Fitbit Versa 4, Inspire 3 und Sense 2 sind offiziell

Mittwoch, 24. August 2022

fitbit event august 2022

Nach langen Wochen der Spekulation und immer neuen Leaks ist jetzt der Vorhang gefallen: Fitbit hat gleich drei neue Wearables präsentiert. Die beiden Smartwatches Sense 2 und Versa 4 werden von dem Fitness Tracker Inspire 3 begleitet. An der Optik der Geräte ändert sich im Vergleich zu ihren Vorgängern kaum etwas. Dafür erhalten sie neue Funktionen und legen abermals den Schwerpunkt auf Fitness und Gesundheit.

Das Fitbit Inspire 3 erhält als erste Generation der Produktreihe ein Farbdisplay. Es erscheint in drei Farben: Neben einem vollkommen schwarzen Modell gibt es eine Variante in Gelb sowie eine weitere in Violett. Bis zu zehn Tage am Stück hält der Fitness Tracker mit einer Aufladung durch. Er misst rund um die Uhr den Puls und warnt bei auffällig hohen sowie niedrigen Werten. Als Leistungsindikator bestimmt er zudem die maximale Sauerstoffkapazität (VO2max).

Mehr als 20 verschiedene Workout-Modi unterstützt das Inspire 3 und erkennt dabei einige Aktivitäten automatisch anhand der typischen Bewegungen. Ein GPS-Modul ist auch bei dieser Generation nicht an Bord. Dafür lässt sich der Tracker mit dem Smartphone koppeln und nutzt dessen GPS, um Routen aufzuzeichnen. Das Fitness Armband wird zu einem Preis von 169 Euro erscheinen.

fitbit inspire 3 und fitbit versa 4 smartwatch

Die Fitbit Versa 4 kann sogar mehr als 40 verschiedene Aktivitäten erfassen. Dazu gehören unter anderem das Krafttraining, HIIT-Einheiten oder das Laufen. Sie ist erneut GPS-fähig und stellt am Ende eines Outdoor-Workouts eine Intensitätskarte bereit. Ihr lässt sich entnehmen, an welchen Streckenabschnitten der Träger welchen Puls und welche Geschwindigkeit erreicht hat. Amazon Alexa ist als Sprachassistentin verfügbar und dank eines NFC-Chips ist kontaktloses Bezahlen möglich.

Das Flaggschiff ist die Sense 2. Genau wie die Versa 4 erhält sie eine Anpassung, durch die sich vom Vorgängermodell unterscheidet. Der berührungsempfindliche Bereich verschwindet und wird durch eine klassische Taste ersetzt. Somit ist mehr Komfort bei der Bedienung gewährleistet. Die Smartwatch erstellt ein EKG am Handgelenk, schätzt den Stress ein und misst die Temperatur über die Haut. Darüber hinaus bestimmt sie den Sauerstoffgehalt im Blut (SpO2) und warnt bei auffälligen Pulswerten. Alle Fähigkeiten der Versa 4 stecken auch in dieser Uhr.

Wer sich für eines der drei neuen Wearables entscheidet, profitiert von einem sechsmonatigen kostenlosen Zugang zu Fitbit Premium. Dort stehen noch detaillierte Auswertungen zu den eigenen Daten bereit und es sind verschiedene Workout-Anleitungen abrufbereit.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.