Misfit Ray
59,95 86,90 

Misfit Ray

gewählte Farbe: ( Neuheiten 2017,Bangle - Gold )
Information

Diese Smartwatch ist aktuell nicht in unserem Shop verfügbar. Sie können dieses Produkt aber bei unserem Partner bestellen.

nicht verfügbar

Die Misfit Ray, der Fitness Tracker in edler Form. Individuell, zeitlos und elegant, ob als Armband oder als schicker Anhänger. Auch die Misfit Ray, wie beispielsweise die Misfit Flash, ist durch seine Knopfbatterien praktisch immer an.  Benachrichtigungen werden durch eine mehrfarbige LED angezeigt und durch Vibration werden Anrufe signalisiert. Natürlich misst und zählt Misfit Ray den Kalorienverbrauch, die gelaufenen Schritte und überwacht Schlafdauer und -qualität.

Information

Diese Smartwatch ist aktuell nicht in unserem Shop verfügbar. Sie können dieses Produkt aber bei unserem Partner bestellen.

nicht verfügbar

Produktbeschreibung

Misfit Ray Produktbeschreibung

Stilvoll elementar, unendlich vielseitig, zeitlos tragbar und endlos individualisierbar, so könnte man die Misfit Ray auf den ersten Blick beschreiben. Die Ray ist ein Aktivitätstracker mit weiteren nützlichen Extras für den Alltag. Neben den Funktionen für den Bereich der Fitness bietet die Ray auch Benachrichtigungsfunktionen und die Steuerung einiger Funktinoen des Smartphones. In verschiedenen Farben und einem Sport- oder Lederarmband ist die Misfit Ray das perfekte Accessoire für jede Lage. Neben dem Tragen am Handgelenk, kann die Ray auch als Hals- oder Fußbette getragen werden.

 Technische Details

  • Display: LED
  • Konnektivität: Bluetooth 4.1
  • Akku: Drei 393 Knopfzellen
  • Austauschbare Knopfbatterien
  • Batterielaufzeit: bis zu 6 Monate
  • Abmessung (Gerät nur): 12 x 38 mm (D x L)
  • Gewicht: 8 g
  • Kompatibilität: Android 4.3, iOS 7+
  • Wasserresistent bis zu 50 Meter
  • Gehäuse aus eloxiertem Aluminium auf Luftfahrt-Niveau
  • Versteckte 8 mm Federstege für individuelle Accessoires
  • Mehrfarbiges LED Display
  • Bluetooth Smart Wireless Verbindung
  • 3-Achsen Beschleunigungsmesser
  • Piezoelektrische Vibration

Design

Die elegante und minimalistische Misfit Ray ist in verschiedenen Ausführungen erhältlich. In den Farben können das Gehäuse und das Armband unterschieden werden. Neben einem sportlichen TPU-Armband kann auch ein Lederarmband verwendet werden. Insgesamt stehen 11 verschiedene Alternativen zur Auswahl. Das zylindrische Gehäuse selbst besteht aus eloxiertem Flugzeugaluminium. Es ist 38 mm lang und hat einen Durchmesser von 12 mm. Zur Anzeige sämtlicher Informationen befindet sich ein kleiner integrierter LED-Streifen auf der Oberseite des Gehäuses. Dieser kann in verschiedenen Farben leuchten und pulsieren, um verschiedene Informationen zu kennzeichnen. Bedient werden kann der Tracker durch leichte Klopfbewegungen mit dem Finger auf den Tracker selbst.

Die Ray ist unendlich vielseitig. Sie kann auf unterschiedliche Weisen getragen werden. Dafür bietet Misfit neben weiteren Armbändern in unterschiedlichen Farben auch Halsketten zur Befestigung des Trackers. Es kann also nach Lust und Laune getauscht werden. Diese werden einzeln, aber auch im 3er Pack angeboten. Alternativ kann der Tracker auch in eine Tasche gesteckt und mitgenommen werden, wenn er nicht als Accessoire getragen werden soll.

Misfit Ray

Funktionen

Die Misfit Ray ist Aktivitätstracker mit weiteren Extras. Im Bereich der Fitness kann die Ray die durchgeführten Schritte und die zurückgelegte Distanz ermitteln, damit das persönliche Bewegungsziel Tag für Tag eingehalten werden kann. Zusätzlich können die verbrannten Kalorien angezeigt werden. Damit lässt sich das gewünschte Verhältnis zwischen Aufnahme und Verbrauch der Kalorien einhalten, um das gewünschte Körpergewicht einfacher zu erreichen. Die verschiedenen Aktivitäten, wie Schwimmen, Radfahren, Yoga und vieles mehr können markiert werden, um herauszufinden bei welcher Sportart am meisten Kalorien verbrannt werden.

In der Nacht kann die Misfit Ray natürlich auch getragen werden und bietet dabei noch Informationen, die analysiert werden können. Dabei misst die Ray die Schlafdauer und die Schlafqualität. Diese unterteilt sich in leichte und tiefe Schlafphasen. Ein guter und gesunder Schlaf beinhaltet eine bestimmte Anzahl an Tiefschlafphasen, um für den Tag ausreichend ausgeruht zu sein.

Im Alltag bietet die Ray weitere nützliche Funktionen. Ist ein Smartphone mit der Ray gekoppelt, kann dessen Kamera bedient werden. Das Smartphone kann ganz einfach am gewünschten Ort angestellt werden und das perfekte Foto geschossen werden. Wer gerne unterwegs Musik hört, kann mit der Misfit Ray die vom Smartphone abgespielte Musik steuern. Mit den Benachrichtigungsfunktionen wird über die Misfit Ray über eingehende Anrufe, Nachrichten und Alarme informiert. Dabei leuchtet die LED des Trackers in verschiedenen Farben und kann mit einem Vibrationsalarm auf sich aufmerksam machen.

Die Misfit Ray ist bis 5 ATM wasserdicht. Mit dem App Upgrade von Speedo können die Funktionen der Ray erweitert werden. Damit können die geschwommenen Distanzen auf den Meter genau aufgezeichnet werden. Die geschwommenen 25 oder 50 Meter Bahnen können gezählt, oder ein Countdown für eine gewünschte Schwimmzeit eingestellt werden.

misfit_ray_frau_wasser_wearable

Kompatibilität

Die Verbindung zu einem Smartphone kann per Bluetooth hergestellt werden. Es können sowohl Android, als auch Apple Geräte mit der Misfit Ray gekoppelt werden. Das gewünschte Android Smartphone sollte Android 4.3 Jelly Bean verwenden. Auf dem Apple Smartphone muss mindestens iOS 7.0 installiert werden, um eine erfolgreiche Verbindung herzustellen.

misfit_ray_einzelteile_wearable

Akkulaufzeit

In der Misfit Ray stecken 3 Knopfzellen vom Typ 393. Diese müssen und können nicht aufgeladen werden. Mit der vom Hersteller angegebenen Akkulaufzeit ist dies aber gar kein Problem. Sie ermöglichen dem Tracker eine Laufzeit von bis zu 6 Monaten. Sollte die Batterien nach dieser Zeit leer sein, können die Knopfzellen einfach gegen Neue getauscht werden und man hat wieder 6 Monate Ruhe.

Neuzugänge für 2017

Anlässlich der weltgrößten Uhren- und Schmuckausstellung Baselworld 2017, präsentieren die Marken der Fossil Group neue, intelligente Schmuckstücke ihrer smarten Sortimente. Die meisten Neuzugänge verzeichnet dabei das preisgekrönte Misfit Ray mit ganzen 12 neuen Ausführungen für Mode, Freizeit und Sport. Drei Ausführungen des Ray Bangle erscheinen in Silber, Gold oder Beige mit filigranem Edelstahl-Armband und drei gleichfarbigen Modellen mit Mesh-Bändern, welche auf den Namen Ray Mesh Bracelet hören. Die Auswahl für den Freizeitlook wird mit neuen Silikon-Band Ausführungen in Blau mit goldenem Element, Gelb mit silbernem Element und komplett in Beide oder Pink erweitert. Für die Sportler kommen das Ibiza Sportband 3-Pack und das Havana Paracord 3-Pack rechtzeitig zum Sommer 2017 in den Handel.


Eigenschaften

Misfit Ray Eigenschaften

  • Gewicht
  • 8 g
  • Watch-Faces
  • Nein
  • Display Farbe
  • mehrfarbig
  • Lünette
  • rund
  • Lünetten Material
  • AluminiumMetall
  • Display
  • LED Anzeige
  • Typ
  • Fitness Armband
  • Geschlecht
  • DamenHerrenUnisex
  • Lünetten Farbe
  • beigeblaugoldgrünlilarosegoldschwarzsilber
  • Wasserresistenz
  • 5 ATMSpritzwassergeschützt
  • Funktionen
  • AnrufbenachrichtigungInaktivitätserinnerungKalorienverbrauchLaufaufzeichnungTextbenachrichtigungenWeckerzurückgelegte Distanz
  • Armband Farbe
  • beigeblaugraugrünpinkrotschwarzweiß
  • Konnektivität
  • BluetoothBluetooth 4.0
  • Kompatibilität
  • AndroidAndroid 4.3iOSiOS 7
  • Vibration
  • Vibration
  • Armband
  • ParacordStoffarmbandKunststoffGummi / SilikonMetallEdelstahlLederEchtleder
  • Akku
  • Drei 393 Knopfzellen
  • Abmessung
  • 12 (D) x 38 (L) mm (Gerät nur)
  • Anwendungsart
  • Business / OrganisationGesundheitsüberwachung
  • Sensoren
  • BeschleunigungssensorSchlafüberwachungSchrittmesser
  • weitere Funktionen
  • Smart Alarm
  • VÖ-Datum
  • 2016August 2017Juni 2017
  • Armband Typ
  • Mesh

Unboxing

Misfit Ray Unboxing Video


Testbericht

Misfit Ray Test

Das Misfit Ray ist zwar ein bereits älteres Modell unter den Fitnes Armbändern, trotzdem ist es zeitlos schick. Daher fanden wir, dass sich das Misfit Ray einen Test auf smartwatch.de verdient hat. Misfit ist nicht ganz neu bei unseren Testreihen, auch der Swarovski Activity Tracking Jewelry wurde vor einiger Zeit getestet und ist mit dem Misfit Shine ausgestattet. Geliefert wurde das Misfit Ray in einer schwarzen Verpackung mit einem großen Sichtfeld, so hat man den direkten Blick auf das Ray. Im Lieferumfang enthalten sind drei kleine Knopfzellen-Batterien, eine kleine Gebrauchsanweisung sowie das Misfit Ray.

Misfit Ray Verpackung

Design

Hier gehen die Meinungen doch sehr auseinander. Wo die einen sagen, es sieht aus wie „ein abgesägtes Kupferrohr mit einem Kabelbinder durchzogen“, ist es für andere ein total tolles „Designerstück“. Mir persönlich gefällt es wirklich gut. Für meinen Test wurde uns das Misfit Rosegold/Schwarz mit einem Elastomerarmband zur Verfügung gestellt. Es ist ein sehr schickes und leichtes Fitnessarmband. Ich gehöre also zu denen, die zu der Aussage „kleines Designerstück“ tendieren. Zudem haben meine Erfahrungen gezeigt, dass man diesem kleinen Fitnessarmband sein „Können“ nicht sofort ansieht. Das „schicke, neue Armband“ überwog doch die unterschiedlichen Meinungen. Es ist leicht zu tragen und obwohl ich anfangs Zweifel hatte, ob das kleine runde „Ray“ auch wirklich nicht störend ist, sitzt es perfekt am Handgelenk. Das Gehäuse ist zylinderartig und umfasst das Armband. Das Armband aus Kunststoff ist kaum spürbar. Der Verschluss ist durch eine Schlaufe zu ziehen und mittels kleinem Pin aufzudrücken. Somit ist es fast egal, wie klein oder groß das Handgelenk ist. Das Ray kann auf ganz verschiedene Arten getragen werden, denn zahlreiche Farben stehen für das Tragen am Handgelenk zur Verfügung. Ebenso ist möglich, das Misfit Ray in eine Halskette zu integrieren.

Misfit Ray Design und Verschluss

Funktionen und Praxistest

Um das Misfit Ray zu starten, muss man zuerst die 3 mitgelieferten Knopfzellen Batterien einsetzen, das sehr gut in der Gebrauchsanweisung beschrieben ist. Das Ray mit der Unterseite zu sich drehen, am kleinen Punkt das Armbands umfassen, nach links drehen und herausziehen, dann alle drei Batterien einsetzen. Wenn das korrekt erledigt ist, blinkert das kleine LED Fenster.

Jetzt die Misfit App kostenfrei aus dem Appstore (in meinem Fall der Appstore, da es mit einem iPhone 6s getestet wird) herunterladen. Dann einfach den Anweisungen der App folgen. Da mein Account durch den ersten Test mit dem Swarovski Activity Tracking Jewelry schon bestand, konnte ich unter „Geräte“ über das + ein neues Gerät hinzufügen, alle Erstnutzer müssen sich ein Konto einrichten. (Hier können bereits die Ziele festgelegt werden.) Zum Abschluss einfach das Ray in die Nähe des Smartphone legen und synchronisieren lassen.

Misfit Ray App Verbindung

In der App gibt es ganz unten eine Zeile mit verschiedensten Optionen. Unter dem Menüpunkt „Geräte“ richtet man sich sein Ray ein. Welche Trageposition hat mein Ray, wieviel Akku ist noch vorhanden, Aktivitäten kann ich markieren und Alarme sowie Benachrichtigungen verwalten. Unter „Misfit Move“, kann ich einstellen, wie oft mich mein Ray an Bewegung erinnern soll. Hier vibriert das Ray und leuchtet „orange“ auf. Unter „Alarm“ kann man einen Wecktermin einrichten. Das zarte Vibrieren hat mich tatsächlich ganz sanft aus dem Schlaf geholt. Allerdings stört mich hier, dass man entweder jeden Tag oder Nie auswählen kann. Somit muss ich entweder in die App, um am Wochenende den Alarm auszustellen oder eben am Wochenende die Vibration über mich ergehen lassen.

Misfit Ray App Trageposition, Aktivitäten,Benachrichtigungen

 

Unter dem Punkt „App-Benachrichtigungen“ kann ich festlegen, ob und wofür mich mein Ray benachrichtigen soll. Dies tut das Misfit Ray durch Vibration und Aufleuchten des kleinen LED Lämpchen. Anruf vibriert endlos und leuchtet grün, Nachrichten vibrieren einmal und leuchten blau, diese zwei Funktionen sind vorgegeben und können nur durch Ein- oder Ausschalten gesteuert werden. Es ist aber möglich, weitere Benachrichtigungen hinzuzufügen. Ich habe mir noch die Whatsapp Funktion hinzugefügt und konnte dann die Farbe des LED Lämpchens und die Anzahl der Vibration selbst frei wählen. Weitere Benachrichtigungen, wie beispielsweise Skype, Facebook, Viber usw. können ebenfalls frei gewählt werden. Diese Funktion ist für mich ein riesen Pluspunkt für das Misfit Ray. Die Benachrichtigung funktioniert einwandfrei. Oft hätte ich ein Telefongespräch verpasst, weil das Smartphone in den Katakomben der Handtasche versteckt war und ich ohne Ray, ein Telefonat nie bemerkt hätte.

Misfit Ray App Einstellung Benachrichtigungen

Dann hätten wir noch die „Misfit-Link-App“, diese ist ebenfalls im Appstore kostenfrei herunterzuladen, allerdings funktionierten diese Spielereien nicht mit meinem Misfit Ray. Und nicht zu vergessen, den Punkt „Finde mein Ray“, ja das funktioniert, allerdings wage ich zu bezweifeln, mein Ray dadurch wirklich zu finden. Es blinkert 2 x blau auf. Nette Funktion, aber völlig unbrauchbar.

„Ich“ und „soziale Netwerke“: Unter „ich“ kann ich mein Profil und meine Erfolge mit anderen Misfit Nutzern teilen. Auch Facebook Nutzer kommen natürlich nicht zu kurz, sich mit dem sozialen Netzwerk verbinden. Ich selbst habe es ausgeschaltet.

Misfit Ray App Soziale Netzwerke Einstellungen

Start: Hier finde ich meine Auswertungen der Aktivitäten und des Schlafes. Wieviel km und Schritte bin ich gelaufen, wieviel Kalorien habe ich verbraucht. Einmal wird das über eine kreisförmige Anzeige angezeigt, in der ich ablesen kann, ob ich tatsächlich mein Ziel erreicht habe und einmal in Zahlen über die genauen Einheiten. Die App versucht dann eine sogenannte Tagesübersicht zu erstellen, die allerdings nicht wirklich sehr genau zu sein scheint. Mit einem Touch auf den Mond erhalte ich die Auswertung meines Schlafes. Wie oft war ich wach, habe ich nur leicht geschlafen und wie lange konnte ich erholsam schlafen. Diese Aufzeichnungen waren mit meinem Gefühl und der Zeit, in der ich ins Bett ging, wiederum sehr genau. Schön ist, dass das Ray nun allein erkennt, wann ich ins Bett gehe, es muss nicht über die App eingeschaltet werden.

Misfit Ray App Aktivitäten, Kalorien und Schlafübersicht

Ebenfalls in der untersten Zeile haben wir dann noch ein +. Dort wähle ich unter anderem meinen Aktivitätstyp aus, den ich nun gerade ausüben möchte, kann Schlafdetails hinzufügen oder mein Gewicht ändern. Was sich hinter dem Symbol „Apfel“ verbirgt, kann ich leider nicht sagen, denn ich konnte nur Bilder machen. Die Bilder fand ich nicht in der App wieder, sondern in meinen Fotos. Ob man nun sein Essen fotografieren soll oder Lebensmittel einscannen kann, weiß ich leider nicht.  Also bleibt mir hier zumindest Misfit die Antwort schuldig.

Das letzte Symbol in meiner App ist das Herz. Hier ermöglicht mir die App, meinen Puls anhand meines Fingers, der vor aktivierter Kamera liegt, zu messen. Bemerkt wird hier, dass man immer kurz vor dem Schlafen gehen oder vor dem Aufstehen messen sollte, da dieser Pulsfrequenzscanner nur für Ruhepulsfrequenzen gedacht ist. Aber ein Plus für die App.

Misfit Ray App Pulsmessung an Kamera

Fazit

Das Misfit Ray ist ein kleines feines Fitness Armband, mit den einfachsten Aufzeichnungen der Fitnessaktivtäten. Es ist ein sehr guter „Überbringer“ der Benachrichtigungen, ich habe keinen einzigen Anruf und keine Whatsapp Nachricht mehr verpasst. Wer also etwas Schickes sucht, ganz nebenbei wissen möchte, ob er sich genug bewegt und wie gut er schläft, dem kann ich das Misfit Ray nur empfehlen. Ich trage es gern, als Schmuckstück, Nachrichtenübermittler und täglicher Gesundheitsüberwacher.

Misfit Ray Testergebnis

Positiv:
  • Anrufbenachrichtigung durch Vibration und farbiger LED
  • eingehende Nachrichten durch Vibration und farbiger LED
  • schickes und leichtes Design
  • angenehmes Tragegefühl
  • einfache Wiedergabe in der App der erreichten Ziele
Negativ:
  • Weckruf nicht tagesgenau einstellbar
  • Misfit Link App hat nicht funktioniert
  • „Apfel“-Funktion in der App nicht definierbar
  • Erkennung der Aktivitäten ungenau
  • nur spritzwassergeschützt
Design 95
Software App 70
Performance 90
Akkulaufzeit 100
Preis-/Leistungsverhältnis 70
Weiterempfehlung 85

Erfahrungen

2 Bewertungen für Misfit Ray


silvana Galliard
4 out of 5

Guten Tag

Ich suche überall das Ersatzarmband von Fossill in schwarz mit Kordel. Können sie mir da helfen oder kann ich eine Spnange einzeln kaufen. Sonst bin ich super zu frieden mit dem Produkt.

Viele Grüsse


Christian Prommegger
1 out of 5

Bitte wann kann man das misfit ray weißgold bestellen


Teilen Sie uns Ihre Erfahrung für die Misfit Ray mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.