Approach S12 und Approach S42: Garmins neues Duo für Golfer

Dienstag, 16. März 2021

garmin approach s42 golfer fitness uhr

Neues aus dem Hause Garmin: Nachdem der Hersteller in diesem Jahr bereits tatkräftig auf dem Wearable-Markt in Erscheinung getreten ist und Modelle wie die Lily sowie die Enduro veröffentlicht hat, bringt er jetzt gleich zwei auf einen Schlag – das darf dabei durchaus im doppelten Sinne verstanden werden: Die beiden aktuellen Fitness Uhren richten sich nämlich insbesondere an Golfer.

Die Garmin Approach S12 tritt in die Fußstapfen der Approach S10. Sie erscheint in den drei Farbvarianten Schwarz, Granitblau und Weiß. Die Sportler auf dem Grün unterstützt sie mit einer ganzen Bandbreite an Features. So zeigt sie etwa die Distanzen, Hindernisse und Doglegs an, um die Orientierung zu erleichtern.

garmin approach s12 golfer uhr

Woher die GPS Uhr das alles weiß? Ihr Speicher umfasst mehr als 42.000 Plätze weltweit. Wer einen Golfsensor nutzt, erhält von der Garmin Approach S12 zusätzliche Daten zu seinem Schwung. Typischerweise kann das Display die Inhalte bei sämtlichen Lichtverhältnissen und damit auch bei direkter Sonneneinstrahlung gut lesbar abbilden. Dieses frische Release erreicht bei permanent aktiviertem GPS eine Akkulaufzeit von bis zu 30 Stunden am Stück. Im klassischen Uhrenmodus schafft es die Approach S12 auf bemerkenswerte zehn Wochen. Sie ist mit einem Preisschild von 199,99 Euro versehen.

Das Modell für noch höhere Ansprüche ist die Garmin Approach S42 und damit die zweite Neuerscheinung. Hier gibt es ebenfalls drei Ausführungen. Dazu gehören ein Exemplar in Grau mit schwarzem Armband, eine Version mit der Kombination aus einem silbernen Gehäuse und einem weißen Band, während bei der dritten Variante Roségold und Beige miteinander harmonieren. Als Preis ruft Garmin hier 299,99 Euro auf.

garmin approach s42 golfer uhr

Die Approach S42 hat ebenfalls das dicke Bündel von 42.000 Plätzen an Bord. Sie speichert Schlagweiten automatisch ab, stellt auf einer Karte das Grün mit der aktuellen Position dar und zeigt alle wichtigen Distanzen an. Doch es lassen sich auch andere Sportarten wie das Laufen oder Radfahren mit diesem Approach-S40-Nachfolger erfassen. Im Alltag sammelt sie die Aktivitätsdaten und benachrichtigt, wenn es auf dem Smartphone Neuigkeiten gibt. Bis zu 15 Stunden stehen im GPS-Modus in Aussicht. Im Smartwatch-Modus verlangt die Garmin Approach S42 bestenfalls erst nach zehn Tagen nach einer Aufladung.

Neben diesen beiden Uhren hat das Unternehmen zusätzlich den Approach G12 als einen GPS Entfernungsmesser enthüllt. Laut aktuellem Stand dürften alle drei Geräte erst in fünf bis acht Wochen erhältlich sein.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.