Clevercare: Die Sony SmartWatch 2 als Pflegehelfer

Dienstag, 16. Dezember 2014

Seit die ersten Smartwatches auf den Markt kamen, stellt sich für viele Leute die Frage: Was genau macht man eigentlich mit so einer intelligenten Uhr am Armgelenk? Handelt es sich dabei, um eine technische Spielerei für Nerds oder entsteht hier ein neuer Trend? Die Fragen sind momentan noch gar nicht so einfach zu beantworten. Dies liegt nicht zuletzt daran, dass die komplette Technik und Idee einer Smartwatch noch relativ neu ist. Die verschiedenen Entwicklerteams sind gerade erst dabei, zu verstehen, wie Smartwatches ideal genutzt werden können und welche Funktionen sie dafür benötigen.

Sony Smartwatch 2

Nutzbar mit einer Sony SmartWatch 2

Das neuseeländische Startup Clevercare befasste sich ebenfalls mit der Frage nach sinnvollen Einsatzmöglichkeiten einer Smartwatch und entwickelte eine interessante Idee. Die Uhren sollen bei älteren Patienten zum Einsatz kommen und die oftmals bereits vorhandenen Pflegekräfte in ihrer Arbeit unterstützen. Benötigt wird dafür zunächst lediglich eine handelsübliche Sony Smartwatch 2. Auf diese wird dann das Clevercare-Programm geladen. Anschließend ist die Uhr beispielsweise in der Lage, ihren Träger regelmäßig an die Einnahme von Medikamenten zu erinnern.

Interessant gerade für Alzheimer Patienten dürfte zudem der integrierte Bewegungsmesser sein. Verlässt der Patient einen vorgegebenen Bereich, schlägt die Uhr Alarm und informiert eine entsprechende Kontaktperson. Diese kann dann mit Hilfe der Smartwatch den genauen Standort des Patienten ermitteln und diesen wieder einsammeln. Die Uhr verfügt zudem über integrierte Lautsprecher und ein Mikrofon, so dass auch eine telefonische Kontaktaufnahme möglich ist.

Geringe Akkulaufzeit könnte zum Problem werden

So nützlich diese Funktionen auf den ersten Blick erscheinen, gibt es doch noch einige Schwachstellen zu beachten. Beispielsweise die kurze Haltbarkeit der Akkus in einer Smartwatch. Ein Patient, der regelmäßig an die Einnahme von Medikamenten erinnert werden muss, wird wohl nicht immer in der Lage sein, den Akku seiner Uhr rechtzeitig aufzuladen. Auch die Bedienung der Sony Smartwatch 2 dürfte für viele ältere Patienten kein einfaches Unterfangen darstellen.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.