Honor Watch S1 entpuppt sich als Fitness Armband und nicht als Smartwatch

Dienstag, 18. Oktober 2016

Honor Watch S1 Fitness ArmbandErst in der letzten Woche kam die Meldung auf, dass die chinesische Marke Honor am 18. Oktober und damit am heutigen Dienstag ihre erste Smartwatch präsentieren wird. Vorgestellt hat das Tochterunternehmen von Huawei das Produkt auch, welches die Bezeichnung Honor Watch S1 verpasst bekommen hat. Die Eigenschaften des Wearables treffen dabei jedoch mehr auf ein Fitness Armband als auf eine typische Smartwatch zu. Honor schickt dabei im Prinzip einen Nachfolger für das im vergangenen Jahr lancierte Band Z1 ins Rennen – nur mit mehr Funktionen.

Was das Honor Band Z1 und die aktuell vorgestellte Honor Watch S1 miteinander verbindet, ist in erster Linie, dass es sich um ein Fitness Armband handelt, welches wie eine Smartwatch aussieht. Grundsätzlich scheint bei einem Blick auf die Meldungen zu diesem neuen Honor Wearable ordentlich Verwirrung vorzuherrschen: Mal ist von einem Fitness Armband, mal von einer Fitness Uhr, dann von einer Smartwatch und sogar von einer Fitness Smartwatch die Rede. Am ehesten trifft aber wohl die Bezeichnung Fitness Armband den Nagel auf den Kopf. Dafür sprechen die Merkmale der Honor Watch S1 am ehesten.

Anders als erwartet, ist kein Android Wear Betriebssystem auf dem Wearable installiert. Stattdessen kommt das Honor Fitness Armband mit einer proprietären Software aus, so wie es bereits beim Honor Band Z1 der Fall war. Revidiert werden müssen auch die ursprünglichen Gerüchte zum Display. Dort kam ein AMOLED-Bildschirm mit 1,4 Zoll und eine Auflösung von 400 x 400 Pixeln zur Sprache. Stattdessen fällt in Realität alles ein wenig kleiner aus: Schon allein die Tatsache, dass es sich um ein schwarz-weißes LCD-Display und keine farbige Anzeige handelt, lässt nicht gerade auf eine Smartwatch schließen. Die runde Honor S1 Watch löst mit 208 x 208 Pixeln auf und hat eine Bildschirmdiagonale von 1,04 Zoll vorzuweisen.

Honor Watch S1 Fitness Armband

Das wichtigste Feature dürfte der integrierte optische Pulsmesser sein. Darüber hinaus gehören auch ganz typische Fitness Funktionen wie ein Schrittzähler, die Ermittlung der zurückgelegten Distanz und der verbrannten Kalorienmenge zu den Fähigkeiten des neuen Honor Fitness Armbands. Eine Bewegungserinnerung nach längerer Inaktivität ist ebenso mit an Bord. Wasserdicht ist das Wearable bis zu einer Tiefe von 50 Metern. Damit kann es zweifelsohne auch beim Schwimmen genutzt werden. Verschiedene Aktivitäten wie eben das Schwimmen oder das Radfahren und Laufen vermag der Tracker automatisch zu erkennen.

Die Auswertung der Leistungsdaten inklusive des ebenso dazugehörenden Schlaftrackings erfolgt über die Huawei Fit App. Kompatibel ist das mit 35 Gramm als sehr leicht zu bezeichnende Fitness Armband sowohl mit Android als auch mit iOS. Über Anrufe und Nachrichten, die der Nutzer auf seinem Smartphone erhält, informiert die Honor S1 Watch ebenso wie über Erinnerungen und Termine, die dort hinterlegt wurden.

Der Akku mit 80 mAh soll laut Honor bis zu sechs Tage durchhalten, bis er wieder nach einer Aufladung verlangt. Erhältlich sein wird die Honor Watch S1 mit 18-Millimeter-Armbändern in den Farben Orange, Blau und Schwarz. Das neue Fitness Wearable ist gemeinsam mit dem Tablet Honor Pad 2 und dem Smartphone Honor 6X auf einer Veranstaltung in China präsentiert worden. Dort erscheint es bereits am 25. Oktober zu einem Preis von 699 Yuan, was umgerechnet etwas mehr als 90 Euro entspricht. Ob und wann das Honor Fitness Armband hierzulande erscheint, hat das Unternehmen noch nicht bekanntgegeben.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.