Marc Jacobs Riley Touchscreen

Marc Jacobs Riley Touchscreen

gewählte Farbe: ( Silikon,Grau/Rosegold )
Information

Diese Smartwatch ist aktuell nicht in unserem Shop verfügbar.

nicht verfügbar

Im Frühsommer 2018 enthüllte das US-Modelabel Marc Jacobs die Riley Touchscreen Smartwatch. Nachdem die Marke zuvor bereits Hybrid-Modelle mit analogem Ziffernblatt veröffentlicht hatte, ist dieses Wearable das erste mit einem digitalen Display. Es nutzt Googles Betriebssystem Wear OS und zeichnet sich unter anderem durch eine Vielfalt ansprechender Watchfaces aus. Durch den Zugang zum Play Store kann der Funktionsumfang der Smartwatch nach individuellen Bedürfnissen erweitert werden. Die intelligente und zugleich sehr modische Uhr steht in vier für Marc Jacobs typischen Ausführungen bereit.

Information

Diese Smartwatch ist aktuell nicht in unserem Shop verfügbar.

nicht verfügbar

Produktbeschreibung

Marc Jacobs Riley Touchscreen Produktbeschreibung

Hybrid Smartwatches hatte die mit der Fossil Group kooperierende US-amerikanische Modemarke Marc Jacobs bereits in der Vergangenheit lanciert. Die Riley Touchscreen ist – wie es ihr Name bereits unmissverständlich deutlich macht – das erste Modell des Labels mit einem digitalen Display. Dieses räumt die Möglichkeit ein, den Look des Ziffernblatts jederzeit zu verändern. Dafür bietet Marc Jacobs mehr als 1.000 verschiedene Designvarianten. Die Smartwatch selbst steht unterdessen in vier Ausführungen bereit und spricht davon mit drei Varianten die Damen als Zielgruppe an. Die Riley Touchscreen arbeitet mit dem Google Betriebssystem Wear OS, wodurch sich noch Anwendungen nach dem persönlichen Bedarf aus dem Play Store laden lassen. Für mehr Komfort im Alltag sorgt unter anderem der Google Assistant als intelligenter Sprachassistent. Die Akkulaufzeit der Smartwatch beträgt rund 24 Stunden. Neue Energie bekommt sie über ein kabelloses Ladepad zugeführt.

Unverkennbarer Stil und viele Gestaltungsoptionen für die Träger

Dass hinter der Marc Jacobs Riley Touchscreen ein Modelabel steckt, das für das Design zuständig ist, wird beim ersten Blick deutlich. Die Marke aus den USA gilt als bekannt für ihren teils ausgefallenen Stil, den sie auch bei anderen herkömmlichen Armbanduhren zeigt oder den auch die erste Hybrid Smartwatch verkörperte. Nicht anders verhält es sich bei diesem Modell, welches in insgesamt vier verschiedenen Ausführungen angeboten wird. Da Marc Jacobs primär ein weibliches Publikum anspricht, richtet sich auch diese Smartwatch vornehmlich an die Damen, wobei eine Ausführung auch den Herren zusagen dürfte.

Marc Jacobs Riley Touchscreen Smartwatch

Zwei Modelle sind in Schwarz gehalten – und zwar sowohl hinsichtlich des Gehäuses, als auch des Armbands. Sie unterscheiden sich unterdessen beim Material des Bands. Eine der Varianten nutzt ein herkömmliches Silikonband und könnte auch von den Herren getragen werden, während die zweite stattdessen Leder mit einer Prägung besitzt. Bei eben dieser zweiten Ausführung sorgt zudem noch die mit kleinen Schmucksteinchen veredelte Lünette für einen Blickfang am Handgelenk. Aufmerksamkeit vermag aber auch die Version mit goldenem Gehäuse und weißem Silikonband zu generieren. Das gilt abschließend gleichwohl für das vierte Modell, bei dem Marc Jacobs auf ein roségoldenes Gehäuse setzt, das mit einem Silikonband in Grau harmoniert.

Das AMOLED Display hat eine Bildschirmdiagonale von 1,19 Zoll vorzuweisen, wobei es auch namensgebend für die Marc Jacobs Riley Touchscreen Smartwatch ist. Immerhin wird das Wearable vornehmlich über Fingerberührungen bedient. Als zusätzliches Steuerelement ist die Krone auf der Position von drei Uhr vorgesehen – ein häufig anzutreffendes Merkmal von Modellen mit Googles Wear OS Betriebssystem. Der Gehäusedurchmesser von 42 Millimetern lässt die Marc Jacobs Riley Touchscreen weder zu wuchtig, noch zu klein am Handgelenk wirken.

Marc Jacobs Riley Touchscreen Smartwatch_1

Angenehm wandelbar zeigt sie sich ebenfalls, da der Hintergrund – das sogenannte Watchface – nach Belieben verändert werden kann. Marc Jacobs hat dafür markeneigene Designs entwickelt, die sich dem ausgefallenen Stil anpassen. Daraus ergeben sich etwa 1.000 verschiedene Möglichkeiten. Sollte das noch nicht genügen, ist das kein Problem: Dafür können weitere Watchfaces aus dem Play Store heruntergeladen werden.

Großer Nutzen im Alltag und ein erweiterbarer Funktionsumfang

Die Fossil Group ist offizieller Lizenznehmer vieler Marken, zu denen auch Marc Jacobs gehört. Fossil selbst vertraut bei seinen Smartwatches auf die Zusammenarbeit mit Google und nutzt dementsprechend das Betriebssystem Wear OS. Gleichermaßen verhält es sich bei den Partnerlabels und so hat auch dieses Modell die besagte Software des Suchmaschinenriesens erhalten. Dadurch ergibt sich unter anderem der Vorteil, die Smartwatch mit Apples iPhones und mit Android Mobiltelefonen zu koppeln.

Zu auf dem Smartphone eingehenden Mitteilungen und Anrufen informiert die Smartwatch ihre Trägerin oder ihren Träger. Umgekehrt besteht auch die Möglichkeit, über die Uhr bestimmte Aktionen auf dem Mobiltelefon auszulösen. Hierzu gehört unter anderem die Steuerung der Musikwiedergabe oder das Betätigen der Selfie-Kamera. Verlegt die Nutzerin einmal ihr Handy, lässt sie darauf über ihre Uhr einen Alarm auslösen und kürzt die Suche ab.

Marc Jacobs Riley Touchscreen Smartwatch_3

Darüber hinaus bietet die Touchscreen Smartwatch von Marc Jacobs den Google Sprachassistenten auf, der standesgemäß zu Wear OS gehört. Die Trägerin oder der Träger kann sich auf diese Weise im Alltag unterstützen lassen, indem sie etwa schnell und unkompliziert Antworten auf ihre Fragen erhält. So ist es unter anderem möglich, die Öffnungszeiten eines bestimmten Restaurants zu erfahren oder sich Einheiten umrechnen zu lassen.

Beinahe unbegrenzt sind die Optionen, um die Fähigkeiten der Smartwatch zu erweitern. Im Play Store warten tausende Apps und können direkt auf die Uhr geladen werden. Wear OS selbst bietet bereits Tools wie einen Übersetzer, eine Wettervorhersage, Timer und Stoppuhr oder einen simplen Taschenrechner. Die Akkulaufzeit der Marc Jacobs Riley Touchscreen liegt bei rund 24 Stunden. Anschließend verlangt sie nach neuer Energie. Diese lässt sich über ein kabelloses Pad zuführen.


Eigenschaften

Marc Jacobs Riley Touchscreen Eigenschaften

  • Akku
  • 24 Stunden
  • Abmessung
  • 42mm Durchmesser
  • Lünette
  • rund
  • Lünetten Farbe
  • goldrosegoldschwarz
  • Mikrofon
  • Mikrofon
  • Sensoren
  • BeschleunigungssensorSchlafüberwachungSchrittmesser
  • Konnektivität
  • Bluetooth
  • Typ
  • Smartwatch
  • Vibration
  • Vibration
  • VÖ-Datum
  • Juli 2018
  • Watch-Faces
  • Ja
  • Kompatibilität
  • AndroidAndroid 4.4iOSiOS 8+
  • Anwendungsart
  • Business / OrganisationGesundheitsüberwachung
  • Armband
  • Gummi / SilikonKunststoff
  • Armband Farbe
  • grauschwarzweiß
  • Betriebssystem
  • Wear OS
  • Display
  • Display
  • Display Farbe
  • mehrfarbig
  • Kategorie
  • Damen Smartwatch
  • Display Touch
  • Touch
  • Funktionen
  • AnrufbenachrichtigungInaktivitätserinnerungKalorienverbrauchKamera-FernsteuerungLaufaufzeichnungMusiksteuerungSprachassistent UnterstützungTextbenachrichtigungenzurückgelegte Distanz
  • Geschlecht
  • DamenHerrenUnisex
  • Schmuckelemente
  • Strass

Erfahrungen

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.


Teilen Sie uns Ihre Erfahrung für die Marc Jacobs Riley Touchscreen mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.