Honor Band 5 bietet viele Sportfunktionen zum kleinen Preis

Montag, 15. Juli 2019

Honor Band 5 Fitness Armband

Im September des vergangenen Jahres schickte der chinesische Hersteller Honor sein Band 4 ins Rennen. Inzwischen rückt bereits der Nachfolger in Sichtweite. Zuletzt hatte Zhao Ming, seines Zeichens CEO des Unternehmens, das neue Fitness Armband auf einem ersten Foto gezeigt. Im sozialen Netzwerk Weibo veröffentlichte er ein Bild des Honor Band 5. Nach dieser Vorankündigung sind inzwischen die wichtigsten Informationen zum Tracker bekannt. Inzwischen lässt er sich sogar schon vorbestellen und wird auch abermals in Deutschland erhältlich sein.

Online-Händler Amazon listet das Honor Band 5 als Prime-Day-Neuheit und gibt als Erscheinungsdatum den 15. August an. Der Tracker steht in drei Farben zur Auswahl bereit: Neben schlichtem Schwarz offeriert der Hersteller das Wearable auch in Navy-Blau und sowie in Coral Pink. In den gleichen Ausführungen wird auch die derzeit noch aktuelle vierte Generation angeboten. Generell hat sich an der Optik nur bedingt etwas getan. Unterhalb des Touchscreens, einem AMOLED-Farbdisplay, befindet sich erneut ein runder Navigationsbutton. Mit nicht einmal 23 Gramm fällt das Honor Band 5 angenehm leicht aus.

Honor Band 5 Fitness Armband_1

Deutlich interessanter als das Design sind die Funktionen. Besonders aufhorchen lässt die Information von CEO Ming. Seinen Angaben zufolge ermittelt der Tracker nicht nur den Puls, sondern er kann wohl zusätzlich den Sauerstoffgehalt im Blut bestimmen. Auf dieser Grundlage sind Symptome wie Müdigkeit oder Schwindel abzuleiten, sofern ein Sauerstoffmangel – eine sogenannte Hypoxämie – zu konstatieren ist. Einen Vorteil ziehen alle Schwimmer, denn das Honor Band 5 analysiert ihr Training im Wasser auf umfangreiche Weise. Das Wearable erkennt den Stil, zählt die Runden und Schläge, berechnet den Kalorienverbrauch und liefert den SWOLF-Wert. Letztgenannter ist eine Kenngröße für die Schwimmeffizienz.

Abgesehen davon bestimmt das Fitness Armband die täglich zurückgelegten Schritte inklusive der Distanz, die Gesamtmenge der verbrannten Kalorien und auch ein Schlaftracking ist obligatorisch. Des Weiteren lassen sich neben dem Schwimmen zusätzliche Aktivitäten wie das Joggen im Freien und drinnen oder das Radfahren aufzeichnen. Mit Android und iOS zeigt sich das Band 5 von Honor gleichermaßen kompatibel. Es setzt seine Träger zu Anrufen und Mitteilungen in Kenntnis, die auf dem Smartphone eintreffen. Abgerundet wird der Funktionsumfang schließlich durch die Anzeige des Wetterberichts und einen Kalender, der bevorstehende Termine ins Gedächtnis ruft. Zum Start erscheint das vielseitige Fitness Armband zu einem Preis von 59,90 Euro.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.