Bilder der Samsung Galaxy Watch 4 Classic geleakt

Donnerstag, 01. Juli 2021

samsung galaxy watch 4 classic smartwatch_1

Der südkoreanische Elektronikhersteller Samsung hält sich weiterhin im Gespräch. Nachdem er am 28. Juni nur einen Ausblick auf die neue Software seiner künftigen Smartwatches gab und nicht, wie von manchen erwartet, auch die Uhren selbst präsentierte, bleiben diese ein heißes Thema. In den vergangenen Tagen gerieten schon mehrfach Bilder in den Umlauf. Jetzt sind abermals Fotos veröffentlicht worden. Sie zeigen die Samsung Galaxy Watch 4 Classic.

Zuerst gelangten Ansichten der Galaxy Watch Active 4 an die Öffentlichkeit. Im Anschluss folgte die Galaxy Watch 4 und ganz aktuell die Classic-Version. Die frischen Bilder dürften bei vielen Samsung-Fans für Erleichterung sorgen. Die schon von früheren Generationen bekannte und beliebte drehbare Lünette wird auch bei der nächsten Modellreihe vorhanden sein. Die beiden Tasten am rechten Gehäuserand sind ebenfalls wieder implementiert. Die Kollegen von „Android Headlines“ haben drei Ausführungen geleakt. Neben einem komplett schwarzen Modell existieren zwei Varianten mit einem silbernen Gehäuse, zu dem ein graues oder ein weißes Armband kombiniert wird.

Anders als bislang vermutet kommt die Samsung Galaxy Watch 4 Classic jedoch nicht nur in zwei, sondern in drei Größen. Somit soll die Wahl zwischen einem Durchmesser von 42, 44 und 46 Millimetern bestehen. Optionen scheinen auch wie gewohnt beim Material des Gehäuses vorzuliegen. Den aktuellen Erkenntnissen zufolge sind Edelstahl und Aluminium vorgesehen. Völlig erwartungsgemäß ist die Galaxy Watch 4 Classic bis zu 5 ATM wasserdicht. Sie beweist dank der Zertifizierung nach Militärstandards außerdem ihre Robustheit.

samsung galaxy watch 4 classic smartwatch_2

Am zurückliegenden Dienstag hatte Samsung im Rahmen des Mobile World Congress (MWC), der in diesem Jahr ausschließlich in virtueller Form stattfand, mehr Details zum neuen Betriebssystem verraten. Bekanntermaßen gibt der Hersteller dafür seine eigene Plattform Tizen OS auf und schließt sich Google als Kooperationspartner an. One UI heißt die neue Nutzeroberfläche, wobei das komplette Betriebssystem mit seinen Neuerungen noch nicht vorgestellt wurde.

Wann der Vorhang der Smartwatches fällt, ist bislang offen. Es gilt aber als sehr wahrscheinlich, dass die intelligenten Uhren im August debütieren. Traditionell hält Samsung in besagtem Monat ein Unpacked Event ab, bei dem auch neue Smartphones präsentiert werden. Im vergangenen Jahr feierte bei dieser Veranstaltung die Galaxy Watch 3 ihre Premiere.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.