Apple Watch Series 3: Anzeichen für ein Release im Herbst verdichten sich

Mittwoch, 26. Juli 2017

Apple Watch - Weiß/Silber, Schwarz/Gold, SilberUm keine Smartwatch eines anderen Herstellers ranken sich so viele Gerüchte wie um die Apple Watch Series 3. Das ist im Grunde nichts Neues, denn das war bereits im vergangenen Jahr ganz ähnlich. Konkurrent Samsung scheint ein Release der Gear S4 derweil noch nicht vorzuhaben. Zumindest für die Internationale Funkausstellung (IFA) haben die Südkoreaner keine Smartwatch angekündigt. Dafür tut sich offenbar etwas bei Apple. Obwohl die Kalifornier traditionell keinerlei Informationen durchblicken lassen, gibt es inzwischen doch einen Hinweis, dass deren Apple Watch Series 3 allmählich naht.

Wenn Apple sich selbst schon nichts entlocken lässt, dann führt die Fährte zu den neuesten Informationen über einen der Zulieferer. Der aus Taiwan stammende Partner Quanta Computer ist seit der ersten Apple Watch an der Seite der Kalifornier und maßgeblich an der Produktion beteiligt. Genau diesem Unternehmen wird aktuell eine besonders hohe Nachfrage für die zweite Jahreshälfte vorausgesagt. Quanta Computer zeigt sich zwar auch für Notebooks und Server zuständig, doch ausschlaggebend sollen in erster Linie die Aufträge für die Apple Watch Series 3 sein.

Schon im April tauchte die Meldung auf, dass noch ein weiterer Partner von Apple ins Boot geholt wurde. Dabei handelt es sich um das chinesische Unternehmen Compal Electronics. Dessen Unterstützung dürfte bald gefragt sein. Offensichtlich übernimmt der Hersteller die Produktion der noch gegenwärtig aktuellen Modelle.

Apple Watch Series 2 Messages Keynote

Bleiben noch zwei ganz entscheidende Fragen. Eine davon lautet: Wann ist mit der Vorstellung der Apple Watch Series 3 zu rechnen? Recht wahrscheinlich ist ein ähnlicher Zeitraum wie im letzten Jahr und damit Anfang September. Die Präsentation wird aber aller Voraussicht nach nicht gemeinsam mit dem angekündigten iPhone 8 stattfinden. Der Grund: Das Smartphone allein generiert schon viel Aufmerksamkeit. Damit die intelligente Uhr den gebührenden Auftritt erhält, wird sie womöglich separat enthüllt.

Die zweite Frage richtet sich unweigerlich nach den möglichen Neuerungen. Während sich das Design auch bei der dritten Generation kaum ändern dürfte, gibt es hinsichtlich der Funktionen einiges zu erwarten. Seit Monaten sind die smarten, austauschbaren Armbänder ein heißes Thema. Damit soll sich unter anderem der Blutzuckerspiegel allein über einen Hautsensor messen lassen. Mehr Akkuleistung, ein schnellerer Prozessor und eine Mobilfunkunterstützung dank eines LTE-Chips sind ebenfalls im Gespräch. Durch letztgenanntes Feature könnte die Apple Watch Series 3 auch ohne Verbindung zum iPhone zum Versand von iMessages, zum Telefonieren und zum Streamen von Musik dienen.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.