Doro Watch: Neue Notrufuhr für Senioren

Freitag, 19. August 2022

doro watch senioren smartwatch

Schon bald gibt es ein weiteres Modell, das die Auswahl an Senioren Smartwatches erweitert. Der schwedische Hersteller Doro wagt sich in dieses Segment und veröffentlicht die Doro Watch. Für ihn ist es das erste Wearable. Mit technischen Geräten für die ältere Generation kennt er sich jedoch bereits bestens aus: Er verfügt über eine breite Produktpalette an Mobiltelefonen. Seine Smartwatch wird er im kommenden Monat im Rahmen eines großen Events präsentieren.

Die Doro Watch kennzeichnet ein rundes Gehäuse, in das ein 1,28 Zoll großes Touchdisplay integriert ist. Die Diagonale entspricht rund 3,2 Zentimetern. Inhalte werden farbig bei einer Auflösung von 240 x 240 Pixeln dargestellt. Die Bedienung der Senioren Smartwatch erfolgt aber nicht ausschließlich über das Display. Zusätzlich gibt es am rechten Lünettenrand zwei Tasten. Die obere führt ins Menü, die untere ist als Notfallknopf vorgesehen.

Für die SOS-Funktion gibt es jedoch eine Einschränkung: Um davon Gebrauch zu machen, benötigen die Träger auch ein Smartphone der Marke Doro. Wer ein Handy eines anderen Herstellers besitzt, kann die Doro Watch dennoch verwenden. Allerdings löst er über die Taste dann keinen Notruf aus. Stattdessen lässt er auf seinem Smartphone ein akustisches Signal ertönen – das ist dann hilfreich, falls es einmal verlegt wurde. Kompatibilität gewährleistet die intelligente Uhr mit Android und iOS.

doro watch senioren smartwatch_1

Abgesehen davon benachrichtigt die Doro Watch zu eingehenden Anrufen und Mitteilungen. Sie zählt die Schritte, misst den Puls sowie den Sauerstoffgehalt im Blut (SpO2) und analysiert den Schlaf. Obendrein bietet sie die Möglichkeit, verschiedene Aktivitäten wie das Wandern oder Radfahren aufzuzeichnen. Die Akkulaufzeit der Senioren Smartwatch soll bei bis zu sieben Tagen liegen.

Verfügbar ist das Wearable offenbar in mindestens drei Farbvarianten. Auf den ersten Bildern sind eine vollkommen in Schwarz gehaltene Variante zu sehen, ein Modell mit schwarzem Gehäuse und grünen Band sowie eine Ausführung mit roségoldenem Gehäuse und rosa Armband. Die Doro Watch erscheint Anfang Oktober auf dem deutschen Markt. Mit einem Preis von 120 Euro gehört sie zu den günstigeren Senioren Smartwatches. Vorher wird sie der Hersteller aber noch auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) enthüllen. Die Elektronikmesse findet in diesem Jahr vom 2. bis 6. September statt.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.