Die TicWatch E3 wird die nächste Smartwatch von Mobvoi

Dienstag, 13. April 2021

Ticwatch E2 Smartwatch

Aktuell hat der vor allem für seine Smartwatches bekannte Hersteller Mobvoi kommuniziert, dass er mit der TicWatch GTH ein sehr preiswertes Modell auf den europäischen Markt bringt. Zuvor erschien die intelligente Uhr in China und damit im Heimatland der Marke. In Kürze dürfte sich wohl ein weiteres neues Exemplar hinzugesellen. Es scheint sich um die Mobvoi TicWatch E3 zu handeln, die eine erkennbare Veränderung gegenüber der derzeit noch aktuellen Generation erhält.

Die Meldung über ein baldiges Release der TicWatch E3 macht die Runde, nachdem die Smartwatch in der offiziellen App von Mobvoi entdeckt wurde. Dort taucht nicht nur der Modellname auf, sondern es gibt bereits ein Bild. Es zeigt die Frontalansicht der Uhr als Umriss. Daran lässt sich erkennen, dass die dritte Generation gegenüber der derzeit noch aktuellen Serie ein neues Design erhält. Anstelle von bislang nur einer Taste wird sie zwei Knöpfe besitzen. Sie befinden sich auf der Höhe von zwei und vier Uhr.

mobvoi ticwatch e3 smartwatch rendering

Die Lünette fällt zudem sichtlich schlanker aus. Die TicWatch E2 ist durch eine markantere Umrandung des Gehäuses gekennzeichnet. Angesichts dieser Optik könnte sie auch als Nachfolgemodell der TicWatch C2 durchgehen. Informationen zu den Eigenschaften und Funktionen der nahenden Smartwatch liegen leider noch nicht vor. Wohl keinen Zweifel gibt es daran, dass Mobvoi abermals auf das Betriebssystem Wear OS von seinem Partner Google setzt. Nur günstigere Modelle wie die TicWatch GTH oder die TicWatch GTX sind mit einer herstellereigenen Software ausgestattet.

Eigenschaften wie GPS, ein optischer Pulsmesser, eine Wasserdichtigkeit sowie ein spezieller Trainingsmodus für Schwimmer sind zu erwarten, da sie schon bei der E2 vorkommen. Interessant ist zudem, ob es allein bei dieser Uhr bleibt, oder ob Mobvoi auch eine TicWatch S3 ins Rennen schickt. In der Vergangenheit waren diese beiden Modelle gemeinsam erschienen. Die S-Versionen sind dabei etwas sportlicher gehalten, während die E-Ausführungen für einen etwas klassischeren Stil stehen.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.