Casio präsentiert die G-Steel B100 G-Shock als neue Hybrid Smartwatch

Donnerstag, 26. Oktober 2017

Casio G-Steel B100 G-Shock Smartwatch

Der Name Casio steht schon längst mit Smartwatches in Verbindung. Das liegt nicht zuletzt daran, weil die 1946 gegründete Marke mit der WSD-F10 und dem Nachfolger WSD-F20 zwei intelligente Uhren mit Android Wear lanciert hat. Abgesehen davon finden sich im Portfolio weitere Modelle wieder, die sich der Kategorie der Hybrid Smartwatches zuordnen lassen. Diese haben nun ganz aktuell Zuwachs erhalten, denn mit der Casio G-Steel B100 G-Shock präsentieren die Japaner ein frisches Wearable mit markantem Aussehen.

Wie es der Name der Casio G-Steel B100 G-Shock bereits unmissverständlich zu erkennen gibt, ist die Smartwatch von ihrer Optik stark an das Design der typischen G-Shock-Uhren angelehnt. Entsprechend groß fällt der Gehäusedurchmesser mit 58,1 Millimetern aus. Mit einem Gewicht von 101 Gramm gehört sie zudem nicht gerade zu den Leichtgewichten. Die Hybrid Smartwatch erweist sich als ausgesprochen robust und ist absolut stoßfest – so wie es den Anhängern der G-Shock-Modelle bereits bekannt sein dürfte. Bis zu 200 Meter wasserdicht ist sie obendrein und damit gegen alle Herausforderungen gewappnet.

G-Shock-G-STEEL-GST-B100 Varianten Smartwatch

Dazu bietet die Casio G-Steel B100 G-Shock eine Akkulaufzeit von rund fünf Monaten. Möglich wird das durch ein integriertes Solarpanel, über das sich die Uhr ihre Energie bezieht. Bezüglich der Funktionen gilt sie nicht als eine ganz typische Hybrid Smartwatch. Auf die herkömmlichen Benachrichtigungen zu Anrufen und Mitteilungen, die auf dem verbundenen Mobiltelefon eingehen, muss verzichtet werden. Dafür lassen sich jedoch zwei Zeitzonen parallel darstellen: Einmal auf dem großen Ziffernblatt und einmal auf einer separaten Anzeige, die sich auf der Höhe von sechs Uhr befindet. Die Darstellung lässt sich per Knopfdruck einfach wechseln.

Ein weiteres Anzeigefeld ist im Bereich von neun Uhr zu finden. Dieses kann entweder über den Akkustand informieren oder als Countdown dienen – das darf der Nutzer selbst festlegen. Eine Weckfunktion ist auch vorhanden und wer des Öfteren sein Smartphone verlegt, kann per Knopfdruck einen Alarm darauf auslösen und sollte es damit schnell wiederfinden. Preislich beginnt die Casio G-Steel B100 G-Shock bei 320 US-Dollar und damit umgerechnet bei rund 270 Euro. Das teuerste Modell besteht aus Carbonfaser und ist preislich bei etwa 590 Euro angesiedelt.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.