Fitbit Charge 5 als wohl bislang innovativster Fitness Tracker enthüllt

Mittwoch, 25. August 2021

fitbit charge 5 fitness trackerDurch einen Leak in der vergangenen Woche waren bereits einige Details durchgesickert und die Optik bekannt. Jetzt hat Fitbit seinen neuesten Fitness Tracker auch ganz offiziell enthüllt. Das Charge 5 setzt die erfolgreiche Wearable-Reihe nicht nur fort, sondern macht einen großen Sprung nach vorn. Zahlreiche Innovationen stecken in dem Armband, das dank seines Könnens sogar mit Smartwatches konkurrieren dürfte.

Doch vorab zur Optik: Das Charge 5 kommt in drei standesgemäßen Ausführungen. Damen und Herren haben die Wahl zwischen einem Modell mit goldenem Gehäuse und beigem Armband, der Kombination Silber-Stahlblau sowie einer schwarz-dunkelgrauen Ausführung. Wie es Fitbit-Kunden gewohnt sind, stehen zahlreiche wechselbare Bänder in verschiedenen Materialien wie Leder, Edelstahl oder Textil bereit. Für eine noch individuellere Note gibt es rund 20 Ziffernblatt-Designs.

Erstmals erhält ein Wearable aus der Charge-Reihe ein farbiges AMOLED-Display. Es bietet obendrein einen Always-on-Modus, sodass der Bildschirm auf Wunsch permanent eingeschaltet bleibt. Angesichts des breiten Funktionsumfangs vermag es zu beeindrucken, dass das Fitbit Charge 5 gegenüber der vierten Generation nochmals zehn Prozent schlanker konzipiert wurde. Dazu beträgt die Akkulaufzeit bis zu sieben Tage. Viele Fähigkeiten, die Fitbit auf seine Sense Smartwatch brachte, stecken nun auch in diesem Fitness Armband.

fitbit charge 5 fitness tracker_1

Es erstellt auf Wunsch jederzeit ein EKG am Handgelenk und erlaubt es anschließend, die Daten mit einem Mediziner zu teilen. Damit ist das Charge 5 der erste Fitness Tracker überhaupt, der das leistet. Über einen EDA-Sensor misst das Wearable den Stress und hat bei Bedarf Entspannungsübungen parat. Den Puls verfolgt es standesgemäß rund um die Uhr, wobei es zusätzlich bei auffälligen Werten warnt. Darüber hinaus vermag das Charge 5 den Sauerstoffgehalt (SpO2) im Blut zu bestimmen.

Neu ist außerdem der sogenannte „Readiness Score“. Dieser Wert soll eine Orientierung geben, wie die Träger ihr nächstes Training am besten gestalten. Dafür nutzt der Tracker Daten der letzten Workouts, der Herzratenvariabilität (HRV) und vom Schlaftracking. Basierend darauf erhalten die Nutzer Vorschläge für ihre kommende Einheit. Mehr als 20 Trainings unterstützt das Charge 5 und dank integriertem GPS lassen sich Strecken unter freiem Himmel perfekt erfassen.

Smartwatch-Features kommen ebenso nicht zu kurz. Der integrierte NFC Chip erlaubt kostenloses Zahlen. Über Mitteilungen und Anrufe, die auf dem Mobiltelefon eingehen, informiert das Armband verlässlich. Das Charge 5 ist ab heute zu einem Preis von 179,95 Euro vorbestellbar. Die Auslieferungen sollen bis spätestens Ende September erfolgen. Wer das Wearable kauft, kann sechs Monate lang kostenlos auf Fitbit Premium zurückgreifen.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.