Fitbit führt die Versa Lite und die Fitness Tracker Inspire sowie Ace 2 ein

Mittwoch, 06. März 2019

Fitbit Versa Lite SmartwatchEs ist ein echtes Wearable-Feuerwerk: Fitbit hat am heutigen Mittwoch gleich eine ganze Palette neuer Begleiter fürs Handgelenk vorgestellt. Dennoch lässt sich nicht mehr von einer großen Überraschung sprechen, denn im Vorfeld waren bereits einige Bilder der Geräte durchgesickert. Ein Modell galt darüber hinaus schon als bekannt – ursprünglich hatte es die Marke aus San Francisco jedoch nicht für den Massemarkt vorgesehen.

Die meisten Meldungen gab es vorab rund um die Versa, genau genommen die Versa Lite. So heißt die Neuvorstellung, die dementsprechend keine zweite Generation der Erfolgs-Smartwatch verkörpert, sondern vielmehr eine preisgünstigere Alternative. Während die Standard-Ausführung der sportlichen Uhr bislang bei 199,95 Euro lag, kommt das jetzt enthüllte Modell für 159,95 Euro auf den Markt. Die Intention dahinter ist klar: Die Versa hat sich binnen kürzester Zeit zu einem Bestseller entwickelt. Um sie für noch mehr Interessenten attraktiv wirken zu lassen, dürfte ein geringerer Preis ein aussagekräftiges Argument sein.

Fitbit Versa Lite Smartwatch_1

Die Versa Lite Edition bietet Fitbit in den vier Farbvarianten Flieder, Magenta, Ozeanblau und Weiß an. Welche Kompromisse haben die Kunden zu erwarten? Im Gegensatz zum Basismodell lässt sich keine Musik auf der Smartwatch speichern, es besteht kein Zugriff auf die Fitbit-Coach-Workouts, Schwimmrunden werden nicht erfasst und die bewältigten Stockwerke vermag die Uhr nicht aufzuzeichnen. Abgesehen davon leistet die Versa Lite alle übrigen Funktionen, inklusive der Pulsmessung und der Möglichkeit, Apps herunterzuladen.

Ebenfalls neu zur Produktpalette gehört das Fitbit Ace 2. Das Fitness Armband für Kinder debütierte wie die Versa vor ziemlich exakt einem Jahr und bekommt nun einen Nachfolger. War die erste Generation eine modifizierte Variante des Alta, so ist das Design jetzt noch kindgerechter. Ab sofort spricht der Tracker Knirpse ab einem Alter von sechs Jahren an und ist sogar wasserdicht. Mit einer Akkulaufzeit von bis zu fünf Tagen, kann das Ace 2 Tag und Nacht getragen werden und die Aktivität sowie den Schlaf verfolgen. Animierte Ziffernblätter und Herausforderungen halten die Motivation hoch.

Fitbit Ace 2 Kinder Fitness Tracker

Eigentlich nur für ausgewählte Unternehmen und deren Mitarbeiter bestimmt waren das Fitbit Inspire und das Inspire HR. Nachdem sie der Wearable-Hersteller im Januar präsentierte, kommen sie nun doch auch für eine breite Käuferschaft auf den Markt. Die Version mit Pulsmesser kostet 99,95 Euro, während die simplere Alternative bei 79,95 Euro liegt. Dieses Duo sowie die Versa Lite sollen schon innerhalb einer Woche verfügbar sein. Preis und Release-Termin des Ace 2 hat Fitbit derweil noch nicht kommuniziert.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.