Geleakte Bilder zeigen wohl das Fitbit Charge 5

Montag, 16. August 2021

fitbit charge 5 fitness armband_1

Von Hersteller Fitbit haben wir in diesem Jahr mit der Luxe bereits eine Neuerscheinung gesehen. Der modische Fitness Tracker wurde im Frühjahr präsentiert, wobei viele im Vorfeld mit dem Charge 5 rechneten. Traditionell veröffentlichte das Unternehmen aus San Francisco Modelle aus dieser Reihe im Frühling. In 2021 verfolgen die Macher offenbar eine andere Strategie. Nach aktuellem Erkenntnisstand scheint die nunmehr fünfte Generation des erfolgreichen Armbands in den kommenden Wochen zu erscheinen. Erste Bilder wurden jetzt geleakt – durch einen üblichen Verdächtigen.

Wie schon so oft ist auch für die gegenwärtig kursierenden Produktansichten Evan Blass die Quelle. Der US-Amerikaner gilt als Brancheninsider und hat in der Vergangenheit zahlreiche bevorstehende Neuerscheinungen prognostiziert. Die Fotos teilte er über seinen Twitter-Account. Vermutlich liegen ihm selbst auch noch keine detaillierten Informationen vor. Stattdessen versah er die Bilder lediglich mit dem Produktnamen „Fitbit Charge 5“.

Offenbar sind drei Farbausführungen geplant. Neben einer vollständig schwarzen Version gibt es eine weitere Variante mit einem goldenen Gehäuse und einem beigen Armband. Hinzu kommt eine Edition mit einem silbernen Korpus, welcher eine Kombination mit einem blauen Band eingeht. Auffällig ist das auf dem Display des Trackers abgebildete Datum. Dort ist der 23. Oktober zu finden. Ob das eine bestimmte Bedeutung hat und eventuell auf den Release-Termin verweist, lässt sich noch nicht sagen.

fitbit charge 5 fitness armband_2

Im Vergleich mit dem derzeit noch aktuellen Charge 4 fällt auf, dass das Wearable insgesamt breiter ausfällt. An den Seiten des Gehäuses befinden sich dem Anschein nach berührungsempfindliche Bereiche, die offenbar aus Metall bestehen. Es ließe sich vermuten, dass es sich um Sensoren handelt, die zum Erstellen eines EKGs eingerichtet sind. Nach diesem Prinzip funktioniert auch die Fitbit Sense, die bereits mit dieser Funktion ausgestattet ist.

Als sehr wahrscheinlich gilt unterdessen, dass das Fitbit Charge 5 Fitness Armband abermals ein GPS Modul erhält, um Strecken unter freiem Himmel zu erfassen. Auch die Messung des Blutsauerstoffs (SpO2) ist sehr gut denkbar. Erneut sollte zudem ein NFC Chip an Bord sein, um kontaktloses Bezahlen zu ermöglichen. Sollte sich der kolportierte Release-Termin am 23. Oktober bewahrheiten, dürfte Fitbit das Charge 5 in den kommenden Wochen vorstellen.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.