Auf 200 Stück limitiert: Hublot Big Bang E Premier League

Mittwoch, 17. Februar 2021

hublot big bang e premier league smartwatch

Eine neue Luxus Smartwatch betritt den Markt. Der für seine extravaganten und hochwertigen Zeitmesser bekannte Schweizer Hersteller Hublot hat ein weiteres Modell lanciert. Es verdeutlicht einmal mehr die starke Verbundenheit des Labels zum Fußball. Die Hublot Big Bang E Premier League ist eine Hommage an den englischen Vereinswettbewerb, der als stärkste Fußball-Liga der Welt gilt. Sie wurde auf eine Stückzahl von 200 Exemplaren limitiert und dürfte damit insbesondere einen Sammlerwert haben.

Im Oktober des vergangenen Jahres enthüllte Hublot sein bislang letztes Modell. Die Big Bang E Champions League widmet sich der sogenannten Königsklasse, dem Kräftemessen der besten europäischen Klubs. Das überhaupt erste Exemplar der Marke war die Big Bang Referee, die anlässlich der Fußball-WM 2018 erschien. Die neueste Smartwatch bleibt sowohl dem sportlichen Bezug, als auch dem Design treu.

Die Hublot Big Bang E Premier League verfügt über ein violettes Armband, der typischen Farbe für die englische Liga. Auf der Rückseite des Gehäuses ist das entsprechende Logo eingraviert. Passend dazu gibt es exklusive Watchfaces. Eine spezielle App hält die Luxus Smartwatch ebenfalls bereit. Über die Anwendung „Hublot Loves Football Premier League“ werden die Träger stets über die Spielverläufe und Ergebnisse auf dem Laufenden gehalten. Das spritzwassergeschützte Gehäuse besteht aus Titan und damit einem leichten wie ausgesprochen robusten Material.

hublot big bang e premier league smartwatch_1

Von ihrer technischen Ausstattung ist die Hublot Big Bang E Premier League jedoch eher Durchschnitt. Der Hersteller hat auf einen optischen Pulsmesser sowie GPS verzichtet. In dem 42 Millimeter großen Gehäuse steckt ein 1,2 Zoll großes AMOLED-Display, welches mit 390 x 390 Pixeln auflöst. Geschützt wird der Bildschirm durch Saphirglas. Ein NFC Chip bildet die Grundlage zum kontaktlosen Bezahlen via Google Pay.

Nicht mehr auf dem neuesten Stand ist der Qualcomm Snapdragon Wear 3100 Prozessor, den im vergangenen Jahr die nächste Generation ablöste. Die Akkulaufzeit gibt Hublot mit einem Tag an. Das Betriebssystem Wear OS erlaubt den Download zusätzlicher Apps, wodurch sich der Funktionsumfang noch ausdehnen lässt. Als Preis für die Luxus Smartwatch ruft Hublot 5.200 US-Dollar auf. Ähnlich viel dürfte das limitierte Modell in Euro kosten.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.