Fossil Charter HR und Collider HR: Innovative Hybrid-Kollektionen starten

Mittwoch, 06. November 2019

fossil charter hr hybrid smartwatch Durch das Internet waberten vereinzelt schon vor einigen Wochen Fotos. Nun ist klar, welche Smartwatches sie zeigten. Am heutigen Mittwoch hat Fossil die Charter HR sowie die Collider HR präsentiert. Dabei handelt es sich um zwei Kollektionen – eine für die Damen, eine für die Herren. Schon am hinzugefügten Kürzel „HR“ wird deutlich, dass hier keineswegs gewöhnliche Modelle des Uhrenherstellers aus dieser Produktkategorie an den Start gehen.

Der Namenszusatz „HR“ steht – wie sich schon erahnen lässt – für „heart rate“. Demnach sind die Charter und die Collider die ersten beiden Smartwatches aus dem Hause Fossil mit der Fähigkeit zur Pulsmessung. Bislang hatte die Marke das ihren Ausführungen mit Touchscreen vorbehalten. Das ist jedoch nicht die einzige Besonderheit. In das Ziffernblatt wurde ein sogenanntes E-Ink-Display integriert. Es erstreckt sich nahezu über die gesamte Fläche bis zur Lünette.

Da es ausgesprochen energiesparend arbeitet, raubt es dem Akku nur wenig seiner Kapazität. Ja – richtig gelesen: Diese Hybrid Smartwatches nutzen nicht, wie bei Fossil bislang üblich, eine Knopfzelle, sondern müssen lediglich aller rund zwei Wochen für 60 Minuten geladen werden. Ganz klassisch sind die Zeiger für das Darstellen der Uhrzeit verantwortlich. Auf dem Display lassen sich weitere Informationen veranschaulichen. Welche das konkret sind, entscheiden die Träger mit ihrer Konfiguration selbst. Beispielsweise zeigen die Fossil Charter HR und die Collider HR die aktuelle Schrittzahl oder den Puls an.

fossil hr hybrid smartwatches

Darüber hinaus erfüllen sie weitere, typische Aufgaben von Hybrid Smartwatches. Sie informieren zu Mitteilungen und Anrufen, die auf dem Mobiltelefon eintreffen. Ein Timer und eine Stoppuhr stecken ebenfalls in den stilvollen Modellen. Die Musikwiedergabe und der Kameraauslöser des Smartphones lassen sich zudem über das Handgelenk bedienen. Den drei Tasten am rechten Gehäuserand werden die jeweiligen Aufgaben zugeteilt. Wie gewohnt sind auch diese Hybride mit iOS und Android kompatibel.

Für die weibliche Zielgruppe ist die Fossil Charter HR bestimmt. Sie erscheint zum Auftakt ebenso wie die Collider HR als Pendant für die Herren in vier Farben. Preislich starten die Smartwatches bei 199 Euro und sind ab sofort verfügbar.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.