Xiaomi Mi Watch: Vorhang der neuen Smartwatch ist gefallen

Dienstag, 05. November 2019

xiaomi mi watch smartwatch Zunächst hatten es Gerüchte angedeutet dann kündigte der Hersteller selbst die Präsentation an – und jetzt ist die Xiaomi Mi Watch offiziell. Was ist so besonders an der Smartwatch, die praktisch eine von vielen der chinesischen Marke sein könnte? Sie erscheint unter dem eigenen Branding und nicht wie üblich unter dem des Partners Amazfit, nutzt Googles Wear OS und erinnert stark an die Apple Watch.

Dass die Mi Watch Wear OS nutzt, war lange das große Thema, doch hier gilt es, einen wichtigen Hinweis anzubringen. Das Betriebssystem dient lediglich als Grundlage, denn Xiaomi legt mit MIUI seine eigene Benutzeroberfläche darüber. Demnach ist auch nicht der komplette Pool an Apps verfügbar, der sich auf Modelle anderer Hersteller laden lässt. Der chinesische Elektronik-Riese spricht zu Beginn von rund 40 Anwendungen. Ein eigener App-Store ist dafür eingerichtet worden und dürfte zeitnah wachsen.

Mit einem Gehäusedurchmesser von 44 Millimetern und einem 1,78 Zoll großen AMOLED-Display bringt es die Mi Watch auf die identischen Maße wie die größere Version der aktuellen Apple Watch Series 5. Über die optischen Parallelen beider Uhren wurden bereits viele Worte verloren – die Ähnlichkeit lässt sich nicht leugnen. Passend dazu hat auch die Mi Watch eine drehbare Krone erhalten. Zusätzlich gibt es eine darunterliegende Taste.

xiaomi mi watch smartwatch_1

In der Smartwatch steckt ein dickes Bündel an technischer Ausstattung. Es reicht von GPS über einen NFC Chip zum kontaktlosen Bezahlen bis hin zu einer eSIM und damit der Möglichkeit, das Wearable auch völlig eigenständig, ohne Smartphone-Koppelung zu nutzen. Folglich sind ein Mikrofon und ein Lautsprecher verbaut. Die Herzfrequenz wird am Handgelenk gemessen und es besteht eine Unterstützung für zehn Sportarten. Nicht zu vergessen ist der acht Gigabyte große Speicher. Widererwartend erreicht die Mi Watch keine derart langen Akkulaufzeiten wie die in Partnerschaft mit Amazfit entwickelten Modelle. Demnach sind etwa 36 Stunden mit einer Aufladung drin – wiederum ein üblicher Wert für Smartwatches mit Wear OS.

Am 11. November fällt der Startschuss für den Verkauf in China. Dort kostet die Mi Watch umgerechnet rund 167 Euro. Es ist recht wahrscheinlich, dass sie später auch Europa und Deutschland ansteuert. Zu welchem Preis und zu welchem Zeitpunkt, steht noch nicht fest.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.