi Mi Band 3 steht in den Startlöchern

Freitag, 23. Februar 2018

Xiaomi Mi Band 2 LifestyleDer chinesische Hersteller Xiaomi rangiert ganz weit vorn und konkurriert mit Marken wie Apple und Fitbit, wenn es um die Verkaufszahlen von Wearables geht. Einen nicht unwesentlichen Anteil besitzt daran das Xiaomi Mi Band 2, ein Fitness Armand, mit dem die Marke einen Nerv getroffen hat: Solider Funktionsumfang, niedriger Preis lautet das Erfolgsrezept. Erschienen ist es aber schon im Sommer 2016 und das bedeutet vor allem eines: Es wird allmählich Zeit für einen Nachfolger. Offensichtlich hat das Warten allmählich ein Ende, denn dass das Xiaomi Mi Band 3 kommt, ist jetzt bekannt geworden.

Als Quelle für die Meldung dient ein Dokument, aus dem hervorgeht, dass das Fitness Armband die Bluetooth Zertifizierung erfolgreich durchlaufen hat. Darin ist die Produktbezeichnung Xiaomi Mi Band 3 zu lesen. Nutzen wird der Tracker das energiesparende Bluetooth 4.2 LE, was für „Low Energy“ steht. Weitere Informationen lassen sich dazu leider nicht entnehmen. Das bedeutet, dass eine Diskussion über mögliche Eigenschaften oder Funktionen etwas vom Fischen im Trüben hat.

Zertifizierung Xiaomi Mi Band 3 Fitness Armband

Spekulieren lässt sich freilich trotzdem. Als Anhaltspunkt bieten sich schließlich die Fähigkeiten des derzeit noch aktuellen Modells an. Ein standesgemäßes Fitness Tracking mit einem Schrittzähler, einer Distanzmessung sowie der Berechnung des Kalorienverbrauchs erklärt sich ohnehin von selbst. Ein optischer Herzfrequenzsensor ist ebenfalls so gut wie sicher. Da das Xiaomi Mi Band 3 eine Weiterentwicklung darstellen soll, erwarten viele die eine oder andere Verbesserung beim Display. Konkret bedeutet das, dass es womöglich etwas größer und hochauflösender ausfällt – gegebenenfalls kann es auch Textinhalte abbilden, die auf dem gekoppelten Smartphone als Nachricht eingegangen sind.

Ob neue Sportarten hinzukommen, die das Xiaomi Mi Band 3 aufzeichnet oder die ohnehin schon lange Akkulaufzeit noch einmal ausgedehnt wird, bleibt reine Spekulation. Vielleicht gibt es aber bereits in Kürze eine Aufklärung: Xiaomi ist auf dem Mobile World Congress (MWC) vertreten, der am kommenden Montag in Barcelona beginnt. Auf der Elektronikmesse hat die chinesische Erfolgsmarke zu einem Event eingeladen. Eine gute Gelegenheit also, um dem neuen Fitness Armband eine angemessene Plattform zu bieten.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.