Smartwatch.de - Deutschlands größter Smartwatch, Fitness Armbänder und Fitness Uhren Shop
Smartwatch Apps

Smartwatch Apps

Erst mit Applikationen kommt in einer Smartwatch Leben auf. Viele von ihnen regeln die Kommunikation mit dem Smartphone. Einige sind unabhängig von einer Kopplung und sollen den Nutzer im Alltag unterstützen. Wiederum andere sind ganz auf Unterhaltung für zwischendurch ausgelegt. Durch die spezielle Bildschirmgröße und den unterschiedlichen Anforderungen laufen auf Smartwatches spezielle Betriebssysteme. Die Apple Watch nutzt eine abgespeckte Version des iOS. Es trägt den Namen watchOS und ist bereits in der zweiten Generation. Insgesamt sind über 10.000 Apps im Apple Store mit dem watchOS 2 kompatibel und können auf der Apple Watch installiert und genutzt werden. Der größte Konkurrent zur watchOS ist das Android Wear Betriebssystem. Es wurde von Google entwickelt und entstand nach gleichem Prinzip wie bei der watchOS aus dem Smartphone-Betriebssystem Android. Aus diesem Grund gibt es auch keine speziellen Wear Apps, sondern lediglich Apps für Android, die auch für die Nutzung auf Android Wear-Geräten optimiert ist.

Google ist eine Reihe von Kooperationen mit Herstellern von Smartwatches eingegangen. Deshalb gibt es sehr viele Smartwatches, die mit der Android Wear laufen, obwohl sie nicht von Google hergestellt wurden. Beispiele dafür sind Asus mit der ZenWatch 1 und 2, Huawei mit der Huawei Watch sowie LG mit der LG G Watch und Motorola mit der Moto 360. Auch Samsung nutzt mit der Gear Live das Android Wear Betriebssystem. Bei der Gear und dem Nachfolger Gear S2 wollte Samsung jedoch ein eigenes Betriebssystem etablieren. Es trägt den Namen Tizen. Für dieses Betriebssystem stehen jedoch um einiges weniger Apps zur Verfügung als für watchOS oder Android Wear.

Auch Pebble nutzt mit dem PebbleOS ein eigenes Betriebssystem für ihre Smartwatches. Allerdings funktionieren darauf auch interaktive App Benachrichtigungen, die eigentlich für Android Wear konzipiert wurden.

Samsung Gear S2 App Ubersicht

Standard-Apps

Es gibt Apps, die man fast auf jedem Smartphone findet. Die gleichen finden sich meist auch auf Smartwatches wieder. Whatsapp, Facebook-Messenger, Twitter und Co. sind längst im Google Play Store als auch im Apps Store von Apple für Smartwatches zum Download bereitgestellt. Selbst Threema kann auf Android Wear Geräten genutzt werden. Bei vielen Apps wurde auch die Möglichkeit bereitgestellt, auf eingehende Nachrichten mit Sprachnachrichten oder voreingestellten Messages zu antworten.

Smartwatch 3 - Apps
App-Übersicht

Apps für den täglichen Gebrauch auf Android Wear

Android Wear User können mit Google Maps die Routen auf dem Smartphone direkt auf die Smartwatch übertragen. Damit kann das Display des Smartphones ausbleiben und muss nicht mehr als Navigationsgerät fungieren. Besonders der Akkulaufzeit kommt dies zu Gute.

Evernote ist eines der bekanntesten Tools um Notizen auf seinem Gerät zu speichern. Mit Evernote for Android Wear können diese nun auch mit einer Sprachnotiz in die Smartwatch aufgenommen werden. Anzeigen lassen von älteren Notizen ist auch kein Problem. Durch die Kopplung mit dem Smartphone werden die Dateien auch automatisch auf dem Handy gespeichert.

TackID ist das Pendant zur Smartphone-App Shazam. Halten Sie ihre Android Wear Smartwatch an den Musiklautsprecher und TrackID sagt Ihnen, wie das laufende Lied heißt und wer der Interpret ist.

Auch eine Wetter-App darf nicht fehlen. Mit 1Wetter ist jeder Smartwatch-Nutzer über die kommende Wetteraussicht informiert.

Smartwatch Apps

Apps für den täglichen Gebraucht auf watchOS2

Apple überzeugt mit einer besonders großen Auswahl an Apps die auch auf Apple Watches einwandfrei funktionieren. Zwar gibt es auch eine Google Maps Version für watchOS, doch ist die bessere Variante eine App namens Citymapper. Grundbedingung ist allerdings, das die Software in einer der Großstädten genutzt wird, die die App unterstützt. Für sie hält Citymapper nicht nur eine gute Kartenübersicht parat, sondern auch Informationen über derzeitige Bus- und Bahnverbindungen, sowie deren Fahrzeiten.

Mit Overcast hat man einen idealen Musik-Player am Handgelenk. Mit großen Buttons kann es auch beim Laufen sehr guten bedient werden. Es kann zwischen Songs gewechselt, die Musik gestoppt und Lautstärke geändert werden. Neben am Anzeigen kommender Tracks verfügt es noch über weitere Einstellungsmöglichkeiten.

apple watch apps

Sport Apps

Einer der bekanntesten Sport-Apps ist Runtastic. Für Android Wear als auch für watchOS2 wurde die Software abgespeckt und angepasst. Es misst die gleichen Daten, wie die Smartphone-Version. Außerdem werden alle wichtigen Informationen während einer Sporteinheit auf dem Display angezeigt, sodass man nicht erst das Smartphone aus der Tasche holen muss.

Wer lieber auf eine kostenlose Variante für watchOS zurückgreifen möchte, kann die App Seven nutzen. Sie führt den Nutzer durch siebenminütige Workouts, die es in sich haben und nutzt dabei gegenüber anderen Apps das volle Funktionsspektrum der Apple Watch. Seven misst den Puls und gibt nach vollendeten Workout einer Übersicht mit Diagrammen über die getane Arbeit. Für ein Langzeitziel bietet die App auch eine Sieben-Monats-Challenge an, bei der der Nutzer nach sieben Monaten erheblich an körperlicher Fitness dazugewonnen haben soll.

Mit Endomodo haben auch Android Wear-Nutzer eine kostenlose Alternative zur Runtastic-App mit der sportliche Aktivitäten getrackt werden können. Darüber hinaus ist auch ein Musik-Player integriert, um den Nutzer während des Sports mit Musik zu versorgen.

Game Apps

Aufgrund der geringen Bildschirmgröße von Smartwatches ist es schwierig, Spiele sinnvoll auf das Größenformat herabzustufen. Außerdem spielt die Steuerung eine wichtige Rolle. Auch sie darf nicht zu minimalistisch gestaltet werden, um auch weniger feinmotorische Menschen das Spielvergnügen zu gewährleisten.

Für Android Wear gibt es eine Reihe von Tic Tac Toe-Spielen, die aufgrund der simplen Darstellung selbst mit Wurstfinger gespielt werden können. Die meisten Apps bieten neben dem Spiel gegen den Computer-Gegner auch einen Multiplayer-Modus, sodass zu zweit gespielt werden kann.

Für ein wenig mehr Dynamik sorgt das Spiel Minecart Jumper. Als berühmter Abenteuer suchen sie ein altes Azteken-Artefakt in einer verlassenen Miene. Mit einer Mienen-Bahn als Gefährt müssen Sie Skeletten ausweichen und auf den richtigen Schienen zum Ziel gelangen.

Wer keine Hektik haben möchte, sondern lieber in Ruhe mit Zahlen hantiert, dem wird die Android Wear-App 2048 viel Vergnügen bereiten. In diesem Spiel müssen gleichwertige Kästchen zusammengefügt werden, bis der Wert 2048 erreicht wird. Viele werden diese App bereits vom Smartphone kennen.

Auch für Apple Watches gibt es bereits eine breitgefächerte Sammlung an Spiele-Apps zum Zeitvertreib zwischendurch. Ganz oben auf der Liste stehen das Game Lifeline und sein Nachfolger Lifeline 2, die durch grafische Einfachheit gut mit dem Apple Watch-Display vereinbar sind. Als junge Frau sind Sie auf einer tödlichen Mission, um den Tod ihrer Eltern zu rächen und ihren vermissten Bruder wiederzufinden. Jede Entscheidung auf dem Weg dahin hat Konsequenzen zufolge, die getragen werden müssen.

Smartwatch Apps

Wer mehr optischen Input braucht, sollte auf Twisty Color zurückgreifen. Bei dieser watchOS-App wird die Krone als Steuerung genutzt, um das Rotationsdisplay farblich auf eintreffende Bälle abzustimmen. Mit jedem dazugewonnenen Punkt verändert sich die Haptik, genauso wie bei jedem Verlust eines Lebens. Sind alle drei Leben aufgebraucht, ist das Spiel verloren. Dieses Spiel kann zwischen Black Friday und Cyber Monday kostenlos aus dem iTunes App Store heruntergeladen werden. Andernfalls kostet Twisty Color 99 Cent.

Im Spiel Rules! müssen tägliche kleine Mini-Challenges bestritten werden. Dabei geht es darum, sich an Regel zu erinnern und darauf basierend, Puzzle zu lösen. Mit jeder weiteren Spielerunde wachsten die Anforderungen und machen Rules! zu einem nervenaufreibenden, aber süchtig machenden Denksport-Spiel.

Pebble Time Round App Testbericht

Hilfreiche Apps

Unter der Sammlung an verschiedensten Apps für Smartwatches finden sich auch Applikationen wieder, die sich in besonderen Lage als durchaus nützlich erweisen.

Leider kommt es immer wieder vor, dass sich der Spielplan von Fußballspielen mit den Arbeitszeiten kollidieren. Mit der App SofaScore Live Scores werden Android Wear-Nutzer über jedes geschossene Tor per Push-Benachrichtigung informiert.

Mit der Smartphone-App „Find my Watch” können Smartwatches leicht wiedergefunden werden. Da nicht jede Uhr über einen GPS-Sender verfügt, kann man sich mit den Funktionen der Smartwatch behelfen, indem man das Mikrofon nutzt und das Display aufflackern lässt. Hat man damit keinen Erfolg werden die Lautsprecher der Uhr auf volle Lautstärke gesetzt und die Vibration aktiviert.

Eine App, die besondere Würdigung verdient, ist die IF by IFTTT. Es ist ein „Wenn dies, dann das“-Service, mit dem mehrere Apps miteinander in kausaler Beziehung gesetzt werden können. Facebook-Post werden gleichzeitig auch auf Twitter geteilt. Wird ein Instagram-Foto geliked, bekommt der Nutzer eine SMS. Die Funktionen der Apps können in schier Unendlichen Variationen kombiniert werden und können so den Alltag erleichtern.

Die App Wear Camera Remote bedient das klassischer Anwendungsbeispiel einer Smartwatch. Mit ihr wird die Uhr zum Kameraauslöser des Smartphones, sodass das Handy nicht mehr in der Hand gehalten werden muss. Somit kann auf Hektik und Irritation durch einen Zeitauslöser verzichtet werden.