Zwei Displays in einem: Ticwatch Pro erreicht Deutschland

Freitag, 13. Juli 2018

Ticwatch Pro Smartwatch_2

Mobvoi – der Name dieses chinesischen Herstellers hat zuletzt auch hierzulande deutlich an Bekanntheit gewonnen. Das liegt nicht zuletzt daran, dass die Marke mit Google zusammenarbeitet und mit der Ticwatch E und der Ticwatch S zwei Smartwatches veröffentlicht hat, die nicht nur das Betriebssystem Wear OS nutzen, sondern auch ziemlich erfolgreich sind. Die neuste Uhr von Mobvoi bringt das Potenzial mit, die Popularität des Unternehmens noch einmal zu steigern. Dafür sorgt ihr spezielles Display. Oder besser gesagt: ihre beiden Displays.

Schon Ende Mai wurde bekannt, dass Mobvoi seine Ticwatch Pro auf den Markt bringen wird. Das ist jetzt geschehen und erwartungsgemäß erreicht sie auch Deutschland. Die besondere Eigenschaft der Smartwatch sind zwei übereinander gelagerte Bildschirme. Diese ermöglichen ihr eine deutlich längere Akkulaufzeit. Gerade die zumeist recht kurzen Abstände, in denen Wearables geladen werden müssen, stellen noch einen Kritikpunkt dar. Auf diesen hat Mobvoi die passende Antwort gefunden.

Ticwatch Pro Smartwatch_1

Ganz klassisch verfügt die Ticwatch Pro zunächst über eine AMOLED Anzeige, die eine Auflösung von 400 x 400 Pixeln bietet und als Touchscreen fungiert. Darüber bedient der Nutzer auch die meisten Funktionen. Um den Akku zu schonen, liegt über diesem Bildschirm noch ein FSTN Display, welches nur wesentliche Inhalte wie die Zeit, das Datum, die zurückgelegte Schrittzahl sowie den Puls darstellt. Diese Option bezeichnet Mobvoi als Essential-Modus. Ist nur dieser aktiviert, schafft es die Smartwatch auf eine Akkulaufzeit von bis zu 30 Tagen. Fünf Tage sind drin, wenn zwischen AMOLED Display und der transparenten Anzeige gewechselt wird. Ist nur der farbige Bildschirm eingeschaltet, verspricht die Ticwatch Pro immerhin noch zwei Tage bis zur nächsten Aufladung.

Doch nicht nur mit dem Bildschirm kann die Smartwatch beeindrucken, sondern auch mit ihrer technischen Ausstattung im Allgemeinen. Die Uhr ist mit allen erforderlichen Funktionen bedacht worden. Vom GPS Modul, über einen optischen Pulsmesser, bis hin zum kontaktlosen Zahlen via NFC sollten kaum Wünsche offenbleiben. Obendrein ist die Ticwatch Pro wasserdicht. Zur Auswahl steht sie in zwei Ausführungen: Einmal mit einem silbernen und einmal mit einem schwarzen Gehäuse. Das dazugehörige Armband besteht aus Echtleder und zeigt sich in Schwarz. Die neueste Smartwatch von Mobvoi ist ab sofort zu einem Preis von 249,99 Euro erhältlich.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.