Apple holt sich für die Smartwatch Produktion Verstärkung ins Boot

Mittwoch, 19. April 2017

apple-watch-2-release-date-series-2-2Den Titel der weltweit meistverkauften Smartwatch hat die Apple Watch für sich verbucht. Sowohl die erste Generation als auch die Watch Series 2 stehen bei den Kunden hoch im Kurs. Wer sich Ende des vergangenen Jahres eines der neuen Modelle zulegen wollte, erinnert sich vermutlich noch daran, dass viele Ausführungen vergriffen und die Wartezeiten teilweise recht lang waren. Angesichts dieser hohen Nachfrage, die sich bei der kommenden Generation wohl fortsetzen dürfte, hat die Marke aus Cupertino reagiert und sich um Verstärkung bemüht.

Aktuellen Meldungen zufolge soll ein weiteres Unternehmen für die Produktion ins Boot geholt werden. Der bislang einzige Partner für die Apple Watch ist der aus Taiwan stammende Elektronikspezialist Quanta Computer. Dieser besitzt aktuell noch die exklusiven Produktionsrechte. Mit dem aus China stammenden Unternehmen Compal Electronics peilt Apple eine zusätzliche Zusammenarbeit an.  Somit gäbe es dann zwei Hersteller, die über die Produktionsrechte der Apple Watch verfügen würden.

Der neue Partner wäre dann vorläufig für 20 bis 30 Prozent der Smartwatch Produktion zuständig. Insgesamt ist dieser Schritt aus Sicht von Apple absolut nachvollziehbar. Einerseits bringt das den Umstand mit, dass die Kalifornier damit unabhängiger werden. Bei möglichen Lieferengpässen eines Partners könnte der zweite einspringen und diese ausgleichen.

Apple Watch Series 2 Tennis Keynote

Auf der anderen Seite ließen sich die Verkaufszahlen der Apple Watch damit noch einmal erhöhen. Die oftmals langen Wartezeiten wegen der immensen Nachfrage schrecken vielleicht doch den einen oder anderen potenziellen Kunden ab, der sich dann letztlich für eine andere Smartwatch entscheidet, die er schneller erhält. Im vergangenen Jahr musste teils mehrere Wochen gewartet werden, bevor manche Modelle der Apple Watch Series 1 oder 2 wieder zur Verfügung standen.

Dennoch, das ergab ein Bericht der International Data Corporation (IDC), hat sich die Apple Watch Series im letzten Quartal des vergangenen Jahres 4,6 Millionen Mal verkauft und damit für einen neuen Rekord gesorgt. Die dritte Generation ist für den Herbst zu erwarten und soll laut den bisherigen Gerüchten mit einigen Neuerungen erscheinen, wodurch sie für die Käuferschaft abermals interessanter werden dürfte.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.